Lorazepam und Alkohol??? Jemand hier , der sich....

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von kinderwunsch7373 21.12.09 - 19:19 Uhr

...wirklich auskennt und nicht nur dumme Kommentare hat;-)

Also ich hab heute morgen eine Lorazepam genommen (kommt nicht oft vor, alle paar Wochen mal) und wurde nun überraschend für 20 Uhr zu Wein und Käse eingeladen.

Darf ich denn da auch ein Glas Wein trinken, oder zwei? Oder wirkt die Lorazepam noch nach (so merk ich nichts) und es kann da was passieren???


Vielen dank für eure Hilfe!

Beitrag von spatzl27 21.12.09 - 19:54 Uhr

Hmmm Wirkungszeit beträgt bis zu 9 Stunden und die Halbwertszeit bei gesunder Leber bis zu 18 Stunden...

Während der Einnahme vor Lorazepam rät man von Alkohol ab, da es die Wirkung unvorhergesehen verändern oder verstärken kann.

Ich weiß nicht, wie es ist, wenn man die "nur ab und an" nimmt. Würde auf Nummer sicher gehen und verzichten. Käse ist auch ohne Wein lecker, bevors Dir schadet.. ;-)

LG

Beitrag von herzensschoene 21.12.09 - 20:18 Uhr

es kommt natürlich auch darauf an wieviel milligramm du genommen hast.

grundsätzlich würde ich dir aber raten heute auf alkohol zu verzichten.

viele grüße maren

Beitrag von kinderwunsch7373 21.12.09 - 20:26 Uhr

Es waren 2 mg heute morgen um neun ungefähr!

Beitrag von herzensschoene 21.12.09 - 20:34 Uhr

na ja, dass ist ja nicht viel.
ich weiß nicht, warum du es genommen hast. wichtig ist, dass die ursprüngliche symptomatik nicht durch den alkohol aufgeputscht wird.

bei 2mg. ist glaube ich gegen ein glas nichts einzuwenden.

maren

Beitrag von kinderwunsch7373 21.12.09 - 21:08 Uhr

dank dir.
es ging da um panikattacken.
ich nahm sie eher sporadisch.
mal alle zwei wochen, mal 4 monate gar nicht, mal 2x die woche, aber ich komme mit meinem 30 er paket jetzt ein halbes jahr hin.

Beitrag von nicola_noah 21.12.09 - 21:01 Uhr

Hallo,

Ich würde es definitiv NICHT machen, zumal es auch in der Packungsbeilage steht.

"und es kann da was passieren??? "

Lass es lieber nicht drauf ankommen...Psychopharmaka und Alkohol ist ne ganz gefährliche Mischung.

LG

Nicola

Beitrag von caffi 22.12.09 - 23:28 Uhr

nun ist es 20 uhr ja schon durch, aber ich kann Dir von einem Patienten berichten: Lorazepam und ein BISSCHEN Alkohol- ist danach in die heftigste Psychose gerutscht....aslo KEIN Risisko eingehen..
LG caffi