zymafluor D 500 tablette

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von babybubu1986 21.12.09 - 18:45 Uhr

habe eine kurze frage an euch: gebe seit freitag die tablette zur vorbeugung von rachitis und karies. da es recht schwer es die nur mit wasser zu verabreichen tue ich die tablette in seine pre milch nahrung rein in die flasche. wäre das ok oder muss man das nut mit wasser geben?! bin nur kurz online wäre für eine schnelle antwort dankbar.

lieben gruß

Beitrag von mcdolly 21.12.09 - 18:59 Uhr

man soll die tablette nicht in milchflasche oder so geben ,da die kinder ja meist nicht alles trinken und somit die wirkung nicht da ist

versuchs mal mit nen löffel und bitte ohne flüssigkeit,tablette löst sich sehr schnell im mund

lg daniela

Beitrag von thamina 21.12.09 - 18:59 Uhr

#kratz

steck sie einfach vor dem fläschchen in die backentasche. #pro

wieso gibst du die seit freitag? eigentlich hätte es dir erst ab samstag geben sollen, oder? #kratz

Beitrag von babybubu1986 21.12.09 - 19:06 Uhr

im kh haben die gesagt das ich am 18. damit anfangen soll.. weiß auch nicht wieso habe mich auch gewundert gehabt.

Beitrag von thamina 21.12.09 - 19:08 Uhr

#kratz

hmm... Na eigentlich ab 10. Lebenstag. Naja, nun ist auch egal ;-) Darauf kommts nicht an, ist ja nur ein Tag.

Beitrag von babybubu1986 21.12.09 - 19:10 Uhr

na ich hoffe das es jetzt nicht schlimm ist... hmmm:-) aber denke ich nicht. danke schonmal für alle antworten. #blume

Beitrag von tragemama 21.12.09 - 18:59 Uhr

In Milch: Ok. In der Flasche: Nicht gut (Tablettenbrösel lagern sich ab und Baby erwischt nur einen Teil.

Beitrag von ephyriel 21.12.09 - 19:38 Uhr

ich löse die tablette immer in abgekochtem, abgekühltem wasser auf einem löffel auf und gebe sie ihr dann. dann puste ich sie an. das verursacht einen schluckreflex und klappt prima!

Beitrag von perserkater 21.12.09 - 19:52 Uhr

Machs doch ganz einfach, lass den Mist weg.#aha

Beitrag von tragemama 21.12.09 - 20:11 Uhr

Hast Du mal eine Quelle? Ich muss mich da mal schlau machen...

Beitrag von perserkater 21.12.09 - 20:28 Uhr

Fluor:
http://www.nirakara.de/Fluor.htm

Über Vitamin D kann man sich streiten. Wer mit seinem Kind nicht raus geht oder es fett im Kiwa verpackt fährt mit der zusätzlichen Gabe nicht verkehrt. Wir brauchen es nicht.:-)

Beitrag von purzel21 21.12.09 - 21:22 Uhr

Bin deiner Meinung...

Wir geben die Dinger auch nicht mehr...

Im Sommer waren wir täglich mind. 5-6 Stunden draussen (im Garten ;-)) und auch jetzt sind wir täglich mind. 1-2 Stunden draussen.

Und das Fluor soll ja nunmal überhaupt nicht gut sein. Deshalb lass ich das auch weg...

LG

Beitrag von mukmukk 21.12.09 - 20:14 Uhr

Hallo!

Wir geben Vigantoletten (ohne Fluor) und ich stecke sie Finja vor der Flasche in die Backentasche und die Flasche gleich hinterher. Klappt problemlos!

LG,
Steffi

Beitrag von musikmaus83 21.12.09 - 22:04 Uhr

unser bekommt die mit dem löffel wo ein bisschen wasser drauf ist, der nimmt das so easy vom löffel als würde er täglich mit dem löffel essen,
glaube unser zwerg wird ein schneller brei esser
dabei ist er heute erst 6 wochen alt geworden

Beitrag von cloud07 24.12.09 - 16:18 Uhr

Am besten gar nicht geben!!
Kinder sind leider super schnell überflouridiert (ich bin so ein Kind, heute sehe ich´s an weißen Flecken auf den Zähnen- was da noch ist will ich gar nicht wissen!)
Guck mal bitte hier:
http://der-weg.org/fileadmin/Warum_bekommen_Kinder_Fluoretten.pdf

Wir geben bei schlechten Tagen nur Vitamin D- und das auch nicht jeden tag da wir eigentlich oft rauss ind!