Zu kräftige gebaut???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von 06091982 21.12.09 - 22:28 Uhr

ich bin nach 14 monaten immer noch nicht schwanger!!!! habe heute mal meinen BMI ausgerechnet hier bei urbia und hab einen schock bekommen!!!! mein BMI liegt bei mir bei 28.7!!!! bei einer größe von 166cm wiege ich 79 kg!!! um einen BMI von 20.0 zu erreichen muss ich 29 kg abnehmen!!!! kann es sein das ich zu kräftig gebaut bin um schwanger zu werden??? möchte hier echt niemanden diskriminieren!!!! bitte nehmt das nicht persönlich!!!! ich brauch dringend euren rat!!!!!

Beitrag von hasi59 22.12.09 - 06:48 Uhr

Na das ist ja mal totaler Quatsch! Kennst du keine dickeren Frauen, die schwanger wurden???

Das Gewicht spielt höchstens beim PCO Syndrom eine Rolle. Wenn bei der Frau alles in Ordnung ist, kann sie auch schwanger werden! #augen


LG
Hasi

Beitrag von anf1982 22.12.09 - 08:33 Uhr

Gehöre zwar eigentlich nicht hier und hab es auch nie getan. Wollte dir aber nur schnell sagen, dass ich mit einem BMI von 38 (!!!!) nach 8 ÜZ auf normalem Wege schwanger geworden bin.

Glaube nicht, dass es bei dir am BMI liegt, aber vielleicht solltet ihr euch mal untersuchen lassen, um rauszufinden woran es liegen könnte.

LG Anja

Beitrag von honeymoongirl 22.12.09 - 08:51 Uhr

http://www.focus.de/gesundheit/baby/news/kinderwunsch_aid_125958.html

Beitrag von julchen2109 22.12.09 - 10:53 Uhr

Hey, lass doch mal deine Hormone checken, dann weißt du mehr! Nur am Körpergewicht wirds wohl nicht liegen!

LG

Beitrag von fantusa 22.12.09 - 10:57 Uhr

Hallo Du!

Also ich denke mal nicht, dass Dein Gewicht nun den Ausschlag gibt- aber vielleicht könntet Du ja etwas an Deiner Lebensweise etwas ändern? #gruebel
Bei uns in der KiWu-Klinik haben wir direkt beim ersten Terminen einen Zettel bekommen wo drauf steht, dass gesunde Ernährungem frische Luft und auch regelmäßiger Sport wichtig sind.
Am besten Ihr lasst Euch Beide erstmal richtig durchchecken- vielleicht liegt es ja an den Hormonen, dem SG, ....!

Alles Liebe für Euch, f.

Beitrag von unipuma 22.12.09 - 21:39 Uhr

Hallo du,
es kommt darauf an zu welchem Arzt du gehst. Bei dem einen heisst es na ja bisschen abnehmen wäre o.k. aber wir fangen trotzdem an mit Hormonen (ich 165cm, 108 kg damals---- 1. IUI SS geworden trotz PCO). Und andere sagen "so fett wie sie sind werden sie niemals SS" Zitat (1. Kiwu Klinik nach 12 ÜZ vom FA überwiesen worden)

Tja so kanns gehen. Ausserdem haben wir im Kindi eine Mama (3 Kinder) 150 kg und sie sagt mein Mann musste mich jedesmal nur angucken und ich war SS.

So nun kannst du dir selber ne meinung bilden. Abzunehmen ist nie Falsch aber wenn es nicht klappt kann es auch an anderen Sachen liegen als am Gewicht.

Viel Erfolg

Unipuma