Hilfe!Ich kann nicht mehr......

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von -nixe- 22.12.09 - 07:34 Uhr

Guten morgen!

Hab gestern schonmal gepostet.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=9&tid=2406702&pid=15294493

Habe heute nacht mal das Zimmer wärmer gemacht..so zwischen 20 und 21 grad.

Und wir hatten genau das selbe wie die nächte zuvor. das geht jetzt bestimmt schon knapp 3 wochen so....
Meine Kraft is total am Ende. Ich schlafe so gut wie nix mehr.
Und tagsüber schaffe ich es auch nicht mich hinzulegen....

hat jemand noch nen anderen Rat/ Tipp???
Ich will doch das es meiner Maus gut geht... irgendwas scheint sie zu stören oder ihr wehzutun...ich weiß es nicht.#schock

Beitrag von sandra091285 22.12.09 - 07:41 Uhr

unsere Kleine hat das auch in dem Alter häufig gehabt, auch jetzt kommt es manchmal noch vor.

Die Babys entdecken jetzt die Welt und täglich gibt es was neues. Die Babys verarbeiten im Schlaf den Tag und da kann es schonmal zu sehr unruhigem Schlaf kommen...Ich glaube nicht, dass ihr was wehtut (außer eventuell die Zähne).

Ich kenne das sehr gut, allerdings stehe nur ich nachts auf, nicht der Papa...

Leider gibt es keinen Geheimtipp für durchschlafende Babys...Da heißt es nur, Freiräume schaffen, am Tage einfach mal wirklich die Beine hochlegen wenn das Kind schläft und den Haushalt Haushalt sein lassen.

Beitrag von -nixe- 22.12.09 - 07:46 Uhr

Bei uns steht der Papa auch nur am Wochenende nachts mal auf. Unter der Woche mach ich es auch alleine da er ja arbeitet.

Oh mann ich hoffe das ist bald vorbei..... sie wird ja nachts noch 1 mal gefüttert. So gegen 4-5 uhr da ist es auch was ganz anderes... ich füttere sie lass sie kurz aufstoßen und dann leg ich sie hin und sie schläft wieder super ein. aber dann ca nach ner halben stunde geht das theater wieder los......:-(

Beitrag von pink1 22.12.09 - 08:12 Uhr

Guten Morgen!

Unsere Tochter hat von Anfang an immer richtig gut in der Nacht geschlafen... aber... es kamen dann doch Nächte, wo sie wirklich total oft wach wurde und dann manchmal nicht zu beruhigen war... bei ihr war es dann wirklich ein Schub. Ich habe sie dann einfach zu uns ins Bett geholt und siehe da.. sie schlief sofort ein! Das ging bei uns bestimmt ca. 4 Wochen... hatte schon Angst, dass sie sich dran gewöhnt, also habe ich sie dann, wenn sie richtig fest schlief, wieder in ihr Bett rein getan.

Hast Du es schon versucht sie zu Euch zu holen? Manchmal brauchen die einfach unsere Nähe!

Ansonsten, wenn Du wirklich total unsicher bist, dann lass sie doch mal vom Arzt abchecken:-)

LG
Pink1 mit Fiona 11 Monate

Beitrag von julie-22 22.12.09 - 08:20 Uhr

guten morgen,
ich kann verstehen,dass euch das fertig macht...
ich kenne das problem jetzt nicht so intensiv... ich glaube aber auch nicht,dass ihr etwas weh tut und auch nicht,dass ihr zu kalt ist.... vielleicht braucht sie den schnuller einfach-ständiges nuckeln beruhigt. sollte es das sein,kannst du ihr nur den schnuller abgewöhnen -wird aber auch ne harte zeit..... du kannst auch mal mit dem ki.arzt drüber sprechen.... viel glück und liebe grüße
julie;-)

Beitrag von medusa26817 22.12.09 - 11:48 Uhr

Hallo,

meine kleine ist 6 Monate, als sie so alt war wie deine also vor 4 Wochen hatte ich das selbe problem,
sie war unruhig und wollte nicht mehr richtig schlafen, das ging ca. 2 wochen so, bis eines tages mittags beim essen geben bermerkt wurde das sie ein Zahn bekommen hat, hatte da überhaupt nicht mit gerechnet weil meine große viel später zähne bekommen hat vielleicht ist deine ja auch so früh und sitzt vielleicht auch noch in einen schub mit drin.
Mittlerweile hat meine kleine auch schon den zweiten zahn, mit den schnullern kann ich dir noch ein tipp geben unsere greift schon selber und dreht sich auch sie hat drei schnuller im bett wenn einer weg ist dann holt sie sich selber einen wieder.


lg
Daniela mit Amelie 3 Jahre, und Cara 6 Monate

Beitrag von liesschen_1980 22.12.09 - 16:44 Uhr

Hallo,
ich kann Dir nachfühlen.

Blähungen hat sie nicht??

Was ich versuchen würde, wäre auch mehr Nähe, also evtl. bei Dir auf dem Bauch schlafen lassen.
Notfalls würde ich zur Nacht mal ein Virbucol Zäpfchen geben.
Und, falls es die Zähne sein könnten (fühl mal) vielleicht mal einreiben mit Dentinox ooder ähnlichem.
Manche schwören ja auch auf eine Behandlung bei Osteopathen.
Mach Dir am Besten einen Termin beim Kinderarzt und besprich das mit ihm.
Ist sie erkältet oder so? Unser Sohn ist ein verdammt guter Schläfer, aber er wurde letzte Woche eine Nacht alle zwei Std. wach, weil er eine obstruktive Bronchitis hatte, sprich, einfach ganz schlecht Luft bekommen hat :-|
LG Anne