Wie gefährlich sind Süßigkeiten?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von wunschkind1975 21.12.09 - 19:09 Uhr

Ich bin heute bei 5+6.
Lt. FA soll ich mich gesund ernähren (ist ja logisch) und weniger Süßigkeiten essen. Da es bei mir ohne Schoki kaum geht (war schon vor der SS so), meine Frage: ist die Aussage meines FA eine Empfehlung oder eine echte Warnung?
Nachdem es bei mir hieß, dass es mit einem Kind lange dauern kann, bin ich über diese SS so froh, aber auch so ängstlich im Hinblick auf eine negative Entwicklung, dass ich alles richtig machen will um mein 4mm-Kind zu behalten (am 14.1.10 wird geguckt, ob das Herz schlägt, ich bete schon jeden Tag dafür, dass).
Für sachdienliche Hinweise (oder auch aufmunternde Worte) sage ich schon mal danke.

Beitrag von steffi2884 21.12.09 - 19:11 Uhr

Hast du vielleicht ein bißchen Übergewicht? Meistens sagen die Ärzte das dan damit man nicht so viel zu nimmt

Beitrag von xxkleine-hexexx 21.12.09 - 19:11 Uhr

man soll sich gesund ernähren
ABER ich glaube, keine schwangere hält es ohne süßes aus#schock

also hau rein#mampf

Beitrag von inoola 21.12.09 - 19:15 Uhr

hi,
also mein arzt hat zu mir gesagt ich SOLL schoki essen, da ist mehr eisen drin als in spinat.
ich hab aber auch schon 7kg abgenommen (leider)
also wenn man etwas übergewicht hat, sollte man aufpassen, das es nicht mehr wird. weil die gebärmutter es dann wohl schwerer hat sich richtig aufzurichten, und das kleine brauch ja auch platz.
aber ichglaube ab und an schoki kann auf jeden fall nicht schaden, solange du nich irgendwie diabetes probleme oderso hast.

lg inoo

Beitrag von joice85 21.12.09 - 19:12 Uhr

Hi..

Na ist doch klar das man sich in der schwangerschaft gesund ernähren soll. Gefährlich sind Süßigkeiten allemal für das Gewicht :-). Wenn du dich sonst ausgewogen ernährst kannst du auch weiterhin deine Schoki essen. Ich achte zwar seit der Schwangerschaft mehr auf meine Ernährung und esse einiges nicht, aber Süßigkeiten weiterhin.


lg joice mit Babygirl inside (30ssw)

Beitrag von melanie237 21.12.09 - 19:13 Uhr

Ich kann deine Sorge gut verstehen.
ich denek in der ss-schaft sollteman nicht uebertrieben naschen, jedoch auch nicht auf entzig gehen.
Wenn du z.B. schoki isst (ich bin auch so verreuckt danach), dann versuch das Stueck langsam zu lutschen. Das hilft bei heisshungerattackenudn du haellst es in massen.
oder versuch eher gesund zu naschen mit obst etc.

an sich denke ich, das man auf sein Koerper hoeren sollte. Und solange man nicht zu viel und zu oft nascht ist das ok. Ausgenommen alkohol natuerlich.


lg mel

Beitrag von hoffnung2010 21.12.09 - 19:16 Uhr

ach so ein käse .... hab ich ja auch noch nich gehört :-) dass das ein FA sagt..... --- oder biste bissl übergewichtig?! aber selbst dann... find ich das schon sehr anmaßend... weil süssigkeiten schaden deinem baby ganz sicher net... :-)

drück dir dolle die daumen dass am 14. das herzchen kräftig bubbert!!!!! und weiterhin alles oki is :-)

lg & mach dir nich zu viele gedanken ums essen ;-)

Beitrag von lillihund 21.12.09 - 19:46 Uhr

... habe von meiner Hebi gesagt bekommen, dass die Kinder bei zu viel Süßem recht groß werden können. Nur was ist zu viel..... Ich denke, jeden Tag etwas zum Naschen ohne in eine Fressattacke zu verfallen müsste ok sein. Wie die anderen Mädels hier schreiben, ist eine gesunde Basis wichtig.

Liebe Grüße

Lillihund