Hallo Ihr bin ich hier richtig?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von babe.24 22.12.09 - 09:15 Uhr

Hab am 3.10 mein Würmchen verloren und wir dürfen erst am 12.1 wieder üben wegen meiner Impfung.

Ich hab eine Gelbkörperschwäche gehabt und musste Tabletten nehmen in der Schwangerschaft aber nicht "komisch" egal hab die Frauenärztin gewechselt.

So nun meine Frage hat man für immer eine Schwäche oder könnte es sein das ich ohne Tabletten Schwanger werden kann?

Muss am 25.1 zum Bluttest und das ist noch so lange :-(


Danke

Lg Leen

Beitrag von shiningstar 22.12.09 - 09:59 Uhr

Hallo,

es tut mir leid, dass ihr diese Erfahrung machen musstet.

Lasst euch am besten in eine Kiwu-Praxis überweisen. Die kennen sich viel besser aus als FÄ's oder Urologen oder so.

Die GKS kannst Du z.B. auch mit Spritzen behandeln, das ist evtl. etwas besser als Tabletten.

Beitrag von babe.24 22.12.09 - 19:06 Uhr

Mh ich probier es nun erst mal bei meiner neuen aus Sie is wirklich toll.

Aber hat man diese Schwäsche jetzt für immer?

Lg

Beitrag von resi-t 22.12.09 - 21:45 Uhr

Hi,
die GKS kann auch wieder verschwinden. Die muss nicht ewig bleiben.
Ich weiß nicht wie lange du schon am üben bist. Bist du noch nicht ganz so lange dabei und hattest vorher die Pille, kann es sein, dass dein Körper sich aufgrund des Hormonwechsels noch regulieren muss.
Ebenso wegen der FG (danach ist der Körper auch oft etwas durcheinander.
Falls deine GKS noch von der Pille (oder anderes hormonelles Verhütungsmittel) oder FG kommen sollte, kann es sehr gut sein, dass sie wieder verschwindet.

Wenn die GKS das einzige Problem ist, würde ich auch nicht ins KiWu Zentrum wechseln, da man sie gut behandeln kann (z.B. mit Utrogest, anderen Progesteronpräperaten oder HcG Spritzen)

Lg,
Resi mit #stern#stern (9.SSW) und #stern(14.SSW).

Beitrag von resi-t 22.12.09 - 21:55 Uhr

Sorry, hatte überlesen, dass du auch schon in der Schwangerschaft die GKS hattest. Daher kann sie ja nicht davon kommen.
So oder so kann sie wieder verschwinden.
Wichtig ist, dass das gut überprüft wird, wenn du wieder schwanger bist.
Wenn deine Ärztin dir dazu rät jetzt auch noch diese Tabletten (vermutlich von der 2. Zyklushälfte auf an bis zur Periode) einzunehmen würde ich das auch ruhig tun, damit schaffst du die besten Vorraussetzungen für die neue Schwangerschaft.
Lass dein Blut dann zwischendurch kontrollieren, damit die Ärztin sehen kann ob die Medis ausreichend anschlagen.

Beitrag von babe.24 23.12.09 - 08:01 Uhr

Vielen Dank das hilft mir sehr ich hab beim letzten mal vergessen gehabt zu fragen weil ich die Impfung im Kopf hatte.

Aber am 25.1 bekomm ich ja getest ;-)
Wäre schön wenn es ohne Tabletten klappen würde. Was ich auch nicht verstanden hab war das meine alte FA mir während der Schwangerschaft nichts gab hätte Sie mir nicht weiterhin Tabletten verschreiben müssen?
"Dieser Gedanke lässt mich einfach nicht los" vielleicht wäre das Würmchen heute noch da :-(

Ich habe Sept.08 meine Pille abgesetzt bekam sehr unregelmäßig am anfang meine Mens das ich diese Pille durchgenommen habe.

Ab Januar regelmäßig und im Juni bekam ich dann Tabletten die ich nach 5 Tage meiner Mens für 5 Tage einnehmen musste und beim 2 mal hat es grad geklappt gehabt :-)

Ich wurde schon Schwanger also werde ich es wieder hoffe nur das es diesmal bleibt

Lg Leen &#stern(9SSW)


Beitrag von resi-t 23.12.09 - 13:36 Uhr

Wenn du das nächste mal schwanger bist und du hast GKS dann lass dir auf jeden Fall Utrogest verschreiben. Dass darf man auch bis zur 12. Woche nehmen.