Haarige Sache..?

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von **Wuschelkopf** 21.12.09 - 23:56 Uhr

Hallo zusammen,

ich will mal eine Umfrage unter Euch Damen machen, wie es bei Euch unten rum so aussieht?
Vollrasur oder Wuschelhaar?

Ich trage es im Moment gut getrimmt aber noch mit erkennbaren Haaren. Ganz ohne schaut mir zu sehr nach Mädchen aus...

Wie sieht es bei Euch aus?
Worauf stehen Männer denn am meistenß

Grüße
Wuschelkopf

Beitrag von ohne... 22.12.09 - 00:06 Uhr

Hallo!
Also ich persönlich finde, dass Haare nur auf den Kopf gehören! Bei mir ist "kalschlag"
Ich kann es auch nicht leiden, wenn nur kleinste Stoppeln nachwachsen.
Aber da gibt es ja unterschiedliche Ansichten!

LG

Beitrag von carrie23 22.12.09 - 00:09 Uhr

Worauf Männer am meisten stehen ist eine recht komische Frage.
wie du sicher feststellst ist es bei uns Frauen unterschiedlich weil es nun einmal Geschmacksache ist-so ist es auch bei Männern.
Tatsächlich gibt es auch Männer die auf Intimbehaarung stehen, damit meine ich aber jetzt nicht bis zur Unkenntlichkeit getrimmt oder nur ein Streifen sondern richtig.
Meinem ist es wurscht solange man nicht damit Zöpfe flechten kann und wie du finde ich dass ganz ohne zu sehr nach Kind aussieht.

Beitrag von janimausi 22.12.09 - 00:31 Uhr

Bei mir muss alles ab!
Sonst fühl ich mich nich wohl und mein Schatz steht auch nich so sehr auf Mund voller Haare wenn er mich leckt...

So ist es mit mir bei ihm auch, bitte alles schön kurz wenigstens...
Es reicht mir aber bei ihm wenn es schön getrimmt ist...
Obwohl richtig glatt rasiert natürlich besser kommt...

Aber das ist etwas was jeder mit sich selbst und seinem Partner ausmachen muss...

Beitrag von susanna-andre 22.12.09 - 08:13 Uhr

Hallo

also bei mir wird alles weggemacht und ein kleiner Strich stehen gelassen. Mein Schatz ist jedoch getrimmt.

Beitrag von 24hmama 22.12.09 - 08:33 Uhr

hi

mal das mal das nur nie "Wuschelhaare"- mag ich gar nicht.

Jetzt in der Schwangerschaft sind sie schon etwas länger-
ich "seh" nichts mehr #schein

Aber sonst kurz oder ab.

Mein Mann mag auch keine langen Haare im Mund haben.

lg k

Beitrag von alles weg 22.12.09 - 08:51 Uhr

hallo wuschelkopf,

mein mann mag es lieber, wenn alles weg ist. konnte mir das lange nicht vorstellen, habe es aber trotzdem mal ausprobiert und seitdem rasiere ich immer alles weg. fühlt sich toll an und ich empfinde es auch als angenehmer, wenn man seine tage bekommt.

eigentlich ist es aber doch egal, worauf männer im allgemeinen am meisten stehen, oder? ich meine, es ist wichtig, worauf du stehst. ist ja auch schließlich dein intimbereich.

Beitrag von ohneharre 22.12.09 - 09:08 Uhr

Morgen,

bei mir müssen die Haare ab.
Ab und zu lass ich einen dünnen strich stehen.

Mein Männe steht auch nicht auf lange Haare wenn er mich leckt.
Aber den kleinen Strich den ich ab un zu stehen lassen, den findet er süss.


lg

Beitrag von stubi 22.12.09 - 12:31 Uhr

Gestutzt und an den Seiten ausrasiert. Ganz ohne mag ich nicht.

Beitrag von sadohm1008 22.12.09 - 12:42 Uhr

ich hab auch nur einen Strich stehen.
Ganz nackt fühl ich mich nicht wohl. Aber zwischendurch muss das auch mal sein, wenn der Strich wieder unkontrollierbar wird. wächst ja leider wieder sehr schnell nach....

Beitrag von (/(/(/(/ 22.12.09 - 14:02 Uhr

auf keinen Fall voll rasiert - das sieht ja nach Kleinkind aus!

auf keinen Fall "lange Locken" - das sieht nach hippie aus

früher hatte ich mal "Landebahn" - ist aber unpraktisch und gab rote Pickel an der Seite und hat meinem Mann nie gefallen, heute trage ich alles so auf 2-3 mm mitm Langhaarschneider gekürzt und ist super (mein Mann übrigens auch)

Beitrag von haare auf den zähnen 22.12.09 - 15:08 Uhr

Also alle Männer stehen auf ihren Füssen.

Mir fällt jetzt partout kein guter Grund ein, hier kundzutun wie ich es mit der Frisur unter der Gürtellinie halte. Wer will das wissen? Warum wollen so viele sowas mitteilen?

Und "die Männer" gibt es ohnehin nicht. Von daher gesehen macht es keinen Sinn zu Fragen worauf etwas steht, das es gar nicht gibt.

Irgendwie fehlte mir aber gerade bei alle den Antworten der hahnebüchene Unfug, das intim rasierte Frauen "hygienischer" seien als unrasierte.

Was trägt denn "Mann" von heute so unter der Gürtellinie? Bitte nicht antworten, das interessiert mich nun wirklich nicht ,die Frage war rethorisch .

Eigentlich wollte ich damit nur sagen, das es immer die Frauen sind die sich einen Kopf darum machen, nur ja den Kerlen zu gefallen. "Mein Mann möchte keine Haare im Mund, darum rasier ich mich" Ahja, Achwas! Rasiert sich hier irgendeine Frau aus freien Stücken weil sie es selber will, oder nur um IHM zu gefallen?

Kein Mann rasiert sich den Hodensack um ner Frau zu gefallen.

Ich glaub von echter Emanzipation sind wir noch Lichtjahre entfernt.

Beitrag von ladykracher68 22.12.09 - 15:27 Uhr

hallo,
Klar ist das jeden seine Sache wie mans im Intimbereich mag ,ich persöhnlich mache es nicht nur für meinen Mann sondern auch für mich aus hygiene gründen.ich mach nicht alles weg habe auch einen Strich.;-)

Beitrag von Zahnhaare 22.12.09 - 15:33 Uhr

Ich kann deinem Beitrag nur zustimmen.
Intimrasur ist eine Modeerscheinung und keine Hygienefrage. Im Gegenteil häufen sich die Vorfälle mit Staphylokokkeninfektionen, die durch kleinste Verletzungen bei der Rasur ausgelöst werden. Ich riskiere wegen einer Modeerscheinung meine Gesundheit nicht. Aber jede, wie sie möchte.

Beitrag von achja, die Haare 22.12.09 - 16:00 Uhr

Ich stutze meine Haare schon, noch bevor ich das 1.Mal einen Mann habe da unten einen Blick drauf werfen lassen ;-)
Und nicht aus hygienischen Gründen, sondern weil mir der 3-4mm Schnitt einfach besser gefällt. Und Bikinizone komplett ausrasiert finde ich eben auch besser.

Na gut, glatt rasiert war ich auch schon mal, und das war sogar wegen meinem Mann, er wollte mich eben mal da unten komplett rasieren und ich hatte nix dagegen. Alles eine Frage des Vertrauens und wir hatten viel Spaß dabei, weil ich im Gegenzug auch bei ihm rasieren durfte.:-p

Beitrag von ahaaaaaaaaaaaa 22.12.09 - 16:26 Uhr

Ich verstehe nicht was dich an dem Thema jetzt so reizt... ist doch ok wenn man darüber sprechen möchte und wer es nicht möchte kann es einfach lassen... (so wie du dann anscheinend).

PS: mein mann rasiert sich übrigens den hodensack weil ICH das lieber möchte! Und ich weiß auch nicht was daran das Problem sein soll...

Beitrag von jaaaahaaa 22.12.09 - 16:31 Uhr

Ebenso sollte es ok sein in einem Diskussionsforum anderer Meinung zu sein oder Aspekte anzusprechen die auf wenig Gegenliebe stossen ohne direkt wütend angegangen zu werden

Beitrag von stubi 22.12.09 - 17:25 Uhr

Naja, ich lese lieber Threads über Intimfrisuren als über Analsex :-p

Beitrag von gunillina 22.12.09 - 21:00 Uhr

Das tat jetzt mal gut.
Frage wird gestellt, alle antworten einfach mal so. Wenn hier ein Kopfgeldjäger durch die Reihen schleichen würde, er hätte alle Hände voll zu tun, die gewinnbringenden Informationen einzusammeln. "Und bitte in Blau schreiben" hätte hier gerade noch gefehlt. Demnächst haben die Damen dann alle nette Gilette-Werbung in ihrem Posteingang...#rofl Komisch, oder auch: "Wiesu denn bluss???"
Danke für den Lacher!
Und, fühlt euch nicht angegriffen, das waren jetzt nur meine Assoziationen zu der Sache...

Beitrag von ichmachsfreiwillig 22.12.09 - 21:03 Uhr

Ich rasiere die Schamhaare bis auf einen Streifen ab, weil ich es nicht mag, dass die verkleben, wenn man/frau (passt wohl besser) Ausfluss hat. Oder wenn die Monatsblutung einsetzt. Oder wenn man Sex hatte und, na, du weisst schon.
Also, am Mann liegt es bei mir nicht. Wenn ein Busch mit Emanzipation gleichzusetzen ist, ist die Welt ziemlich traurig, finde ich.

Beitrag von xyzxyz 23.12.09 - 07:31 Uhr

...Wenn ein Busch mit Emanzipation gleichzusetzen ist, ist die Welt ziemlich traurig, finde ich. ...

Wenn KEIN Busch mit Emanzipation gleichzusetzen ist, ist die Welt aber auch ziemlich traurig, finde ich.

Beitrag von h 23.12.09 - 07:55 Uhr

Sagt ja keine Frau hier, dass das etwas mit Emanzipation zu tun hat. Nur derjenige, dem ich geantwortet, hat gesagt, das wir meilenweit von der wahren Emanzipation entfernt sind, wenn Frau sich FÜR den Mann rasiert.#aha

Beitrag von xyzxyz 23.12.09 - 07:37 Uhr

<das es immer die Frauen sind die sich einen Kopf darum machen, nur ja den Kerlen zu gefallen. >

Wenn Du mit gefallen nur das äußerliche Erscheinungsbild
meinst mag es stimmen.

Ansonsten müssen sich Männer viel mehr verbiegen um Frauen zu gefallen als umgekehrt.

Beitrag von manuela_davidsen 22.12.09 - 16:31 Uhr

Körperhaare gehören auf den Kopf !!!

Frohe Weihnachten !!!
Manu

Beitrag von incuria 22.12.09 - 19:37 Uhr

Sprach die Evolution, nicht wahr?

Stell Dir mal vor, vor ein paar Millionen Jährchen, hättest Du ÜBERALL Haare gehabt.

Haare hatten/haben einen Sinn. Sie dienen zum wärmen und zum Schutz.

Ich bin auch kein Fan von ewigen Haaren an diversen Stellen aber solche Aussagen wie Deine finde ich total daneben.

  • 1
  • 2