Wer kann mir Unterschied zwischen Hb-Wert und Eisenspeicher erklären?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von uli691 22.12.09 - 09:52 Uhr

Hallo,

habe soeben beim FA angerufen und meinen Hb-Wert abgefragt, da beim letzten Termin vergessen wurde, diesen in den Mutterpass einzutragen.

Liegt bei 11,3 und somit laut Arzt für eine Schwangere sehr gut. Eisenpräparate verschreiben sie erst ab 11,0.

Fühle mich aber sehr schlapp und kraftlos. Kenne das von meiner letzten SS, dort war ich sehr anämisch - dies zeigten aber auch die Hb-Werte an.

Sie meinte, es könne auch sein, dass mein Eisenspeicher ziemlich geleert sei. Habe aber gedacht, dies zeigt der Hb-Wert an. #gruebel

Solle jetzt doch mal vorsorglich ein niedrig dosiertes Eisenpräparat nehmen.

Was ist jetzt der Unterschied zwischen Hb-Wert und Eisenspeicher. Kann mir das jemand erklären.

LG

Uli

Beitrag von wunschmama83 22.12.09 - 09:55 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Ferritin
= eisenspeicherwert


lg!

Beitrag von uli691 22.12.09 - 10:01 Uhr

Hallo,

danke für diesen Tipp. Ist aber sehr wissenschaftlich formuliert. Allerdings verstehe ich diesen Text so, dass der Hb-Blutwert sehr wohl Auskunft über den Eisenspeicher gibt.
Ärztin hat sich aber eben anders ausgedrückt. Bin verwirrt!!

LG

Uli

Beitrag von wunschmama83 22.12.09 - 10:03 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Haemoglobin

Ich würde trotzdem ein niedrig dosiertes Eisenpräparat nehmen. Mein Hb war grenzwertig. Er hat es mir selbst überlassen. Und seit ich das Eisen nehme gehts mir langsam besser. Das dauert ja sowieso ein wenig bis es anschlägt. Das geht nicht von heut auf morgen.


lg!

Beitrag von nico13.8.03 22.12.09 - 10:00 Uhr

Hy

Ich würd das vieleicht ansprechen das du dich schlapp fühlst,mein Hb Wert lag letztens bei 17,4#schock so hoch hab ich das noch nie gehört#kratz na mal schauen was Ende Januar für ein Wert rauskommt.

LG niki+krümmel 12+0ssw

Beitrag von uli691 22.12.09 - 10:03 Uhr

17,4 ist wirklich sehr hoch. Hab ich auch noch nie gehört. Meiner lag zu Beginn der SS bei 13,8. Vielleicht haben die sich auch verschrieben.

LG

Uli (25.SSW)

Beitrag von nico13.8.03 22.12.09 - 10:06 Uhr

ne ich hab es ja selber gesehen am messgerät
doc hat aber bis jetzt nichts gesagt

Beitrag von nordseeengel1979 22.12.09 - 11:58 Uhr

kann ich toppen :-)
meiner lag bei 18,6... da war der Arzt aber ganz schnell :-) Wurde gleich weiter getestet wegen Trombose und Vergiftung...
Jetzt lieg ich wieder bei 13,.. also wieder ok

Lg Nordseeengel 26.SSW

Beitrag von aradina 22.12.09 - 10:19 Uhr

Hallo Uli,

ich würd mich erstmal schlau machen, welche Nahrungsmittel Eisenlieferanten sind, denn es gibt so einige Nahrungsmittel die gut Eisen liefern.

Ansonsten würde ich eher darauf achten, zb zur Hauptmahlzeit (warm) immer ein Glas Vitatminsaft (Vitamin C) zu trinken, da dieses die Eisenaufnahme verbessert.

Weiter kann ich dir noch einen Saft von Amnecke + Eisen empfehlen, jeden Tag davon 200ml (kannst du auch statt ein Glas Vitaminsaft zur warmen Mahlzeit trinken - schmeckt gut und bringt auch sehr viel.

Ansonsten noch:
Kein Folio direkt mit Eisenaufnahme einnehmen, also 1,5h Abstand, das gleich gilt auch mit Magnesium. Sind alles Kleinigkeiten, die aber sehr viel bewirken können.

Ich würd es erstmal so versuchen bevor ich irgendwelche Eisenpräperate zu mir nehme.

Liebe Grüße,
Dina, 39. SSW