Ich hab keine Eispruenge

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mause1981 21.12.09 - 15:14 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

als ich vor 4 Monaten die Pille abgesetzt hab, war zunaechst alles prima... Fuer zwei Zyklen! Meine Zyklen waren 26 und 29 Tage lang, ich hatte richtigen ZS, alles war OK. Im letzten Monat gab es dann auf einmal Keine Hinweise fuer einen ES, Ovus waren alle negativ, der Zyklus wurde 40 Tage lang.

In diesem Zyklus hab ich zum ersten Mal den CB Monitor benutzt. Am 10. Tag wurde der Oestrogenanstieg angezeigt, und von da an wurde der zweite Strich fuer das LH jeden Tag dicker, aber halt nicht dick genug fuer einen Eisprung. Jetzt ist die Testlinie wieder ganz duenn. Also wieder kein Eisprung. Ausserdem hab ich an Zyklusanfang und Ende viel gelben Schleim.

Wir ziehen in einem Monat um und ich werde dann direkt zu einem neuen
FA gehen... Hattet ihr so etwas auch schonmal?

LG
Tanja

Beitrag von mause1981 21.12.09 - 15:18 Uhr

Ich ueberleg sogar schon, ob ich die Pille nochmal einen Monat lang nehme. Hab auch immer 5 Tage lang SB, bevor die Mens einsetzt.

Beitrag von kruemelmonster84 21.12.09 - 15:22 Uhr

Bin jetzt im zweiten ÜZ und hatte seit Pille absetzen auch noch keinen Eisprung trotz ZS aber Tempi ist nicht gestiegen.
Hab aber schon oft gelesen das das völlig normal sein kann nach absetzen der Pille....aber der FA wird dir da sicher helfen können.

Beitrag von mause1981 21.12.09 - 15:25 Uhr

Danke fuer deine Antwort!

Na ja, das komische ist halt, dass direkt nach der Pille bei mir alles OK war, aber jetzt auf einmal spinnen meine Zyklen voellig! Ja, der FA kann bestimmt helfen.

Beitrag von cocopet 21.12.09 - 15:25 Uhr

Hallo,

richtig beantworten kann Dir das natürlich nur dein Frauenarzt - vielleicht reicht ja auch mal ein Anruf zur Erkundigung.

Aber vielleicht - und das ist nur eine Vermutung - muss nicht in jedem Zyklus eine gereifte Follikel auch "springen"? Also eigentlich alles gesund, aber eben kein Eisprung.

War das jetzt nur einmal, oder hast Du in den Zyklen davor auch keine Ovulation gehabt? (Nach Absetzen der Pille ja erst mal nicht unnormal.)

Und: Kann es sein, dass Du einfach im Umzugsstress bist? Dass Du Dir einfach ein bisschen Zeit geben muss, bis sich am neuen Wohnort wieder alles normalisiert hat?

Lieben Gruß
Cocopet

Beitrag von mause1981 21.12.09 - 15:28 Uhr

Danke, ja, das mit dem Stress hab ich mich auch schon gefragt, allerdings hatte ich jetzt zwei Monate hintereinander keinen Eisprung. Ich mache mir Sorgen, ob das jetzt so bleibt

Beitrag von d-cassy 21.12.09 - 16:37 Uhr

Ab und an kann es sein, dass nach dem Absetzten der Pille es einige Zeit dauert bis sich der Zyklus wieder einpendelt. Es ist aber komisch, dass du zuerst nach dem Absetzten der Pille einen ES hattest. Vielleicht ist das FSH- Hormon, welches für die Follikelreife verantwortlich bei dir nicht hoch genung und das Ei reift nicht 100%ig heran. Das kannst du beim Arzt mittelst einen Hormontest feststellen lassen aber das muss nicht der Grund sein. Ich würde es an deiner Stelle aber sicherheitshalber anklären lassen. Schaden tut es nicht.

lg