HCG WERT noch nicht auf 0 :-(

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von buzzfuzz 21.12.09 - 16:26 Uhr

Hallo

meine ELSS wurde am Freitag 11.12 per OP beendet. Der HCG war zur Operation schon bei über 3800....!

Nach der OP war der Wert innerhalb weniger Stunden auf 790 gesunken.

Montags also 3 tage nach der OP war er auf 190 gesunken.

Nun wurde am Freitag also genau 1 Woche nach der Op,wurde Blut bei FA entnommen.

Gerade habe ich das Ergeniss bekommen der Wert liegt bei 29.
Ist das normal,dass der erst so schnell und rasant fällt. Und nun von Montags bis Freitags nur so Wenig gesunken ist? Wie lange dauert denn nun der letzte Rest HCG bis der weg ist?

Beitrag von kikii69 21.12.09 - 16:45 Uhr

scheint bei mir auch so zu sein (siehe vk).

bei mir hat es fast 1 woche gedauert um von 17,5 auf 12 zu kommen. morgen mach ich noch nen bt.

mich interessiert das vor allem, weil ich auch irgendwo gelesen hab, dass solang dass hcg nicht gegen o ist, kein eisprung bzw. dann auch periode stattfindet.

und darauf warte ich jetzt ja sehnsüchtig!!!!!

Beitrag von buzzfuzz 21.12.09 - 16:56 Uhr

Warte ja nun auch auf den Wert 0. Aber meine op ist ja gerade mal 10 tage her und der liegt ja kurz vor 0.

denn 29 ist ja nun nicht mehr soo viel,mich wunrdert nur das er nun für die restlichen 190 seit entlassung so lange braucht. Aber wenn es bei anderen auch so ist,könnte es ja normal sein..
danke dir für deine antwort und drücke dir die daumen für die nächste Blutentnahme.

Diana

Beitrag von luzibaby 21.12.09 - 16:52 Uhr

Na dann haben wir wohl alle 3 etwas gemeinsam.
Bei mir war es ein Abort ohne AS.

Hier mal die Daten:

8.12.: 1790 HCG
10.12.: 740HCG
14.12.: 200HCG
19.12.: 82 HCG

Nächste Kontrolle am 28.12.

Scheint also so zu sein, dass er erst rasant fällt und dann etwas langsamer.

Und ja, ich habe auch gelsen, dass der erst auf 0 sein muss für einen neuen ES und normalen Zyklus.

Und ja: meine größte Sehnsucht ist das auch.

Wir können uns ja hier vielleicht auf dem Laufenden halten, damit wir Vergleichswerte haben?

Ich setze dann auch den ersten Zyklus aus Vernunftsgründen aus, auch wenn es das Herz bereits anders will.


Alles Liebe und Gute für Euch

Beitrag von buzzfuzz 21.12.09 - 16:59 Uhr

HI

ja ich warte auch drauf.

Allerdings ist miene op ja nun gerade mal 10 tage her. dann wird 29 ja normal noch sein,wenn er bei dir und anderen auch soo langsam sinkt.

obwohl ich mir den Wert 0 wünsche....

Komisch das man jetzt auf den Wert 0 hofft, und früher man gehofft hat das er endlich steigt:-(

Ich muss am 4.1 zur nächsten Blutentnahme, hoffe das bis dahin alles auf 0 ist.

berichte mir nach deiner BE wie da der Wert dann war.
Sage dir dann im januar bescheid:-)

Danke für deine antwort#liebdrueck

Beitrag von kikii69 21.12.09 - 17:08 Uhr

sobald ich was neues weiß, sag ich bescheid....

aber schön, dass es anscheinend normal ist. hach ne, was würd ich nur mache,w enn es das forum nicht gäbe!!
einen halben nervenzusammenbruch nach dem anderen hätte ich da.


alles liebe und 2010 gehört uns, das ist sicheeeeeer!!!

Beitrag von luzibaby 21.12.09 - 17:09 Uhr

Ganz genau !!!
#klee #herzlich #blume

Beitrag von buzzfuzz 21.12.09 - 17:15 Uhr

genau:-) Wir schaffen es:-) #liebdrueck#liebdrueck

Beitrag von islandelfe80 22.12.09 - 11:33 Uhr

Hallo,

ich kann mich auch bei Euch enreihen und warte sehnsüchtig auf einen hcg Wert von 0.

Ich hatte Anfang Nov. V.a. natürlichen Abgang, dann hcg weiter hoch, dann AS, Hcg trotzdem weiter gestiegen, dann V.a. ELSS in der Klinik. Nun wurde ich 2x mit MTX behandelt.

3.12. Hcg 715 MTX
9.12. HCG 480
11.12. Hcg 376 MTX
18.12. Hcg 136
23.12. nächste Kontrolle

Wir müssen eh 6 Monate wartem, bis wir wieder üben dürfen, von daher ist mir ein ES z.Zt. nicht so wichtig, aber ich möchte endlich "auch biochemisch" (wie die Ärzte es nennen) nicht mehr schwanger sein. Die Nebenwirkungen von dem MTX sind auch nicht gerade angenehm.

Drückt mir die Daumen, dass der Wert zumindest schon mal 2stellig ist!

LG islandelfe

Beitrag von buzzfuzz 22.12.09 - 19:17 Uhr

Hallo

ui das nenne ich mal lange.
Meine Op ist heute 11 tage her. und der Wert 29 war ja von Freitagsblut*was für ein wort*

Muss im januar nochmal zur Kontrolle und dann darf ich bald wieder los legen,trotz der Angst möchten wir es nochmal versuchen. Zumindest war es der Stand noch vor der OP.

Diana

Beitrag von mh1808 30.12.09 - 09:07 Uhr

Hallo islandelfe

bin zwar erst vor wenigen Tagen wg einer ELS operiert worden, trotzdem sind viele Fragen in meinem Kopf.
Auch bei mir haben die Ärzte gemeint, daß bei nicht neg. HCG Wert MTX begonnen werden soll.
Welche Nebenwirkungen hast du bekommen? Wie wird das verabreicht? (Spritze in Muskel?)

Vielen Dank für deine Antwort - ich drück dir die Daumen, daß dein Wert bald 0 ist.

lg
onlinemaus

Beitrag von islandelfe80 30.12.09 - 15:57 Uhr

Hallo mh1808,

Ich habe das MTX 2x bekommen, mit einer Woche Abstand. Es wird in den Muskel gespritzt. Man kann es wohl auch über die Vene oder in Tablettenform verabreichen, aber bei mir wurde die VAriante in den Muskel gewählt. Ich bin nach der ersten Spritze nach 3h nach Haus und nach der zweiten sofort, das wurde ambulant gemacht. Ich hatte so für 3-4 Tage Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt. Aufgeblähten Bauch, leichte Bauchweh (aber auch Nahrungsmittelabhängig), Kaffee ging gar nicht bei mir. Naja, und dann belastet das MEdikament ja ein wenig die Leber, so dass ich einen leicht erhöhten Leberwert habe, aber noch alles im Rahemn. Ich habe meine Spritze Freitag bekommen und war Montag schon wieder arbeiten. Also war das alles eigentlich ganz gut verträglich!!!

Und heute bin ich endlich auf 0 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Jippi!!!

Drück Dir ganz ganz dolle die Daumen. Vielleicht brauchst Du das MTX ja gar nicht!!! Wenn Du Fragen hast, schreib mich einfach an!!!!

LG islandelfe #herzlich

Beitrag von vscharnhorst 23.12.09 - 16:55 Uhr

Hallo, habe dazu mal eine Frage: woher wißt Ihr Euren HCG Wert ?? Ich kenne meinen nicht - aber auch 5 Wochen nach der MA mit AS war ein Schwangerschaftstest noch positiv und morgen ist es 6 Wochen her und ich habe zwar Mensbeschwerden, aber keine Mens.

Wäre schön, mal eine Antwort zu bekommen. Alles Liebe und Danke,

Vanessa

Beitrag von buzzfuzz 23.12.09 - 16:58 Uhr

Vom FA der nimmt regelmäsig blut ab um ihn bestimmen zu lassen.

Diana

Beitrag von luzibaby 23.12.09 - 18:45 Uhr

Hallo Vanessa.

Die Kontrolle des HCG Wertes gehört nrmalerweise zu den üblichen Nachsorgeuntersuchungen nach FG, egal ob mit oder ohne AS.

Lass das bitte unbedingt nochmal kontrollieren.
Entweder sinkt Dein Wert nach der AS langsam, oder aber man hat etwas übersehen, was dann noch entfernt werden müsste, oder Du bist schon wieder ss... Das wäre so das, was mir einfallen würde.

Am besten rufst Du nochmal Deinen FA an und erkundigst Dich wie der Wert war, bzw lässt diesen nochmal kontrollieren.

Alles Liebe für Dich,

Luzi