Spermiogramm: "Zeugungsunfähig"

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von naddelkim 21.12.09 - 21:31 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Wir haben heute das Ergebnis vom Spermiogramm bekommen und es ist erschütternd!
Die Aussage des Arztes war, dass es für uns unmöglich ist auf natürlichem Weg SS zu werden! Wir sollten uns eine Überweisung ins KiWu-Zentrum geben lassen!

Ich habe mir auch die Ergebnisse geben lassen, aber einige Abkürzungen verstehe ich nicht, könnt ihr mir da helfen?!

m = 3,0ml (ist die Menge)
phw = 7,2 (ist der PH-Wert)
besch = flüssig (Beschaffenheit)
bewmo = 3% (???)
bewoo = 18% (???)
unb = 79% (heißt wahrscheinlich unbeweglich)
gz = 6 Mill. (ist die Gesamt-Spermienanzahl)

>> bewmo/bewoo = die beiden Werte müssen irgendwas mit der Beweglichkeit zu tun haben, oder?

Und ist es nicht üblich dass es noch ein zweites SG gemacht wird?
Der Arzt hat am Telefon nichts weiter zu meinem Mann gesagt: es gibt keinen neuen Termin um weiteres zu besprechen, kein zweites SG, keine Behandlung durch Tabletten... nichts!

Sind gerade ziemlich am Boden :-(

LG, Naddelkim

Beitrag von 81addison 21.12.09 - 21:34 Uhr

keine Ahnung, frag doch mal bei fortgeschrittener Kiwu

Beitrag von naddelkim 21.12.09 - 21:43 Uhr

ich weiß, ist wahrscheinlicher dort Anworten zu bekommen!

Aber ich habe im KiWu Forum immer nette Antworten bekommen und sehr wohl gefühlt und habe mich auch noch nicht als "Fortgeschrittener" gesehen, aber langsam muss ich mich wohl mit dem Gedanken anfreunden, das Forum zu wechseln!!

Beitrag von 81addison 21.12.09 - 21:45 Uhr

ich lese da öfter mal, und die haben fast alle schon eins gemacht

Beitrag von naddelkim 21.12.09 - 21:47 Uhr

#danke

Beitrag von ines_24 21.12.09 - 21:46 Uhr

hallo,

also bei uns hat es auch geheissen dass mein mann unfruchtbar wäre lt. spermiogramm und unsere große liegt jetzt endlich im bett und schläft ;-)
genau in diesem zeitraum wo das sg so schlecht war bin ich schwanger geworden....6 wochen später dann das 2. sg und da war alles ok.#ole
bis ich das nächste mal schwanger wurde dauerte es 2 jahre obwohl sg super war und bei mir auch alles ok.
also fazit bei uns: schlechtes sg und zwerg schläft im betti, gutes sg, dauert trotzdem 2 jahre;-)
ich würd mir noch eine zweite meinung einholen und uns hat der arzt noch ein weiteres sg nach 6 wochen empfohlen da sich die spermien ja immer wieder erneuern und z.B. durch stress oder krankheit vielleicht mal schlecht ausfällt....beziehungsweise sagte mein fa dass er nicht ganz so glücklich mit den laboren ist...da kann es manchmal schon passieren dass die nicht so super arbeiten...

also holt euch noch ne zweite meinung ein bzw. wartet mal ein paar wochen und immer schön fleissig #sex dann dann erhöht das lt. meines fa die wahrscheinlichkeit einer ss denn einer reicht...

lg ines

Beitrag von naddelkim 21.12.09 - 21:55 Uhr

#danke für deine aufbauenden Worte! Aber ich bin momentan soo depri...
Wir üben seit 17 Monaten, aber verhüten seit über 6 Jahren nicht mehr! Es musste ja irgendwas im Busche sein, bei mir wurden auch schon viele Untersuchungen gemacht!

Einerseits ist gut zu wissen woran es liegen könnte, aber andererseits ... wir hätten gerne was positives gehört!

Aber ich ärger mich am meisten über den Arzt, dass er nichts weiter unternimmt... vielleicht ist es nicht verkehrt ins KiWu-Zentrum zu gehen. Dort werden wir bestimmt besser beraten, welche Behandlungs-Möglichkeiten es gibt und die machen bestimmt noch ein SG!

Wer hat euch das 2.SG empfohlen? Der FA oder der Urologe/Internist?

Beitrag von ines_24 21.12.09 - 22:07 Uhr

hallo,

uns hats der urologe empfohlen bzw. angeordnet...na ja , kiwu zentrum wäre vielleicht ne idee allerdings wäre es für mich nicht in frage gekommen da ich angst vor den vielen medis hab...allerdings kann ich dich verstehen, wenn ich nicht meine große hätte würde ich auch alles tun damit wir nen zwerg bekommen....geht entweder zu nem anderen urologen oder ins kiwu zentrum....

Beitrag von naddelkim 21.12.09 - 22:34 Uhr

Das wäre noch ne Möglichkeit, ich suche auf eigene Faust einen anderen Arzt!
Aber ich weiß nicht ob mein Mann das nach so kurzer Zeit nochmal mitmacht - er ist richtig mies drauf! Er gibt sich die Schuld und ich kann ihn auch nicht auf andere Gedanken bringen!
Kann ich auch verstehen, mir gings nicht anders als es bei mir hieß: "ein EL war verklebt, es könnte daran gelegen haben..."

Mal schauen was mein FA sagt (Ende Januar hab ich den nächsten Termin!)

Wie lange sollte zwischen 2 Sg liegen? 6-8 Wochen?

Danke für die lieben Anworten, "Leidensgenossinnen" wie du und auch andere hier sind der Grund warum ich mich im Forum wohl fühle. Auch wenn es keine "Facharzt-Antworten" sind, manchmal reicht es auch nur sich mal auszu#heul und die Erfahrungen der anderen zu kennen!

#liebdrueck

Beitrag von katici 22.12.09 - 09:46 Uhr

STOPP!
kiwu zentrum heißt NICHT medis oder künstliche befruchtung oder so!
das sind gynäkologen,die sich auf kinderwunsch spezialisiert haben.
die also zb. auch bessere ultraschallgeräte haben,die täglich mit hormonwerten bezügl. kiwu zu tun haben...
wenn man einen kinderwunsch hat,der länger unerfüllt bleibt, ist es zeit zu einem spezialisten zu gehen. nichts anderes ist so ein zentrum!(eine ganz normale praxis, in der viele paare sitzen,die auf ein baby hoffen...)

Beitrag von fannyangel 21.12.09 - 21:53 Uhr

Hey lass dich erstmal ganz doll#liebdrueck

Ich kenn mich zwar mit SG nicht aus,aber bitte gib die Hoffnung nicht auf.

Unverhofft kommt oft ;-)

Irgendwann kommt das Glück zu jedem,meistens wennn du es am wenigsten erwartest.

Liebt euch#schein

#kerze#kerze#kerze#kerze #niko

LG fannyangel#stern

Beitrag von naddelkim 21.12.09 - 22:04 Uhr

Ich habe ja versucht mal abzuschalten, hab mich aus dem Forum vor ca. 3-4 Monaten zurückgezogen um wieder einen freien Kopf zu bekommen und mich nicht zu sehr unter Druck zu setzen aber geholfen hat es nicht! Keine Tempi, Ovus, Hibbeln, etc.

Ein Funken Hoffnung stirbt jeden Monat aufs neue und schmerzt immer mehr! Ich bin nun ca. ES+12 und rechne spät. Heiligabend mit der Mens.

Ich finds momentan einfach schwer positiv zu denken und aufs Beste zu hoffen!

#liebdrueck#niko

Beitrag von snoopster 21.12.09 - 22:08 Uhr

Hallo,

das tut mir schrecklich leid, wirklich, ich weiß, wie das ist, so ein Ergebnis zu bekommen, ich hab erstmal stundenlang geheult...

Wie Du in meiner VK sehen kannst, hat es aber schließlich doch noch geklappt. Mein Mann war nur kurzzeitig außer Gefecht. Wir haben das SG nach drei Monaten nochmal gemacht, und dann auch dort abgegeben, das erste hab ich hingebracht...

Es KANN noch alles gut werden, aber ihr übt schon wirklich lange... ist denn bei Dir alles okay?

Ich hab Dir hier noch nen LInk, weiß nicht, obs was bringt, aber vielleicht stehen da wissenswerte Dinge drin...
http://www.wunschkinder.net/theorie/diagnostik-der-sterilitaet/diagnostik-beim-mann/

LG Karin

Beitrag von naddelkim 21.12.09 - 22:44 Uhr

Hallo karin.

Bei mir wurde folg. untersuchungen gemacht:
* Hormon-Checks
* BS (ein EL war verklebt und musste freigespült werden!)
* SD wurde überprüft, aber die Ärzte sind sich nicht einig, ob es ok ist oder nicht! (Auch toll, der eine sagt werte im Grünen Bereich, der andere sagt zu niedrig!)
* Habe in den letzten Monaten ein paar Kilos verloren (u.a. durch Stress, wg KiWu), wurde auch schon als Begründung genannt

Vielen Dank für den Link, werd mich nochmal ein bißchen schlau lesen!

Ich bin hin und hergerissen, einerseits wünsche ich mir Kraft um die nächsten Schritte zu machen, andereseits könnte ich wie du einfach nur losheulen!

LG, Naddelkim

Beitrag von snoopster 21.12.09 - 22:57 Uhr

Hallo,

heulen hilft immer, wirklich!
Lass es einfach raus, sowas zu hören ist auch nicht schön. Vor allem nicht beim Mann, da ist ja fast alles verloren (oder läuft eben auf ne kB raus)...

Vielleicht nehmt Ihr Euch die Feiertage Zeit und denkt erstmal ein wenig nach, lasst die Nachricht sacken...
Ein Kontroll SG wär nicht schlecht. Das zahlt auch die KK, falls das erste nicht übernommen wurde...

Ich wünsche Euch schöne Feiertage, so gut wies geht jetzt #liebdrueck

LG Karin

Beitrag von naddelkim 21.12.09 - 23:07 Uhr

Ich hoffe, dass morgen die Welt schon wieder besser aussieht!
Ist wohl das beste in den nächsten Tagen über die weiteren Schritte nachzudenken und Pläne zu schmieden, ggf. auch einen Plan B wenn es gar nicht klappt!
Das erste SG wurde von der KK übernommen!

Danke!
Wünsche auch ein schönes Fest
#kerze#stern#niko#paket

Beitrag von katici 22.12.09 - 09:41 Uhr

hey, wir fortgeschrittenen sind aber auch net (und es wird ganz selten gezickt!)
also wir haben alle unsere sg's hinter uns,das stimmt.
bei meinem mann war das erste ne katastrophe, das zweite besser, aber noch nicht gut genug für normale zeugungsfähigkeit und das dritte ist ein normalbefund.

auf jeden fall muss dein mann ein zweites sg machen lassen (das hätte man euch aber auch ruhig sagen können).vorher ist das nicht aussagekräftig.

und dann erzähl ich dir von meiner freundin,die die ersten zwei kinder mit künstlicher befruchtung bekommen hat,wegen des schlechten sg's und das dritte ist jetzt bald da, auf natürlichem weg.

du siehst also, es gibt einen weg.
wenn sich allerdings das schlechte sg bestätigt,scheu dich nicht und komm rüber.wir fangen uns alle auf!;-)

lg

Beitrag von katici 22.12.09 - 09:42 Uhr

wir sind natürlich netT#hicks

Beitrag von naddelkim 24.12.09 - 13:27 Uhr

Hallo Katici!

Erst mal Frohe Weihnachten! #niko

Danke für deinen Zuspruch! Nachdem wir drüber geschlafen haben, sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass wir zusammen zu meinem nächsten FA Termin gehen, mit ihr das Ergebnis des SG besprechen und uns überweisen lassen und erstmal zu einem Beratungsgespräch ins Zentrum gehen und uns über alles Möglichkeiten informieren!
Ich weiß, dass ihr im Fortgeschr.KiWu-Forum auch nett seid ;-), aber in den letzten 1,5 Jahren habe ich mich hier gut gefühlt und es ist jetzt wirklich an der Zeit mich mit anderen "Problemen" auseinanderzusetzen, wobei ihr mir natürlich eine größere Hilfe seid, als die "Anfänger". (Ich hoffe das versteht jetzt keiner falsch, aber ich weiß nach den ganzen Monaten, wann mein ES ist, wie der ZS aussieht oder wie der Tempi-Verlauf sein soll! Jetzt kommen andere Fragen auf mich zu!)

Ich freue mich wenn ich im Fo.KiWu-Forum die gleiche Unterstützung von euch bekommen kann!

Schöne Weihnachten! Und wir sehen uns bald im anderen Forum!

LG, Naddelkim