Zum 2. Mal SS und Kleinkind daheim, wie macht ihr das?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von usagirl 21.12.09 - 20:09 Uhr

Hallo,

ich bin in der 8. Woche mit unserem 2. Zwergi SS.
Mein Sohn ist 3 Jahre alt, an sich schon sehr selbststaendig aber ab und zu moechte er doch noch mal hochgenommen werden oder er ruft mich nachts wenn er schlecht geschlafen hat und ich trag ihn dann rueber zu uns ins Bett.

Versuche das Hochheben natuerlich so oft wie moeglich meinem Mann zu ueberlassen da ich mich schonen will aber immer gehts halt nicht. Mein Sohnemann bringt ca. 15kg auf die Waage...

meine Frage, wie macht ihr das? Tragt ihr eure Grossen trotzdem noch hin und wieder?
Ich habe eigentlich ein ganz gutes Gefuehl bis jetzt und auch keinerlei Beschwerden, moecht aber auch nichts riskieren.

Danke schon mal fuer eure Meinungen.

Beitrag von jessica.g1 21.12.09 - 20:13 Uhr

Hallo,

meine Maus ist fast 20 Monate alt und wiegt 11kg. Ich trage sie noch seeeeehr oft. Ich denk mal das ist in Ordnung, da unser Körper das Tragen ja gewöhnt ist. Anders ist die Sache bei einer Frau die gerade ihr erstes Kind erwartet und schwere Kisten schleppt, was sie z.B. davor nicht getan hat. So hats mein FA erklärt.


Wird schon gut gehn. Er meinte auch das einer intakten SS so schnell nichts schaden kann.



Liebs Grüßle

Jessi mit Amy und Bauchmaus Fiona 29.SSW

Beitrag von maikezuhause 21.12.09 - 20:14 Uhr

Hallo
Also ich trage meinen Sohn (2 Jahre) Auch noch recht oft, das läst sich ja auch nicht vermeiden! Meine Hebamme sagt das es nichts macht, man soll beim heben denn Beckenboden anspannen und mit geradem Rücken heben um das becken zu stabilisieren. Mach dir da mal keine Gedanken, solange es dir gut geht und du kein e schmerzen o.ä hast.
Gruß Maike 17ssw

Beitrag von melanie237 21.12.09 - 20:15 Uhr

Ichhabe auch eine Tochter im Alter von fast 3 jahren.ich trage sie wirklich nur wenn es sein muss. ich habe bemerkt, das mir der Unterleib weh tut, wenn ich sie zu lange trage, von daher bin ich vorsichtig.

lg mel

Beitrag von cathrin1979 21.12.09 - 20:17 Uhr

Huhu !

Lukas ist jetzt auch 3 Jahre alt und mir würde es fehlen, wenn ich ihn nicht wenigstens mal hochnehmen und fest in den Arm nehmen könnte.

Grad gestern, als er sich voll gestoßen hat, wollte er natürlich hoch und natürlich zu Mama. Da überleg ich gar nicht !

Natürlich hab ich Lukas erklärt, dass das nicht mehr so oft geht, und auch, dass er doch bitte die Treppen selbst rauf- und runtergehen soll. Das gab die ersten drei oder vier Tage Motzerei und Schreierei. Nun fragt er mich gar nicht mehr, sondern geht selber rauf und runter. Er war einfach zu faul *grins* Jetzt sagt er immer: "Baby drin und ich bin großer Bruder und muss selber laufen !"

Auch spielen wir jetzt natürlich nicht mehr Flieger oder sowas, geht halt einfach nicht mehr. Aber ich vermiss das schon muss ich sagen !



LG
Cathrin + Lukas *26.09.2006 + #ei9+3

Beitrag von usagirl 21.12.09 - 20:20 Uhr

Danke fuer eure Antworten. Ich bin vorsichtig und hebe ihn wirklich nicht allzu oft hoch, vielleicht 1 bis 2 mal am Tag. Lange tragen tu ich ihn nicht. Wenn dann gehts nur drum ihn irgendwo hochzusetzen oder in den Einkaufswagen zu lupfen.

Aber ganz ohne gehts halt irgendwie nicht, will ich auch nicht, ist ja irgendwie auch noch mein Baby, wenn auch schon 3 Jahre alt #verliebt

Beitrag von cathrin1979 21.12.09 - 20:23 Uhr



AMEN !

Lukas wird mit 80 auch noch mein Baby sein *grins*

Beitrag von melanie237 21.12.09 - 20:24 Uhr

oh ja, ich sag meinen maeusen auch immer, das sie immer meien babys sein werden, selbst wenn sie 50 sind.

ausserdemist dein Koeper an das gewicht gewohnt, von dahermusst du dir wegen kurzem hochheben keien sorgen mache. versuche nur ncith ruckartig zu heben,sondern immer schoen langsam.

lg mel

Beitrag von chaos-queen80 21.12.09 - 20:44 Uhr

Meine Maus wiegt 12kg und war jetzt ein paar Mal krank, ich auch.
Sie ist im Oktober 2 geworden und eigentlich oft auf dem Arm.
ich denke mir, der Körper weiss, was er kann und wenn es das Kind (Baby) nicht aushält, war was nicht in ordnung!

es bringt nix, das große Geschwisterchen zu vernachlässigen. so werden sie nur eifersüchtig!

LG
Tina (17+1)

Beitrag von babylove05 21.12.09 - 20:45 Uhr

Hallo

Darian is 25 monate und ich bin nun in der 15ssw ( morgen 16 ,wow ) und auch er will natuerlich hochgenommen werden , was ich ihm auch nie verweigern wuerde, wenn er mir zuschwer wird dann setz ich mich mit ihm auf dem arm hin . Aber oft will er auch aus den Fensterschauen oder so...

Solange du nicht dein Kind std lang durch die Gaegend treagst is das auch kein problem bei einer gesunden ss .

Ich trag ihn sorgar in den 2 stock mit kinderwagen wenn er eingeschlafen is , trag auch meine Lebesmittel allein heim und hoch . Wir haben kein Auto und mein Freund is z.zt in den USA stationiert.


Lg Martina