urbia.tv: Thema Erstausstattung

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von urbia-Redaktion 22.12.09 - 11:28 Uhr

Liebe urbianer,

in unserer neuen Folge von urbia.tv geht es um die Erstausstattung:
http://www.urbia.de/tv/?date=231209&mv=1

Familienberaterin Heike vom Heede gibt Tipps, was für die ersten Monate mit Kind wirklich wichtig ist.

Wir freuen uns auf Euer Feedback.

Viele Grüße und schöne Weihnachten!
Monika
urbia-Redaktion

Beitrag von waffelchen 23.12.09 - 00:52 Uhr

"Unruhige Babys, die ihr ja gar nicht haben werdet" #verliebt




Der Tipp mit den weißen Tüchern auf der Wickelkommode, damit das Kind nicht überfordert wird durch bunte Formen ist top #pro Daran hab ich zum Beispiel gar nicht gedacht.

Schöner Beitrag #danke

Beitrag von booo 23.12.09 - 09:18 Uhr

Wir hatten eh immer ein handtuch über der Wickelunterlage... ist doch sonst viel zu kalt#zitter

Beitrag von nisivogel2604 23.12.09 - 11:14 Uhr

Wer wickelt denn sein Kind mit dem Gesicht zur Unterlage? ich nicht.

Davonab ist ein rotes Tuch viel sinnvoller,weil Babys rot als beruhigend empfinden.

LG

Beitrag von snoopymausi 23.12.09 - 18:06 Uhr

Echt, rot beruhigt die Babys?
Ich dachte immer rot macht alle agressiv...#schwitz
Mich intereesiert das wirklich#schein

Beitrag von runenhexe 23.12.09 - 20:23 Uhr

Überleg mal... welche Farbe nimmt es als erstes im Mutterleib wahr? Wenns hell ist, ist es doch dunkelrot im Bauch. :-)

Beitrag von blockhusebaby09 24.12.09 - 12:46 Uhr

Hallo

Na ja ich bin 3 fach bald 4 fach Mama aber mit
sooo wenig Kleidung wie es die gute Frau empfilt
käme ich nie und nimmer zurecht ich benötigte in etwa die 10
fache Menge und selbst damit wurde es hin und wieder knapp.
Die Menge an Boddys haben wir manchmal an einen Tag verbraucht.#rofl
Auch haben meine Kinder keinen Schaden von bedruckten
Spücktüchern bekommen dann dürfte ja alles(Bettwäsche,Kleidungu.s.w.) nur noch weiß sein.#kratz
Auch fand ich Feuchtücher besser als Oeltücher keines der kleinen Hinterteile hat auf die Feuchtücher reagiert.
Sorry aber als erfahrene Mama fand ich die Tips nicht besonders hilfreich.

Liebe Grüße#herzlich

Beitrag von kiwi-kirsche 26.12.09 - 21:36 Uhr

Hey...

also ich finde den Beitrag total überflüssig.
Und die gute Frau hat so ziemlich keine Ahnung....

Die Menge an Bodys & Co. braucht man an 1-2 Tagen...und jeden Tag waschen?! Ja wenn man sonst nix zu tun hat....

Ich glaube eine mehrfache, erfahrene Mami (oder Hebamme) hat mehr Ahnung was ein Kind braucht....als so eine Babyladen-Deluxe Dame....

Mein Kind haben die Muster auf den Moltontüchern (die ich übrigens echt wenig bis garnicht gebraucht habe) nie gestört...

kiwi

Beitrag von kuschel_maus 27.12.09 - 15:27 Uhr

Ich bin frischgebackene Mami und finde den Beitrag nicht grad hilfreich!

Was die gute Dame da alles aufzählt brauchen wir in 1-2 Tagen, grad Bodys! Und in den ersten Tagen hat man andere Sachen im Kopf wie Wäsche waschen.

Moltontücher/Mullwindeln mit Motiven oder in Farbe stören meine Maus nicht, auch findet sie bunte kräftige Farben toll. Kann sie stundenlang anstarren und sich drüber freuen!
Öltücher sind der letzte Müll meiner Meinung nach! Erstens bekommt man den kleinen Po gar nicht sauber damit und meine kleine hat sogar nen wunden Po von bekommen. Mit Waschlappen und Wasser ist, finde ich, sehr aufwändig grad wo es auch gute Feuchttücher gibt.

Alles in allem habe ich für die Erstausstattung (teils neu,teils gebraucht) 1000€ ausgegeben. Davon sind 650€ Kutsche und Autositz.

LG Jule & Stella

Beitrag von tigger0310 27.12.09 - 16:30 Uhr

Schock!!!!
Welche Preise haben denn die?? Wenn ich doch angeblich kaum Kleidung brauche (besonders bei Spuckkindern...) wie kann man dann 300 - 500 € für Kleidung und Pflegeprodukte anrechnen?
Und bei Kiwa und Autositz liege selbst ich mit meinem Teutonia und dem Römer locker unter 800 €!!!!
Die gute Frau ist ja nun wirklich recht optimistisch bei der Kleidermenge, habe von Bekannten die Babykleidung übernommen und da war schon deutlich mehr in den versch. Größen, es wurde auch alles gebraucht.
Und zu den Farben und Treckerchen, mein Baby liegt mit dem Rücken auf dem Wickeltisch, da sieht es mich an und nicht das Tuch auf dem es liegt???? Oder mach ich hier grundlegend etwas falsch??

LG

Beitrag von germany 30.12.09 - 18:32 Uhr

Genau DAS hab ich mich eben auch gefragt. Wie kann man den für die paar Teile so viel geld ausgeben können? Die müssen ja Horror Preise haben!!! Und das mit den Klamotten ist ja wohl echt wenig. Wir brauchten so viele an einem Tag!

Und das mit den Farben..#klatsch Am besten das Baby im Zimmer lassen, welches natürlich in sterilem weiß gehalten werden muss und bloß nicht rausgehen! Draußen gibt es Bäume die das Kind irritieren könnten!


Ich habe noch nie so einen schwachsinn in nichtmal 10min. gehört..

Beitrag von blockhusebaby09 30.12.09 - 18:45 Uhr

Genau meine Meinung mich würde vor allen interessieren
woher man die Kentnisse hat das die Aufdrucke auf den Moltons die Baby`s klirre macht.
Hat sich da ein Baby schon mal beschwert.?#rofl
Meine Kinder konnten dazu leider keine Aussage machen.#kratz
Ja und die empfolene Menge an Kleidung ist echt ein Witz.#aerger und wer möchte sich schon 2-3 Tage nach der Geburt wieder in die Läden stürtzen da hatt man echt Besseres zu tun.
Denn spätestens dann würde man merken das man mit sooo wenig Sachen nicht hinkommt.

Liebe Grüße#herzlich

Beitrag von germany 30.12.09 - 18:59 Uhr

Also meinen hat es auch nie gestört, zumal er auf dem Rücken liegen durfte beim wickeln und nicht auf dem Bauch wie es üblich zu sein scheint, denn sonst würde das Kind nicht viel von der Unterlage sehen..

Und auf jeden tag waschen hätte ich keine Lust gehabt vorallem weil man an einem tag ja schon 3-4 Bodys oder sogar mehr braucht. Ist ein bisschen doof wenn alle aufgebraucht sind und man dann mit einem Fön die gewaschenen Bodys bearbeiten muss..

Babys wollen nicht ständig umgezogen werden.. Der Satz hat doch was.. Mamas gefällt es aber auch nicht wenn ihre Babys nach saurer Milch oder Kot riechen weil die sich vollgespuckt haben oder die Windel nicht dicht war.

Und ich war nicht mit meinem kleinen nach 2 Tagen in der Stadt, da hätte ich keine Lust drauf gehabt. Wir waren ganz lange spazieren und das ohne Stress. Ich hatte genug Klamotten und alles was ich brauchte zuhause um eben nicht dauernd los rennen zu müssen.

Beitrag von lebelauter 31.12.09 - 11:47 Uhr

die Dame ist von babykochs...

das ist der teuerste laden in düsseldorf für babykram... seit Jahrzehnten...

naja, ist doch klar:

wenn die 50 € für nen Body haben wollen, dann dürfens da eben auch nur 2-3 sein, sonst sprengt das wirklich jede babykasse!

LG

Beitrag von hoffnung2010 31.12.09 - 11:56 Uhr

:-) ein body von p.bateau kost keine 50 euro ...und genau die hat sie in die kamera gehalten...

zwischen 10-15, manche auch 17 euro. :-)

bei den stramplern die da hingen, kann das dann eher hinkommen .....

Beitrag von lebelauter 31.12.09 - 12:10 Uhr

die 50 € pro Body waren hier auch eher symbolisch gemeint für "absolut überteuerte Ausstattung".

Obwohl ich das geld habe, meine gesamte Ausstattung bei dem laden zu kaufen (und zwar auch in mengen, die man wirklich braucht) finde ich das total unnötig.

Nicht, weil ich meinem Kind nichts gönnen möchte, sondern weils prima gebrauchte babyklamotten gibt und die paar sachen, die man eben Neu haben will (Flaschen, schnuller, autositz) günstige onlineshops gibt, die alles bequem zu mir liefern.

jedenfalls hatte die Dame nicht wirklich viel Ahnung.

Beitrag von hoffnung2010 31.12.09 - 12:56 Uhr

ja, hast ja recht!!!

es wäre hier wohl besser gewesen, ne erfahrene mutter in ein "normales" geschäft zu schicken und diese zeigen zu lassen, was nötig und was unnötig is.

und ahnung hat die keine, das is wohl allen hier klar... ich sag nur bunte treckerchen #rofl

die von dir angegebene seite spiegelt eher die realität wieder, was man in welchen mengen brauch :-) egal von welcher firma ;-)

lg & guten rutsch!

Beitrag von lebelauter 31.12.09 - 13:04 Uhr

klar, p. bateau-body halten ewig, aber:

wie oft zieht man das dem neugeborenen an? die teile MÜSSEN gar nicht für die ewigkeit halten...

deswegen günstige kleiderpakete bei ebay ersteigern (kosten dann so zwischen 0,20 und 1,50 € pro Teil, meist ca. 10 % ausschuss (gefällt nicht/passt nicht), Rest obei C&A /H&M/Family holen bzw. besondere teile schenken lassen.

wichtiger finde ich eine sehr gute babyschale fürs auto (da sollte man echt nicht sparen), ein gutes tragetuch (und die passende einweisung durch die hebamme) sowie eine gute ! windelcreme (weleda mag ich persönlich sehr gern!)

LG und ebenfalls guten Rutsch,

ich geh nun mal meine "Notfall-Kliniktasche" packen

LL + #ei ET-19 (plane Hausgeburt)

Beitrag von nisivogel2604 02.01.10 - 17:32 Uhr

Boah bist du vorbildlich :-p

Ich hab vergessen die Notfall Kliniktasche zu packen udn als es mir dann einfiel hatte ich schon Wehen und keine Lust mehr dazu #schein ich gestehe ebenfalls den Notfall narkose Bogen nicht ausgefüllt zu haben #schwitz

LG und dir eine wundervolle Geburt

Beitrag von lebelauter 02.01.10 - 18:32 Uhr

meine Hebi hat gesagt, sie kommt nicht, wenn ich keine tasche packe (scherzhaft).

und da ich meine hebi sehr schätze und wirklich furchtbar gern dabeihätte, hab ich die tasche nun gepackt.

viel drin ist aber nicht:

klamotten fürs baby, ein nachthemd für mich und dicke socken.

Bin auch in keiner klinik zur geburt angemeldet #kratz deswegen hab ich sonen narkose-bogen noch nie gesehen #hicks

Nun denn, #danke für die lieben Wünsche,

LL + #ei 38. Woche

Beitrag von nisivogel2604 02.01.10 - 20:01 Uhr

ich hab mir gedacht wenns wirklich in die Klinik geht dannhaben die alles nötige da. Nachthemd, Zahnbürste, Windeln, Netzhöschen. Was ich in der Kliniktasche hatte hab ich nämlich vorher bei den anderen beiden nie gebraucht.

ich wra auch in keiner Klinik angemeldet (ebenfalls vergessen. Oder verdrängt??) aber den Narkose Bogen hat meine Hebi mitgebracht. Die arbeitet ja auch als beleghebamme.

LG

Beitrag von hoffnung2010 30.12.09 - 11:19 Uhr

hallo,
also ich hab mir den beitrag auch mal angeschaut... und finde gerade in der kleinsten größe, brauch man schon paar teile mehr. - klar, wenn man die alle von petit bateau kauft, wirds teuer #rofl - wobei ich echt sagen muß, die qualität ist super :-).

die bunte unterlage auf der wickelkommode...tja, ob das nun wirklich ne rolle spielt, ich weiss es nich, kanns mir aber nich vorstellen...weil wie gesagt: mein baby liegt doch drauf und guckt nich die ganze zeit "treckerchen" ;-)

schöne sachen hat babykochs auf jeden fall.... :-) :-)

lg hoffnung2010

Beitrag von matildal 30.12.09 - 21:22 Uhr

Finde auch, dass das viel zu wenig Sachen sind. Selbst wenn man kein Spuckkind hat, geht doch am Anfang viel daneben, ob nun beim Füttern oder in der Windel...

Mit den paar Bodies kommt man nicht weit...

Beitrag von nisivogel2604 31.12.09 - 12:01 Uhr

Ich hab mir dem Film nicht mal ganz ansehen können, weil die gute Frau so gar keine Ahnung zu haben scheint.

Wer braucht bitte Strumpfhosen fürs Neugeborene?
3-4 Strampler? Na, wer nichts besseres zu tun hat als die dann t#glich zu waschen....

LG

Beitrag von lebelauter 31.12.09 - 12:30 Uhr

eine viel bessere Liste kann man hier finden:

http://geburtskanal.de/Wissen/B/BabysGrundausstattung.2007.pdf

LG

LL + #ei 38. Woche

  • 1
  • 2