Blasenentzündung - Blut am Papier

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von engelchen1989 21.12.09 - 21:38 Uhr

Hallo,

heute Abend fing es aus heiterem Himmel plötzlich bei einem Toilettengang an. Furchtbare Schmerzen und brennen in der Harnröhre. Eine halbe Stunde vorher war ich schon mal auf Toilette und da war noch nichts. Nicht mal ein kleines Anzeichen.

Ich neige eh zu Blasenentzündungen aber so schlimm war es selten. Innerhalb einer Stunde hat es sich so verschlimmert dass ich hier sitze und mir die Tränen verkneifen muss.

Eben hab ich festgestellt dass ich Blut auf dem Papier habe. In der Toilette sind auch einige Tropfen Blut gelandet. Das macht mir ziemlich Angst. Ich kenne es zwar, dass man bei einer Entzündung Blut im Urin hat, aber so viel?

mein Mann ist jetzt erst mal zur Notdienstapotheke und holt mir Cranberrysaft. Ich hoffe der hilft bis morgen etwas. Ich kann leider erst morgen Nachmittag zum Arzt.

Was meint ihr wegen dem Blut? Soll ich meinen Mann heute noch zum ärztlichen Notdienst schleppen oder reicht es morgen zum Arzt zu fahren?

LG

Beitrag von myimmortal1977 21.12.09 - 21:59 Uhr

Da eine Blasenentzündung sehr schnell aufsteigend in die Nieren sein kann und durch das Blut im Urin, würde ich heute Abend noch einen Notdienst aufsuchen und mit sofortiger Antibiotikaeinnahme beginnen.

Aber besteh dadrauf, dass eine Probe vom Urin richtig eingeschickt wird und eine genaue Bakterienkultur angelegt wird.

Alles Gute! Janette

Beitrag von manavgat 21.12.09 - 22:02 Uhr

sofort zum Notdienst.

Das kann sehr gefährlich sein und die Nieren schädigen!

Gruß und gute Besserung

Manavgat

Beitrag von sandi1907 21.12.09 - 22:41 Uhr

Bitte SOFORT zum Notdienst!
Ich denke, da hilft der Cranberrysaft nix mehr.
Gute Besserung

Beitrag von yamie 22.12.09 - 10:19 Uhr

cranberrysaft kannste mal als vorbeuge nehmen, doch aber nicht wenn du starke symptome wie blutungen zeigst!

versteh sowas nicht.

wenn mein arzt grad keine sprechstunde hat, würd ich schnellstens in die nächste rettungsstelle fahren.
denk du hast das öfter, dann müßtest dich doch damit bissl auskennen?



gute besserung,
yamie



___________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von sunny008 22.12.09 - 13:55 Uhr

kenne das auch. würde den notarzt anrufen. es kann ja schlimmer werden.