sind diese Schmerzen normal? Oberbauch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaetzchen0112 21.12.09 - 19:32 Uhr

hallo Mädels,

also ich hab ja schon länger beschwerden gehabt im oberbauch leichte schmerzen und stark Wasser usw. Meine Fa machte vorsichtshalber ein großes Blutbild vor 2 Wochen um eine Schwangerschaftsvergiftung auszuschließen. Gott sei dank war alles super.

mein Wasser ist irgendwie auch weniger, puh #kratz hab 2 kilo verloren an Gewicht, also ich bin froh drüber, wunder mich aber. Ich denke das es an der Kälte liegt. Hab zwar immernoch genug Wasser und bisher schon 18 kg - die 2 kg also jetzt nur noch 16 kg zugenommen, aber dafür bekomm ich ja auch zwillis ;-)

Aber seit einer Woche halte ich die oberbauchschmerzen kaum noch aus. Ich kann nicht liegen, nicht sitzen nicht gehen nicht stehen, es sticht einfach unermütlich. so genau am Bauchansatz oben, da wo der Suaplexus sitzt ca. Seit 2 Tagen sticht es nicht nur extrem sondern Brennt auch irgendwie innerlich, auch meine Haut ist von außen an der Stelle total Berühungsempfindlich. Klar der Bauch drückt extrem nach oben und die Organe werden extrem gequescht, aber ich hab keine Ahnung wie ich das noch mind. 10 Wochen im schlechtesten Fall 14 Wochen aushalten soll. Selbst Paracetamol hilft nicht.

Mittwoch hab ich meinen nächsten FA Termin, dann werd ich meiner FA mein leid klagen! ne Bekannte die auch zwillinge bekommen hat, erzählte mir heute, das sie auch immer die schmerzen da an der Stelle hatte und nach der SS fest gestellt wurde, das einer ihrer Zwillis ihr wohl die Rippe angeknackst hätte. #schock wusste gar nicht das das geht #zitter

Hat jemand Ideen? oder Erfahrungen damit?

liebe grüße von einer verzweifelten kathie
26. SSW #schrei#schrei und Denniz an der Hand

Beitrag von mike-marie 21.12.09 - 19:34 Uhr

Sicher das es kein Sodbrennen ist? Ich hatte auch solche schmerzen wie du sie beschreibst aber das kam definitiv vom Magen bei mir.

LG

Beitrag von frechdachs33 21.12.09 - 19:40 Uhr

bei oberbauchschmerzen sollte es vom arzt abgeklärt werden das hatte auch meine hebi gesagt das wenn der oberbauch schmerzt in kh fahren soll

Beitrag von kaetzchen0112 21.12.09 - 19:48 Uhr

eine SS Vergiftung konnte ausgeschlossen werde, wurde ja erst per blut kontrolliert

Beitrag von kaetzchen0112 21.12.09 - 19:41 Uhr

nein, definitiv kein sodbrennen! Wenn ich sodbrennen habe, fühlt sich das anders an! Die schmerzen sind auch so heftig, das das nichts mit sodbrennen zu tun hat

Beitrag von mike-marie 21.12.09 - 19:46 Uhr

Ich wäre mir da nicht so sicher. Es hört sich stark danach an bei dir. Fühlte sich bei mir an wie extremste Seitenstiche oder wie tausend Nadeln und es zog durch den ganzen Bauch so das ic h kaum atmen konnte.
Wäre es eine Gestose würden die schmerzen kontinuierlich mehr werden und eher im rechten oberbauch sein.

Beitrag von sniksnak 21.12.09 - 19:39 Uhr

"Ich kann nicht liegen, nicht sitzen nicht gehen nicht stehen, es sticht einfach unermütlich. so genau am Bauchansatz oben, da wo der Suaplexus sitzt ca. Seit 2 Tagen sticht es nicht nur extrem sondern Brennt auch irgendwie innerlich, auch meine Haut ist von außen an der Stelle total Berühungsempfindlich"
Klingt nach Sodbrennen bzw Gastritis!! Paracetamol hilft da nicht - im Gegenteil!!

Beitrag von kaetzchen0112 21.12.09 - 19:44 Uhr

ne garantiert kein Sodbrennen, da bin ich mir 100 pro sicher. Das ist auch eine andere Art von brennen, es sticht und tut einfach doll weh am schlimmsten wenn ich sitze.
sodbrennen bekomm ich nur von 2 Sachen, von Fix gerichten und von paprikagewürz - gott sei dank nur in der SS) und das fühlt definitiv anders an.

Beitrag von diepinky 21.12.09 - 19:42 Uhr

hi...
also bei mir ist das langsam auch nicht mehr schön das drückt richtig fies gegen die rippen - hört sich bei dir auch so an. war schon bei meinem großen so... hab wohl vergessen wie sch... das mit der zeit ist - jetzt weiß ichs wieder.

wird auch von woche zu woche schlimmer...in 6 wochen ist et...#schwitz
ich glaub durch die zwillis ist ja noch weniger platz in deinem bauch... klar dass das drückt und weh tut. in meiner letzten ss meinte die hebi dass meine rippen von innen wohl komplett blau getreten wären (könnte man rein gucken)

müssen wir wohl durch#schwitz

lg pinky#blume

Beitrag von kaetzchen0112 21.12.09 - 19:47 Uhr

so hat meine Bekannte es mir auch beschrieben, nur das nach der SS auf dem Röntgenbild oder per US, weiß ich jetzt micht mehr so genau, das dort gesehen wurde, dass ihr eine Rippe gebrochen gewesen sein muss, weil sich an der Stelle so knötchen gebildet hätten.

Beitrag von yale 21.12.09 - 20:54 Uhr

hallo ich hatte auch am anfang meiner 2. SS schmerzen im rechten oberbauch bis sich raus stellte das ich gallensteine habe.

ich konnte wenn ich eine kolik hatte nix mehr machen die Schmerzen waren unerträglich ich dachte am anfang auch immer irgendwas ist mit der Rippe aber nix da.

Viele Schwanger haben gallensteine und wissen es nicht erst wenn das baby gegen die leber drückt bemerken es die meisten.

Das ende vom lied war das ich es nur noch mit Opiaten aushilt. Einen tag später bei 32+2 kam unser kleiner zur welt vorzeitiger blasen sprung wegen einer dieser Koliken.

Frag mal dein Fa ob er mal die die Galle mit schallen kann.

Ich wünsche dir das es nicht so ist,denn es ist grässlich.

Beitrag von carry38 21.12.09 - 21:39 Uhr

Ich habe die gleichen Schmerzen seit 1 Woche und bei mir meinte man was von Bauchspeicheldrüse. Wenn bei mir die Schmerzen anfangen, nehme ich Paracetamol. Es hilft bei mir. Aber besser ist, frag den Arzt.
Die Schmerzen sind abscheulich, ausser im Bett sitzen geht gar nichts.


LG
Katja