Ganz blöde Kostenfrage

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von anja_duisburg 21.12.09 - 16:55 Uhr

Ich habe mal eine frage habe grade schon im Internet gesucht aber nix gefunden.
Wie ist das eigentlich mit der Kostenübernahme für Hormontherapie durch die Krankenkasse wenn man über 40 wäre?
Ich weiß ja dass bei künstlichen Befruchtungen nur bis zu 40 Jahren bezahlt wird.
Aber wie ist das mit ganz normalen Hormontablette/-Spritzen?
Vielleicht kann mir hier ja einer von euch dazu weiterhelfen.
PS. Bin noch einige Jahre davon entfernt, aber interessiert mich trotzdem.
LG Anja

Beitrag von resi-t 21.12.09 - 20:09 Uhr

Ich könnte mir vorstellen, dass eine Hormontherapie ohne IUI, IVF und ICSI bezahlt wird wenn man über 40 ist.
Habe mal gelesen dass sie auch bezahlt wird wenn man unter 25 ist (da wird ja auch noch keine IUI, IVF bzw. ICSI bezahlt). Denke mal, dass ist das gleiche.
Für eine Hormonbehandlung braucht man auch nicht diesen Antrag für die Krankenkasse. Da bekommt man direkt ein Rezept.

Lg,
Resi mit #stern#stern (9.SSW) und #stern (14.SSW)