Reizdarm durch Pille

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von mandy0609 22.12.09 - 10:17 Uhr

huhuu...


weiß jemand, ob ein Reizdarm von der Pille kommen kann, hatte vor der SS die Valette viele Jahre genommen und solange auch schon einen Reizdarm. In der SS und jetzt danach hab ich überhaubt keine Probs mehr mit Blähbauch/Durchfällen/ usw...

Würde schon gerne wieder die Pille nehmen, hab aber Angst, das der Reizdarm zurück kommt...

Spirale möchte ich nicht so gerne, hab zuviele neg. Berichte gelesen

Beitrag von muffin357 22.12.09 - 10:26 Uhr

hi,

ich weiss nicht, ob es Dir hilft, - aber ich hatte Reizdarmprobleme solange ich die Pille nahm, -- dann kam Schwangerschaft und bis jetzt nehm ich die Pille nicht mehr (wir versuchen uns am zweiten).

Jetzt wo Du es sagst: -- inzwischen hab ich keine Probleme mehr. Obs mit der Pille zusammenhing? -- ich habe gleichzeitig die letzte ZEit angefangen, alles wegzulassen, was ich glaubte, das ich es nicht vertrage(künstliche Zusatzstoffe, Glutamat), von demher weiss ich jetzt nicht, ob es die fehlenden Zusatzstoffe sind, oder das weglassen der Pille, - aber jetzt, wo du es sagst.... könnte damals schon mit der Pille zusammengehangen haben, in diese Richtung hatte ich bis dato gar nicht gedacht.... (ich nahm Marvelon)I, aber wenn ich jetzt wo anders essen gehe, dann sind da ja auch Zusatzstoffe drin und ich vertrage das Essen auswärts....

lg
tanja

Beitrag von mandy0609 22.12.09 - 10:50 Uhr

Ja ging mir genauso, auswärts Essen war meistens mit starken Bauchkrämpfen verbunden und anschließendem Durchfall. Hab seit absetzen der Pille, SS und danach überhaubt keine Probs mehr...

hatte lange Zeit leichte Antidepressiva genommen, diese haben den Reizdarm lahmgelegt. Half sehr gut...

Versuche meinen Mann zu einer Vasektomie zu überreden, ich möchte keine Hormone mehr nehmen, naja aber so richtig will er wohl nicht...

Beitrag von muffin357 22.12.09 - 13:04 Uhr

das ist schade, -- mein Mann hat eingesehen, dass es nach abschliessen der KIWU-planung das beste wäre, sich sterilisieren zu lassen, --

und dein mann lässt nicht mit sich reden, auch wenn du ihm mal ALLE negativen Nebenwirkungen von Hormonen erläuterst? (Gefässerkrankungen, Osteoporose, Herzkrankheiten, vorzeitiges Altern der Organe und der Haut usw....) --- vielleicht lässt er sich ja mit diesen Fakten umstimmen, wenn die Alternative sonst immer nur mit Gummi wäre?

lg
tanja