Wem geht es auch so?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nichtsfunktioniert 21.12.09 - 22:59 Uhr

Hallöchen,

am 17.Juli kam unsere kleine Maus Mirjana Sophie auf die Welt. Wie es auch so ist, wird man von jedem gefragt, wie sie heißt. Das ist ja auch nicht so schlimm, aber wenn ich dann sage Mirjana, wird bei 99 % nachgefragt... Wie? Ich wiederhole den Namen und sie haben Probleme es auszusprechen. Der Name ist doch eigentlich so einfach, deshalb habe ich ihn auch noch nie als schlimm empfunden, denn ich wollte immer einen Namen, der einfach für das Kind ist. Doch jetzt werde ich vom Gegenteil überzeugt... :-( Ich finde ihn nach wie vor schön, doch enttäuscht bin ich schon.

Lg Sandra

Beitrag von kiwi-kirsche 21.12.09 - 23:03 Uhr

Tja mit so etwas mus man rechnen. Es sollte dir bewusst gewesen sein, als du deine Tochter so genannt hast, dass es kein Name wie Maria&Co. ist, wo man sofort weiß wie man ihn schreibt....
Einfach für das Kind ist der Name sicherlich nicht.
Mir geht es nicht so, denn mein Sohn wird geschrieben, wie er gesprochen wird;)

lg
Kiwi & Niklas *15.6.09

Beitrag von nichtsfunktioniert 21.12.09 - 23:07 Uhr

mirjana wird auch so gesprochen wie es geschrieben wird.
doch ich wohne in Bayern, und dadurch, dass die das r so komisch rollen hört sich das komisch an :-(

Beitrag von kiwi-kirsche 21.12.09 - 23:14 Uhr

Ja, trotzdem ist es halt kein Allerweltsname.
Ich komme aus Frrrrrrangen....da is das noch schlimmer mit dem Rrrrollen;))) Wohne aber in Bonn;)

Beitrag von nichtsfunktioniert 21.12.09 - 23:18 Uhr

ui, was verschlägt einen denn nach Bonn???
war da nur einmal bei HAribo :-)

Beitrag von kiwi-kirsche 21.12.09 - 23:19 Uhr

Und ich war noch NIE bei Haribo...muss ich aber nachholen;)
Die Liebe verschlug mich da hin;))

Beitrag von nichtsfunktioniert 21.12.09 - 23:29 Uhr

Aaaaach die Liebe :-)
Aber man sagt doch, Liebe geht durch den Magen, dann mal ab zu Haribo :-)

Beitrag von sabine312 21.12.09 - 23:52 Uhr

In Bayern können sie nicht mal Melina aussprechen... #rofl

Solche "fremden" Namen sind halt nichts für die Bayern... Wir suchen grade einen Namen für unseren zweiten Krümel. Das soll auf jeden Fall wieder einer sein, den es nicht oft gibt...

LG Sabine aus der Oberpfalz ;-)

Beitrag von haruka80 21.12.09 - 23:09 Uhr

Na ja, das ist halt kein typischer Name, da ist das normal, nicht ärgern, irgendwann fragt keiner mehr nach, spätestens im Kindergarten ist das Thema durch, kommt in der Schule dann nochmal und dann ist gut (meine Erfahrungen).
Mein Sohn heißt Robin und ich hätte nie gedacht, das so viele Probleme mit dem Namen haben. Roh-biin sagen ganz viele. Hab letztens meinen Schwiegervater erstmal gefragt, ob er auch Roh-biin Hood sagt, da merkte er, wie der Name ausgesprochen wird. Er meinte, er dachte das käme von Robert und da spräche man das dann so aus. Scheinen auch viele andere zu denken.

Beitrag von nichtsfunktioniert 21.12.09 - 23:30 Uhr

Ach gottchen wie süß, aber wenigstens hat er es dann gemerkt. Muss jetzt noch schmunzeln. ROH-BIIN Hood :-)

Beitrag von honey8319 21.12.09 - 23:19 Uhr

Also ehrlich gesagt musste ich auch 2 mal lesen ;-)
mein Sohn heißt Chris und da muss ich immer antworten : Ja nur Chris ..... Es gibt sogar leute die machen einfach christopf oder christan daraus.... *kopfschüttel*
meine tochter heißt Sara und ja ohne h
#rofl


lg honey8319

Beitrag von nichtsfunktioniert 21.12.09 - 23:32 Uhr

Streu nur noch Salz in die Wunde :-)

ne mal ehrlich, das finde ich auch immer schlimm, wenn die Leute dann noch warten, dass man den NAmen, der eigentlich schon fertig ist, fertig ausspricht :-)

Beitrag von sternchen2oo9 21.12.09 - 23:19 Uhr

ja uns geht es genauso^^ wir werden auch öfters gefragt wie man das ausspricht^^

Beitrag von nichtsfunktioniert 21.12.09 - 23:32 Uhr

wie heißt euer baby denn?

Beitrag von sabrina1980 22.12.09 - 08:28 Uhr

Hallo,

das wüsste ich auch gern?

lg
Sabrina

Beitrag von sternchen2oo9 22.12.09 - 08:32 Uhr

Jéssable Annmarie

Beitrag von sabrina1980 22.12.09 - 08:45 Uhr

Spricht man den so aus wie geschrieben?

Aber seltend ist er allemal und ich mag solche Namen#pro

Beitrag von sternchen2oo9 22.12.09 - 08:47 Uhr

jupp genau :) ich auch deshalb hab ich den genommen^^ mag die alttäglichen namen nicht die jetz jeder hatt

Beitrag von mias.engel 22.12.09 - 07:54 Uhr

mein Vater hat,als wir aus dem kreissaal angerufen haben,erst tritzitus verstanden#klatsch
statt TITUS!
und die sachsen sowie die thüringer sagen immer didus!
ich lach mich eher darüber kaputt,bin da niemanden bös,der das nicht sofort versteht.
wir sind mit den namen so glücklich#verliebt

Beitrag von sabrina1980 22.12.09 - 08:27 Uhr

Guten Morgen#tasse

ja kommt mir bekannt vor.....manchmal nervt es#augenaber ich kenn das schon mit meinem Nachnamen.

Bei Veit verstehen sie meisstens Falk.....oder sie denken an "Fight"#klatschals ob man so seinen Sohn nennen würde#schock......viele kennen den Namen garnicht...dabei ist es doch ein altdeutscher Name.

Mirjana finde ich übrigens sehr schön....wenigstens hat er seltenheitswert von daher wäre mir das egal, den zu buchstabieren;-)

lg
Sabrina

Beitrag von murkelchen72 22.12.09 - 08:44 Uhr

Hallo,

ich finde Euren Namen sehr schön.

Aus unserem Mats machen auch viele einen Max. Naja ich kann damit leben...

Mich regt nur der Spruch auf: Hihi, warum habt ihr sie nicht Max und Moritz genannt! Mats Zwillingsbruder heisst Ole.

Ärger Dich nicht, lg Daggi

Beitrag von schliessmuskel85 22.12.09 - 09:15 Uhr

Kenn ich auch. Ganz toll fand ich die Reaktion einer älteren Dame im KH. Die hat das Gesicht verzogen und gemeint der Name wär wohl "nicht so gut"...:-[

Beitrag von sternchen2oo9 22.12.09 - 09:18 Uhr

naja alte menschen was will man da verlangen? wir leben net mehr in der altmodischen zeit sondern in der modernen also sind auch jederzeit bereit für etwas neues

Beitrag von snoopygirl-2009 22.12.09 - 15:24 Uhr

Meine Mädels heissen Maite und Ylva, ich finds total einfach aber alle fragen nach. Fand die Bedeutung schön und wollte kein 08/15.
LG

Beitrag von mavios 22.12.09 - 15:27 Uhr

Hallo!

Ich selber heiße Viola und musste es auch STÄNDIG korrigieren. Kinder haben dann Olivia, Ravioli daraus gemacht und konnten es (im Kiga-Alter) gar nicht aussprechen. Erwachsene haben es tatsächlich auch mit F oder W geschrieben und manchmal Fiola gesprochen oder Fiona draus gemacht#klatsch
Aber spätestens in der Pubertät war ich froh über einen selteren Namen. Und heute als Erwachsene höre ich ganz oft, wie schön der Name wäre und mag ihn wirklich gerne. "

Meine Tochter heißt Maya Marlene, mit Y und ohne Bindestrich! Wenn es dann heißt "Biene Maja" obwohl ich es gerade buchstabiert habe, denke ich auch: wie blöd kann man sein! Wir haben extra Marlene als klassischeren Namen dazu genommen, falls unsere Tochter "Maya" mal blöd findet.
Ich denke, das ist ja bei Euch auch so mit "Sophie".
Und übrigens: Mirjana ist ein sehr schöner Name!

LG

  • 1
  • 2