Sohn eventuell Windpocken und in 2 Tagen ET

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schlumpfi12 21.12.09 - 20:49 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat sich eventuell letzte Woche Mittwoch mit Windpocken angesteckt, die warscheinlichkeit ist ziemlich hoch.
Ich hatte zum Glück schon Windpocken, das ist ja schonmal gut.
Das blöde ist, wenn sich meine kleine Bauchbewohnerin jetzt auf den Weg macht, weiß ich ja nicht mal ob es mein Sohn jetzt hat oder nicht, da die Inkubationszeit ja bis zu 28 Tagen geht.
Jetzt mach ich mir voll die Sorgen, da ich gelesen habe, dass es für Neugeborene ziemlich gefählrich sein kann und man sich auf den Nestschutz dabei nicht verlassen kann.
Hat vielleicht jemand Erfahrung mit so einer Situation???

LG Tina

Beitrag von chaos-queen80 21.12.09 - 20:52 Uhr

Inkubationszeit ist nach Ausbruch der Windpocken 5 Tage lang.
Also i.d.R. müsste er nicht mehr ansteckend sein, oder wann begannen die Windpocken?
Meine Maus hat auch Windpocken, seit gestern Abend. Der Doc. meinte 5 Tage Quarantäne.

Frag morgen nochmal beim KiA nach!

Die Inkubationszeit VOR dem Ausbruch beträgt i.d.R. bis zu 21 Tagen, aber das weiss man ja nie, weil der Ausschlag noch nicht da war.

LG
Tina

Beitrag von schlumpfi12 21.12.09 - 20:57 Uhr

Es ist ja noch nicht ausgebrochen, das ist das Problem. Ich weiß nicht ob er es jetzt in sich hat oder nicht. und anscheinene ist es ja schon ansteckend bevor die ersten Symptome auftreten.

Beitrag von mar77 21.12.09 - 21:42 Uhr

wenn Du die Windpocken selbst hattest, ist Dein Kind durch Deine Antikörper geschützt... Nestschutz!

Beitrag von chaos-queen80 21.12.09 - 20:54 Uhr

Oje, ich lese, er hat sich evtl. angesteckt! #klatsch

Also ich berichtige:

Johanna war schon 2x mit Kindern zusammen, die dann kurz drauf Windpocken bekamen. es passierte zum Glück nix.

Aber sprich wirklich mit dem KiA, damit ihr Maßnahmn treffen könnt.

Ansonsten wird der Bub weggesperrt!!










Kleiner Scherz! ;-)



Viel Glück, drück die Daumen, dass er gesund bleibt!

Beitrag von manja. 22.12.09 - 05:07 Uhr

In unserer Kita hat ein kind mindestens 10 weitere angesteckt, bevor die WiPo sichtbar ausbrachen. Ich glaube, für ein Neugeborenens ist es gefählich, jedenfalls gilt es als schlimme Komplikation, wenn die Mutter unter der Geburt die >Wipos hat. Erkundige dich! Ich würde ihn sicherheitshalber zur Oma geben. Inkubationszeit ist 14-21 Tage. Bei unseren Fällen war sie durchweg ca. 14 Tage.
Manja