Zu dick um schwanger zu werden?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mogli0402 22.12.09 - 10:37 Uhr

Kann das wahr sein? Bin ich echt zu dick um schwanger zu werden??? Gut, ich bin schon ein moppelchen (1,60cm+90kg #schmoll) aber deshalb nicht schwanger werden? Habt ihr so was schon mal gehört?

Freue mich auf eure Antworten.. #herzlich

Beitrag von siessy85 22.12.09 - 10:41 Uhr

nee
meine Cousine ist auch nicht viel größer und wiegt 100kg
und ist jetzt in der 10. Woche.
Also das kann eigendlich nicht sein, es sei denn man hat sehr viel Übergewicht.
Also Kopf hoch

LG Siessy

Beitrag von hundedany 22.12.09 - 10:41 Uhr

Wenn Du regelmäßig einen Eisprung hast und einen geregelten Zyklus sollte es keine Probleme beim Schwangerwerden geben. Ich bin auch dick (1,74 und 100 kg) und bin im 3. ÜZ schwanger gewesen.

Beitrag von knoepfchen1176 22.12.09 - 10:41 Uhr

Hi Mogli, also ich bin etwa genau so groß wie du aber noch 10 kg schwerer ... ich habe schon in mehreren anderen Foren gelesen, dass es auch viel dickere Frauen gibt, die schwanger und dann eben auch Mutter geworden sind ... also die Hoffnung nicht verlieren und fleißig weiterüben. Ganz lieben Gruß, Nicole

Beitrag von verzweifelte04 22.12.09 - 10:42 Uhr

hallo!

..also erst mal meine freundin ist weitaus dicker als du, und eigentlich sollte sie auf grund anderer gegebenheit gar nicht schwanger werden, und nun ist sie mit kind # 2 schwanger - jeweils im 2. ÜZ

allerdings kann es gut sein, dass du probleme mit den hormonen auf grund des übergewichts hast... lass sie dir einfach mal ansehen, dann weißt du Bescheid

ich bin inetwa so schwer wie du, aber ein bissl größer und bei mir hats auch im 2. ÜZ geklappt, allerdings hat das herz ende 9.ssw aufgehört zu schlagen.

alles liebe
claudia

Beitrag von mogli0402 22.12.09 - 10:48 Uhr

#liebdrueck Das tut mir so leid für dich! :-( Aber ich wünsche dir, dass es im neuen Jahr wieder klappt und dass dein #stern den Weg für dein nächstes Sternchen geebnet hat. So war es bei meiner Freundin. 1. SS hat sie verloren. Dann einige Monate später wieder ss und alles supeeeeeeeer. Und das wünsche ich dir auch!!!!!!!!!!

Und danke fürs Mut zusprechen!!!!!

Beitrag von verzweifelte04 22.12.09 - 10:54 Uhr

DANKE!

ja, wir versuchen positiv in die zukunft zu sehen..
jetzt muss ich erst mal meine tage wieder kriegen und von der AS her alles ok sein - hab erst am 11.jänner einen nachsorgetermin (as war am 24.11.) und dann schauen wir mal was der arzt meint, wenn wir würder dürfen.

wünsch dir viel viel glück!!!

lg
Claudia

Beitrag von naturgurke 22.12.09 - 10:42 Uhr

ich kenn das problem von der anderen seite...
meine frauenärztin meint, dass ich evtl zu dünn sei... auch toll... vorallem ess ich was nur geht.... hab da wohl NOCH glück...
ich glaub das aber jetzt einfach mal nicht und hoffe das beste. freundinnen von mir, ob extrem dünn oder dick, sind auch schwanger geworden......
ernähr dich gesund... ich denke das ist sehr wichtig
viele grüße

Beitrag von mogli0402 22.12.09 - 10:51 Uhr

Da bin ich ja erst mal ein wenig ruhiger.. Ich bin nämlich jetzt so im 6. ÜZ und war bisher alles regelmäßig und so. Aber letzten Monat kam die Mens nicht aber nicht ss. Jetzt hat die FÄ nen Bluttest gemacht und ich muss wohl Medis nehmen. Warum und weshalb erfahre ich aber erst im Januar. #schmoll und #gruebel
und nun meinte die Hausärtzin ich sei zu dick. #heul und :-[

Und ich mache mir Sorgen wegen der Medikamente. Warum und wozu. und auf die Antwort muss ich bis Mitte Januar warten. #schwitz

Beitrag von vreni1978 22.12.09 - 10:48 Uhr

also ich bin 1,72 groß und bin beim ersten Kind mit 96kg (nach 6 Monaten üben) in die Schwangerschaft gestartet und zwei Jahre später nach nur 2 Monaten mit 106kg schwanger geworden.
Man sagt zwar, daß es mit Übergewicht schwieriger sien kann, aber bei mit hats geklappt, 2 mal sogar!!
Ach ja und es sind sogar zwei ganz gesunde Kinder geworden!!

LG Vreni, Cedrik und Marco

Beitrag von hasenbein82 22.12.09 - 11:30 Uhr

den quatsch habe ich schon sooft in verschiedenen foren gelesen. und viele fä erzählen das wohl auch.

meiner nicht. ich bin 1,68m und wiege 124kg. und ich bin jetzt in der 6. woche. es hat gleich im 2.üz geklappt.

lass dich nicht verunsichern!!!

#hasi

Beitrag von misuna 17.05.10 - 12:03 Uhr

Ich danke dir für diese Nachricht. Wünsche mir nämlich auch ein Baby und mach mir jetzt schon gedanken das es nicht klappen könnte. Ich bin 1,72cm und hab 128 kg ... Viel zu viel aber so schnell läst sich das ja nicht ändern...

Danke

Beitrag von kaethe29 22.12.09 - 11:36 Uhr

Übergewicht kann in manchen Fällen ein Grund für ungewollte Kinderlosigkeit sein. Und zwar ist dann durch das Übergewicht der Hormonhaushalt durcheinander (Zuviel Testoteron, wenn ich nicht irre). Laß also beim FA deine Blutwerte checken und dann weißt Du bescheid ;-)
Liebe grüße und alles Gute

Beitrag von moisling1 22.12.09 - 11:49 Uhr

also ich habe ähnliche werte und bin damit vor 4,5 jahren schon mal schwanger gewesen und habe eine gesunde tochter zur welt gebracht

Beitrag von murmel-87-koeln- 22.12.09 - 13:18 Uhr

huhu ich hab mich mal aus dem ss forum rüber geschlichen und sage mal hallo....

das wenn man dick oder kräfftig ist nicht schwanger werden kann ist völliger hummbug, ich bin mit 117 kg bei 168 cm in die schwangerschaft gestartrt.

ich sag mal solange die hormone in ordnung sind und es einen eisprung gibt steht dem baby nix im wege..

grus annika