Trennung wo fange ich an? Hilflos

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von minna22 22.12.09 - 10:19 Uhr

Hallo ihr lieben,

leider funktioniert es zwischen meinem Mann und mir nicht mehr wir streiten mehr als das es ruhig ist.
So nun möchte ich ausziehen, ich habe 2 Kinder (3J. und 2J.) und bin in der 13.SSW. Ich habe keinen Job und auch keinen eigenen Haushalt bin damals während meiner Ausbildung direkt zu ihm gezogen, an wen kann ich mich denn jetzt wenden? Eine eigene Wohnung ist von mir nicht zu finanzieren ich könnte zu meiner Mama aber die Kids mitzunehmen wäre unverantwortlich von mir, schließlich hab ich kein Geld und keine Möbel und nix . Muss ich direkt zum Anwalt oder zur Arge? Es wäre ganz lieb wenn jemand eine Antwort weiß.
Euch allen schöne Weihnachten!
Danke

Beitrag von peja 22.12.09 - 11:37 Uhr

In jeder Stadt gibt es gemeinnützige Familienberatungsstellen. Ich würde an deiner Stelle da mal hingehen. Da bekommst du sicherlich eine ganze Menge Tipss.

P.

Beitrag von sebsirene 25.12.09 - 16:58 Uhr

Hi,
ich verstehe nicht,warum du ss bist,wenn es schon länger kriselt? Sry wenn ich dich darauf anschreibe aber das versteh ich nun wirklich nicht. Du verstehst dich doch bistimmt nicht erst seit 14 Wochen nicht mehr mit ihm,oder?

Ich würde von meinem Mann mit dem ich nur Streite kein drittes Kind haben wollen.

Geh zur Caritas die helfen dir bestimmt.

Beitrag von susifee 25.12.09 - 20:35 Uhr

Hi,
wenn du kein einkommen hast geh zum Amtsgericht und beantrage einen Beratungsschein für eine Beratung beim Anwalt.
Vor allem bleib ruhig und breche nichts übers Knie.
Lass Dich beraten wie du am besten vorgehst!
Dein Partner wird ja Unterhalt zahlen müssen und wenn er das erst mal nicht tut kannst du einen Unterhalsvorschuss beantragen.
Da Du ss bist und zwei kleine Kinder hast wirst evt. du in der Wohnung bleiben können und er muß gehen - aber da wird der anwalt dir weiterhelfen.

Finanziell mußt du dir erst mal keine sorgen machen, da bekommst du hilfe.
Bei mir in der Stadt gibt es auch Beratungsstellen wie man in solchen Situationen am besten verfährt - ich habe das selber auch genutzt und bisher verläuft die Trennung sehr ruhig und geordnet - sofern so etwas möglich ist.

Wünsche Dir viel Kraft in der schweren Zeit - Du wirst sehen es gibt viel Hilfe für Dich!#herzlich