unregelmäßige herztöne, hab jetzt angst :-(

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von giulia1982 21.12.09 - 15:03 Uhr

hallo zusammen,

vielleicht hat jemand von euch auch so eine erfahrung gemacht und kann mich beruhigen...
habe morgen ultraschalltermin, aber leider bin ich heute ganz nervös.
benutze morgens immer mal kurz den angel sound um zu hören, dass das herzchen schlägt. ih finde den herzschlag auch auf anhieb, alles kein problem.
heute morgen nun wurde er plötzlich von normalen tempo ganz langsam - langsamer als meiner - setzte 2 sekunden aus und wurde dann wieder schneller, bis das normale tempo erreicht war.
nun frag ich mich, kann das normal sein??
ich habe bereits 2 #sternenkinder und kriege bei sowas immer die krise :-(
danke für evtl. antworten!

julia

Beitrag von kleinundrund 21.12.09 - 15:07 Uhr

Hallöchen,

ehrliche Antwort?

Schmeiss das Ding weg! du machst dich nur unnötig verrückt.

Wenn ich am CTG bei der FÄ häng, schiebt auch niemand Panik, weil plötzlich kein Herzton mehr zu hören ist? Und daheim hab ich nichts - ich spür ja schließlich meinen Bauchbewohner und wenn der strampelt, dann schlägt auch das Herz!

Grüßle,
kleinundrund mit Benedikt im Bauch (ET-13)

Beitrag von giulia1982 21.12.09 - 15:11 Uhr

ja das ist einerseits schon richtig, aber ich spür meinen halt noch nicht strampeln, und bis dahin hat mich der angel sound immer beruhigt..aber wenn er das gegenteil tut, fühlt man sich schon mies.
ich hab halt damals meine fehlgeburten nicht bemerkt sondern wurde beim ultraschall negativ "überrascht", deshalb bin ich so ein angsthase.
aber ich hab gerade einfach mal kurz meinen doc angerufen, er sagt kein grund zur sorge, in diesem stadium kann das durchaus passieren. und solang das herz wieder anfängt zu schlagen nach ein paar sekunden, ist auch alles in ordnung!
danke für deine antwort.



Beitrag von kleinundrund 21.12.09 - 15:20 Uhr

Hallo du,

klar du bist vorbelastet - ich versteh dich schon, aber vielleicht wäre es auch einfach besser für dich und dein Baby, wenn du etwas ruhiger rangehst!

Wie schon jemand anderes geschrieben, die drehen sich ja laufend weg und hin und her - den Arzthelferinnen in meiner Praxis fällt es trotz ihres Fachwissens teilweise äußerst schwer ein gescheites CTG aufzunehmen (selbst jetzt, wo er eigentlich nicht mehr viel Platz hat). Als Laie - finde ich - ist man evt. überfordert die Töne richtig zu interpretieren.
Schluckauf beispielsweise sieht im CTG äußerst beunruhigend aus - keinerlei Ausschlag!

Und vielleicht noch ein Gedanke mit auf den Weg: Auch der Angelsound verhindert keine Fehlgeburt - leider! Aber meine FÄ sagt immer: Mit Gelassenheit erreicht man mehr!

Ich denk an dich!!!

Grüßle

Beitrag von giulia1982 21.12.09 - 15:32 Uhr

na klar verhindert er es nicht. aber ich überstehe irgendwie die 4 wochen bis zum nächsten termin, ohne dauernd vor panik zu sterben...na gut, außer heute :-))
aber vielleicht kann man das auch nicht verstehen, wenn man es nicht erlebt hat, und schonmal 2 wochen ein totes baby mit rumgetragen hat. ich bin schon total stolz drauf, wie wenig ich bisher angst hatte, und wie gelassen ich es sehen kann. und im notfall fragt man halt den doc, lieber einmal zu viel als einmal zu wenig, und jetzt bin ich ja auch wieder beruhigt.
ich werd mich morgen nach dem termin bestimmt mal im forum melden, denn der arzt will gucken ob e sein outing gibt :-o bis dann.

Beitrag von kleinundrund 21.12.09 - 15:41 Uhr

Du brauchst dich nicht zu rechtfertigen, wirklich nicht!

Ich kann mir schon vorstellen, dass man so derartig vorbelastet anders an die Sache herangeht - ich will dir ja nur zusprechen.

Und bald wirst du auch die Kindsbewegungen spüren, da bin ich mir sicher!

#liebdrueck

Beitrag von hhmaria 21.12.09 - 15:10 Uhr

babies bleiben nicht in der gleiche Position...jede sekunde drehen sie sich und es ist normal wenn sie von das Geraet sich entfernen, den Herzanschlag langsamer zu hoeren..

kein Angst!...
passiert sehr oft...

Beitrag von schrumoepel1357 21.12.09 - 15:37 Uhr

Hallo,

darf ich auch ehrlich sein? Ich halte davon nüschts, ich bekomme bereits mein 5. Kind hatte nie so ein Ding, hatte auch nie ne NFM, hatte nie ne FU und FD auch nicht. Alle meine Kinder sind gesund. Je mehr man heute macht, desto mehr Sorgen macht man sich.

Alles Liebe für deine SS vor allem ohne dieses ganze Schnick-Schnack

schrumpel

Beitrag von giulia1982 21.12.09 - 15:40 Uhr

danke für eure antworten!
ich hab es auch schon als eine unter-antwort geschrieben, weiß nicht ob ihr das gesehen habt, ich hab einfach mal den doc angerufen und der meint, das wär völlig normal. wichtig ist nur, dass "der motor wieder anläuft". naja lieber einmal zuviel dort anrufen, dann muss ich mich wenigstens nicht verrückt machen!
ich würd das ding ja auch weglassen, aber wenn es klappt ist es soooooo angenehm beruhigend ;-p
melde mich morgen mal, wir kriegen hoffentlich ein outing, wenn der/die zwerg nicht zu schüchtern ist.