Mein Kind lässt sich die Zähne nicht mehr putzen. Was tun?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von corinna1988 21.12.09 - 19:53 Uhr

Wir haben so unser Problem mit dem Zähne putzen. Seit ca. 1 Woche macht er ein riesen Theater. Er lässt mcih einfach nicht mehr ran an seine Zähne. Er kneift den Mund richtig zu, macht sich steif, schlägt um sich.

Habe schon versucht das er es selber macht (11 MOnate),. da schmeißt er sie nur weg. Mit Papa zusammen putzen. ( da lacht er nur). im liegen,. im sitzen, vorm spiegel.

ich weiß nicht mehr weiter. ich mein die müssen doch gepflegt werden, er hat mittlerweile 6.

vlt. könnt ihr mir tipps geben.

Beitrag von blucki 21.12.09 - 20:29 Uhr

nimm doch erstmal wieder ein spucktuch und rubbel die zähnchen ab. das langt in dem alter. das könntest du so nebenbei machen, einfach mund mit dem finger bisschen aufmachen und finger rein, lach. ich kann mir schon vorstellen, dass man als baby nicht so erpicht darauf ist, dass einem jemand mit einer zahnbürste im mund herum macht.

und dann probier es irgendwann einfach wieder mit ner zahnbürste. am besten eine elektrische. unser großer hat seine erste elektrische mit 14 monaten bekommen. das fand er total super und es gab eigentlich nie probleme beim putzen.

lg
anja

Beitrag von sunflower.1976 21.12.09 - 20:48 Uhr

Hallo!

Das Problem hatte ich mit meinem großen Sohn phasenweise auch. Bei meinem kleinen Sohn (14 Mon.) ging es bisher ganz gut.
Auch wenn´s jetzt fies klingt...Zähne putzen muss sein und da müssen meine Söhne durch, auch wenn es dabei kurz Tränen gibt. Ich sehe es genauso wie z.B. dass ein kleines Kind an der Straße an der Hand bleiben muss, auch wenn es das blöd findet. Es gibt viele Dinge, bei denen ich Kompromisse völlig okay finde, bei manchen Sachen aber sicher nicht.
Bei meinem großen Sohn haben sich diese Protest-Phasen beim Zähne putzen von ganz alleine gegeben.

LG Silvia

Beitrag von nina1984 21.12.09 - 21:01 Uhr

Hallo,

hatten wir auch mit 11 Monaten. Hab dann in der Apotheke flourfreie Zahnpasta gekauft und schwups ging es wieder. Nun freut er sich sogar aufs Putzen.

Beitrag von kjelt79 22.12.09 - 14:18 Uhr

Hallo,


kann meiner Vorrednerin bloß zustimmen#pro
Fluorfreie Zahnpasta benutzen und es klappt. Ich finde es schon sehr wichtig die ersten Zähnchen zu putzen, nicht bloß mit einem Tuch!!!
Es kann aber auch sein, das dein Kleiner grad wieder ein Zähnchen bekommt, da wollen sie natürlich nicht, das man ihnen im Mund herumputzt.

Liebe Grüße

Beitrag von corinna1988 22.12.09 - 19:56 Uhr

Mein sohn hat am gestern seinen 6. zahn bekommen, wahrscheinlich hängt es auch damit zusammen. ansonsten werde ich mir die zahnpasta besorgen.

Beitrag von kjelt79 22.12.09 - 20:21 Uhr

Na siehste...
daran wird es liegen. Ist bei uns dann auch jedesmal bißchen schwierig.
Die Zahnpasta heisst Nenedent- habe grad noch mal geschaut.

Ich drück dir die Daumen.