Frühchen und Elternzeit

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sohnkyeld 21.12.09 - 16:51 Uhr

Hallo,

ich habe meine Tochter in der 29. SSW zur Welt gebracht. Nun muß ich mich durch den Bürokratiedschungel wühlen. Hat jemand eine Ahnung, ab wann ich die Elternzeit nehmen muß? Nach dem Mutterschutz (wären ja jetzt 14 Wochen insgesamt nach Geburt )oder direkt nach der Geburt? Ich blick da irgendwie nicht durch. Wenn ich die Elternzeit direkt nach der Geburt nehmen MÜSSTE, dann würde mir ja Zeit verloren gehen, oder ???

Ich hoffe mir kann jemand helfen...#gruebel

LG SohnKyeld

Beitrag von susa31 21.12.09 - 17:10 Uhr

Die Elternzeit beginnt direkt nach der Geburt - deshalb gibts das Elterngeld auch nur theoretisch maximal 14 Monate, praktisch sind es damit nur 12. Frühchenmütter sind doppelt gekniffen, der lange Mutterschutz nach der Geburt bringt rein geldmäßig nix.

Beitrag von karamalz 21.12.09 - 18:12 Uhr

Stimmt nicht ganz, im Mutterschutz gibt es 100% Lohnfortzahlung! Und der Mutterschutz müsste laut Gesetz 18 Wochen betragen. MuSchG §6 Abs. 1!
lg

Beitrag von anna031977 22.12.09 - 09:22 Uhr

Es geht ja auch nicht ums Geld, sondern dass die Mutter geschützt wird, daher der Name "Mutterschutz" und der ist ja auch länger (wenn auch nicht immer lange genug, weil ja die Frühchen einiges nachzuholen haben).

Elterngeld ist eine Verdienstausfallentschädigung für ein Jahr. Klar, dass das mit der Geburt beginnt, denn Geburtstag ist Geburtstag ob Frühchen oder nicht.

Klar auch, dass das dann mit dem Mutterschaftsgeld verrechnet wird, denn der Staat ist ja kein Wohltätigkeitsverein und mit dem Elterngeld und dem Mutterschaftsgeld an sich, ist man ja eh schon gut bedient.

lg

Beitrag von sunshine_84 21.12.09 - 21:35 Uhr

hallo,

erstmal herzlichen glückwunsch zu deiner kleinen maus.

du hast als frühchenmama 18 wochen mutterschutz (zumindest war das 2007 so). in dieser zeit bekommst du mutterschaftsgeld und den zuschuss zum mutterschaftsgeld vom arbeitgeber. die elternzeit habe ich direkt im anschluss an meinen mutterschutz genommen. ab diesem tag habe ich elterngeld bekommen. allerdings wurden die 18 wochen mutterschutzfrist vom elterngeld abgezogen. ich habe bis zu elias' 1. geburtstag elterngeld bekommen.

lg, anica

Beitrag von jessie86 21.12.09 - 22:00 Uhr

Genau so ist es jez auch.
Can kamm 27.2.09 und ich bekomm noch anfang Jan. und Feb elterngeld...danach wars dann...


lg

Beitrag von hopefully23 22.12.09 - 09:49 Uhr

Hallo,

also meine Tochter kam auch in der 29. SSW WOche zur Welt.

Ich hatte dann sofort Mutterschutz, der Verlängert war.

6 Wochen ( die normal vor der Geburt wären)
8 Wochen ( nach der Geburt)
4 Wochen extra , da Frühchen.

Nach den 18 Wochen ging meine Elternzeit los.


Jana kam am 1 3.04
Eigentlicher ET wäre am 4.07
Mutterschutz endete 17.08.2009
und nun Elternzeit bis 17.08.2010

Telefonier aber gern mal mit deiner Krankenkasse..die Erklären dir alles!

LG und alles Gute

Hopefully (mit Jana *13.04.2009 in bei 28+3)