jeden Morgen um 5 Uhr wach .... 2J.

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von kiwi1896 21.12.09 - 15:10 Uhr

Hallo !

Mein Kleiner ist jetzt 2J.alt und er war schon immer ein "Frühaufsteher" (6h war immer die Nacht vorbei).Seit gut einem halben Jahr wacht er aber immer gegen 5 Uhr in der Früh auf und ich kann nichts machen, um ihn wieder in den Schlaf zu bekommen.
Er geht Abends gegen 20h ins Bett und seinen Mittagsschlaf hält er 2 Std. bis ca. halb vier.

Es ist ganz schön nervig : jeden Tag um 5 Uhr wach und dann noch so nöilg und unausgeschlafen.... :-[.
Wir haben auch schon versucht, dem Mittagschlaf wegzulassen oder erst gegen 21 Uhr ins Bett, aber nichts half : immer noch um 5 Uhr wach.Auch dass er morgens mit mir ins Bett krabbelt hilft nichts, er will spielen - ist aber anfangs SEHR nörgelig !:-(

Hilfe : #schwitz - es geht so an die Substanz, dieses ewige frühe Aufstehen (Mo.-So.) !


Habt ihr Tipps / Erfahrungen, wie ich mein Kind auch nur EINE Std. länger schlafen lassen könnte ?

DANKE,
kiwi1896

Beitrag von bokatis 21.12.09 - 15:17 Uhr

Hallo,

also, meiner macht auch keinen Mittagsschlaf mehr, schläft um 19 / 19:30 Uhr und ist auch manchmal so früh wach(in der Regel aber erst gegen 7 Uhr).
Ich habe festgestellt, dass er oft zu früh aufwacht, weil er Durst bzw. HUNGER hat. Wenn er abends wenig gegessen hat, schläft er einfach kürzer.

Wann isst er denn Abendessen? Meiner um 18 Uhr, um 19 Uhr geht's dann ins Bett. Ich achte drauf, dass er, wenn er sein Brot nicht aufisst, zumindest noch ein bisschen Joghurt löffelt...sonst stehen wir um 5 auf....

K.

Beitrag von kiwi1896 21.12.09 - 15:24 Uhr

wir essen in der Regel zwischen 18 / 18:30 Uhr . Aber am Hunger kann es nicht liegen..... sonst würde er morgens gleich danach fragen und machne Tage können wir bis halb acht noch in seinem Zimmer spielen...;-)

Beitrag von bokatis 21.12.09 - 15:44 Uhr

Meiner schreit dann auch nicht nach Essen! Aber ich denk schon, dass es bei uns daran liegt! Wenn er dann was bekommt, stürzt er sich drauf...

Beitrag von frau_e_aus_b 21.12.09 - 18:03 Uhr

Hallo...

Yannick ist auch so ein Frühaufsteher....z.z. immer zwischen 5h und 5.30h (davor wars wenigstens 6h ;-) ).
Wir machen es so, dass wir ihn wortlos ausm seinem Bett nehmen, ihn durch die dunkle Wohnung in unsere Schlafzimmer tragen - kein Wort dabei mit ihm reden - ausser "es ist noch Nacht", "komm wir schlafen noch ne Runde" o.ä. und das auch nur im Flüsterton.

Dann legen wir ihn in unser bett, decke drüber, kuscheln uns an ihn, streicheln etv etwas und meist schläft er wieder ein...meist sogar bis nach 7h :-)

Vielleicht funkt. das ja auch bei euch?!

LG
Steffi

Beitrag von littlebaer 22.12.09 - 11:40 Uhr

Hallo,
ich weiß ja nicht wie es bei Deinem ist, aber Luis will in der Früh immer noch seine Milchflasche.
Und wenn er so früh aufwacht ( ebenfalls gerne um 5 Uhr) dann geb ihm sein Fläschchen, sag er soll danch noch schön weiterschlafen, Mami kommt dann wieder und meistens packt er es dann auch.

L.G. Dani und Luis (20.11.06)

Beitrag von luka22 22.12.09 - 14:48 Uhr

Hallo Kiwi,

wie lange hast du es denn "versucht". Es reicht wohl nicht, etwas ein oder zweimal durchzuziehen. Du musst es mindestens 1 Woche durchziehen, damit er sich daran gewöhnen kann. So aus der Ferne hört sich das für mich so an, dass dein Sohn an sich nicht weniger Schlaf benötigt.
Ich würde tatächlich noch einmal versuchen ihn über einen längeren Zeitraum um 21 Uhr ins Bett zu bringen.

Liebe Grüße
Luka