2 Fragen wg. Abendbrei und nachts stillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von missacarlet06 22.12.09 - 11:34 Uhr

hallo ihr lieben

felicia ist jetzt rund 6 1/2 monate alt und seit 3 wochen bekommt sie mittags den gemüse-kartoffel-fleisch brei. sie isst eher mässig, so rund 1/3 gläschchen. ansonsten wird sie gestillt.

wie geht man nun mit der einführung des abendbreis vor.
soll man warten, bis die mittagsmahlzeit komplett ersetzt ist (das könnte ewig dauern :-)) oder kann ich damit einfach rund 4 wochen nach mittagsbrei-start beginnen? vielleicht schmeckt ihr der abendbrei ja besser. bei meiner großen war es so.

und: abends und nachts ist felicia noch ein echtes kleines "stillmonster" sprich - sie will ständig an die brust und trinkt dann auch immer (nicht nur nuckeln). ich muss sie manchmal 3 bis 4 mal die nacht stillen. sie schläft bei uns im bett, von daher ist es noch erträglich, aber ich so langsam gehe ich doch auf dem zahnfleisch...tagsüber trinkt sie viel weniger. wie kann ich hier vorgehen? einfach durchhalten? oder sollte ich mal versuchen, ihr abends ne flasche anzubieten, damit sie etwas satter in die nacht startet. ich weiss, dass stillen mehr ist als nur essen, habe aber den eindruck, dass felicia sich nachts durchaus auch den magen füllt ;-)

danke für eure tipps

scarlett mit felicia *4.6.09 und cosima *20.01.07

Beitrag von lisanne 22.12.09 - 11:48 Uhr

Hallo,
ja das kann durchaus sein das sie sich nachts satt isst. Mein Kinderarzt hatte mir empfohlen als Julius um die 6 Monate alt war die Hauptkalorienmenge am Tag zu "verabreichen", so dass er eine laengere Essenspause in der Nacht hat und durchschlaeft. Ich konnte ehrlich gesagt mit diesem Ratschlag nichts anfangen, denn ich wollte nachst meinem Stillkind nicht die Brust verweigern.

Allerdings war es so das ich gar nichts machen musste, denn zu der Zeit als dann sein Mittag- und Abendessen aus Beikost bestand (mit knapp 8 Mon.), restlichen Mahlzeiten noch gestillt, stillte er von alleine nur noch einmal pro Nacht, wieder eine Wochen spaeter hat er dann durchgeschlafen. Es hat sich quasi von alleine reguliert. Obs am Essen lag kann ich nicht sagen, vielleicht war er auch einfach bereit fürs durchschlafen.

LG Lisanne

Beitrag von missacarlet06 22.12.09 - 14:59 Uhr

hallo lisanne

manchmal sind die tipps vom kinderarzt zu schön. ich kann felicia ja schlecht zum trinken zwingen tagsüber...

aber es macht ja hoffnung, dass mit steigender beikost auch die "nachttrinker" ruhiger werden ;-)

lg

scarlett

Beitrag von piepmatz306 22.12.09 - 11:56 Uhr

Hallo:-)

Du kannst ruhig mit den Abendbrei anfangen..ich habe schon manchmal gelesen das einige 3 Mahlzeiten geben und danach stillen...also guten Hunger an deine Kleine#mampf

Vielleicht schläft sie dann auch nachts besser?

Seit einer Woche bekommt meine Tochter Beikost mittags und seitdem schläf sie auch nachts besser#gruebel vielleicht hat es damit was zu tun???

Oder du kannst auch versuchen sie erstmal nachts nur mit Schnulli zu beruhigen. Bei uns hat es geholfen...Leonie wollte alle 3-4 Stunden nachts stillen, nach ca 5 unruhigen Nächten kommt sie jetzt nur noch einmal und seitdem es mittags Brei gibt (und sie tägl mehr Brei ist), wird sie nachts immer später munter zum stillen#freu
Deine Maus schlägt sich nachts den Magen voll und tagsüber ist sie satt...entweder mit den Brei regel sich alles von selbst oder ihr müsst mal für paar tage in den sauren Apfel beißen und vesuchen nicht gleich zu stillen;-) oder halt alles beim alten lassen#liebdrueck

lg und alles gute

Beitrag von missacarlet06 22.12.09 - 15:00 Uhr

danke für deine antwort!

ich denke, ich werde mal nächste woche mit dem abendbrei starten und dann schauen, obs was bringt. bei meiner großen war der abendbrei der durchbruch, aber die war auch nicht sooo ein nachttrinker wie felicia.

liebe grüße

scarlett