Trennung noch in diesem Jahr?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von ich kann nicht mehr 22.12.09 - 11:16 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=16&tid=2404348

hier mal der Link zu meinem vorherigen Thread.

Er ist jetzt gestern gekommen, so wie er schon am Freitag sagte. Vorher haben wir telefoniert, ehrlich gesagt, habe ich sein anruf Samstag total ingnoriert, wollte nicht mit ihm sprechen. Sonntag haben wir dann telefoniert und er war mal wieder kleinlaut nur Hut. Er hat such entschuldigt für sein Verhalten.

Wie gesagt, gestern kam er nachhause. Er war bis heute Nacht um 2 Uhr wach, habe ihn dann gegen 9:00 angefangen aus dem Bett zu schmeißen um 9:30 kam er dann auch. Sehe es einfach nicht ein, dass er solange wach ist und dann bis Mittags schlafen will, nö!

Er hat dann in der Küche geraucht und ich habe ihm gesagt, dass ich das nicht möchte. Es war abgemacht, dass er auf dem Balkon raucht, macht er aber nicht und über meine "bitte" lachte er nur doof.

Ich war dann mal ausgiebig duschen, habe eine Haarmaske aufgelegt, habe mich nach Wochen mal wieder rasiert, alles was dazu gehört. Okay, ich habe mich echt noch beeilt, waren ganze 20 min.
Ich habe aber schon gemerkt, dass er genervt ist.

dann höre ich, wie er mit dem kleinen schimpft und habe ihn dann angesprochen warum er schimpft. Er grummelte irgendwas und ging aus dem Zimmer raus.

Eben kommt er zu mir, will mich küssen und sagt: (wir waren alleine im Zimmer) " Komm,kniee dich nieder und blas´ um Verzeihung"

Was soll das denn, hat er sie noch alle ;( Ich habe ihm gesagt, das er mich jetzt einfach mal in Ruhe lassen soll....


Ich habe echt keine lust mehr, ich ertrage es auch nicht mehr...
eine Trennung wird definitiv im Raum stehen, für mich ist die einzige Frage nur noch: Jetzt oder nach den Feiertagen. Ich denke, die Stimmung wird weit aus schlimmer sein, wenn ich mich tatsächlich jetzt trenne.

Ich weiss es gerade nicht, fühle mich etwas hilflos ;(

Beitrag von sonne.hannover 22.12.09 - 11:33 Uhr

Kinderkacke. Kommt mal wieder runter ;-)

Beitrag von huddelduddeldei 22.12.09 - 11:34 Uhr

" Komm,kniee dich nieder und blas´ um Verzeihung"

#kratz#schock

Der wäre bei mir achtkantig aus der Wohnung geflogen!

Meinst du, die Stimmung ist an Weihnachten besser, wenn ihr euch wirklich erst nach den Feiertagen trennt?

Schmeiss ihn raus, mach dein Raclette mit deinen Kindern und Eltern, dann soll er doch nicht kommen, wenn´s ihm nicht passt - dann haste auch wenigstens Ruhe und dann wird´s auch nicht ganz so schlimm, wenn deine Eltern dich aufbauen können.

Beitrag von sonne.hannover 22.12.09 - 11:37 Uhr

echt ??? Ich hätte mich totgelacht, der Spruch ist geil.

Beitrag von lotzmotzi 22.12.09 - 11:36 Uhr

so ne Kinderkacke finde ich das aber nicht, hast du dir die Threads mal durchgelesen?

Er lässt sie ja wohl immer schön im Stich

Beitrag von bruchetta 22.12.09 - 12:01 Uhr

Bitte ihn doch mal, für ein paar Wochen zu seinen Eltern zu gehen (da ist er doch so gern) und denkt beide mal in Ruhe über alles nach.
Es muß ja nicht gleich eine Trennung sein, wenigstens aber mal Abstand.
Absolut ohne telefonieren, simsen oder was weiss ich.
So siehst Du, ob er Dir fehlt und anders herum.
Danach habt Ihr eine gute Grundlage, in Ruhe über Eure Beziehung zu sprechen.
Wenn er Weihnachten sowieso bei seinen Eltern ist, könnt Ihr das auch ab sofort machen.
Für die Kinder fände ich es aber schöner, wenn er seinen Willen mal hinten anstellt und Ihr gemeinsam zu Hause Weihnachten feiert.

Beitrag von maja-willi03 22.12.09 - 16:18 Uhr

Wenn für Dich fest steht das du dich eh trennen willst, dann tu es sofort.

Einen Mann / Freund der lieber bei seinen Eltern ist und wegen Kartoffelsalat Weihnachten seine Kinder hinten anstellt gehört ins Fernsehen. Ich glaub Nachmittags gibt es so eine Scheiße zu sehen.

Ich kann nicht glauben das er Dich noch liebt (Sorry ist hart ich weiß). Sonst käme so eine niveaulose Aussage wie Komm,kniee dich nieder und blas´ um Verzeihung"
nicht. Das geht gar nicht. Respekt ist ihm ein Fremdwort´(Beispiel rauchen)

Natürlich ist ein Trennung schwer und es ist immer der einfache Weg zu bleiben. Aber wenn Du Respekt vor Dir und Deinen Kindern hast dann geh.

Viel Kraft

Beitrag von sniksnak 22.12.09 - 16:58 Uhr

"Komm,kniee dich nieder und blas´ um Verzeihung" sonst gehts ihm gut?!

Zieh die Trennung durch. Wenn dus nicht gleich hinter dich bringst, wird das eh nichts.

LG
sniksnak

Beitrag von aileene85 22.12.09 - 20:56 Uhr

hallo

also ich und mein ex haben uns vor zwei jahren getrennt am 19.12.2007 ! nach fast 6 jahren beziehung ! gut wir hatten keine kinder usw. aber das war das erste schöne weihnachten seid jahren wieder ! wir wollten beide die trennung! das soll jetzt nicht heißen das du dich jetzt noch trennen sollst, ich meine nur damit, wenn ich mir vorstelle das wir zusammen geblieben wären über die feiertage, obwohl für mich schon der ofen aus war, was hät es gebracht ? nichts ! es gibt doch dann immer irgendeinen anlass noch zu warten ! vieleicht merkt dein mann dann auch mal was er an dir hat wenn du nicht da bist über die feiertage. trenn dich vieleicht jetzt noch nicht sondern sag ihm halt er soll alleine zu seinen eltern und du feierst mit deinen und macht raclett. wenn er dann immer noch so blöd rum macht kannst du über weitere schritte nachdenken.

lg aileene

ps: also für den spruch mit .... blas um vergebung .... hät ich doch glatt mitgemacht und kurz vor dem orgasmus aufgehört und wär gegangen!