Bin sooo sauer auf die Erzieherin

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von maryjana 22.12.09 - 11:52 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich bin gerade so wütend.

Heute Morgen habe ich meine Kleine (4) in den Kindergarten gebracht und der Erzieherin gesagt das nach Möglichkeit die Kleine nicht raus soll da es regnet und es saukalt ist.

Ausserdem liegt draussen extrem viel Schnee und es ist rutschig (es wurde nicht gestreut). Daraufhin sagte Sie mir das sie evtl. vorhaben rauszugehen und das meine Tochter natürlich mitkommt.

Ich wiederrum sagte Ihr das Sie nach Möglichkeit nicht mit raus soll, weil sie verschnupft ist und da sagte mir die Erzieherin in einem pampigen Ton das meine Tochter dann doch zu Hause bleiben soll wenn sie eh verschnupft ist.

Das was mich so ärgert ist das ich mir nicht vorstellen kann das wenn die Erzieher raus gehen, dass Sie alle Kinder mit raus nehmen. Was wäre daran so schwer gewesen zu sagen: Alles klar, Sie bleibt drinne evtl. wollen nicht alle Kinder raus so dass eine Erzieherin mit drinne bleiben könnte.

Ich weiß überhaupt nicht was für Rechte ich als Mutter im Kindergarten habe. Ich fühle mich so überrumpelt.

Ich meine die fördern es sogar das mein Kind krank wird und wenn sie krank wird kann ich nicht auf die Arbeit.

Versteht mich nicht falsch ich rege mich auch nicht künstlich auf aber ich könnte jetzt platzen.

Gruß

Mary

Beitrag von ohnenick2009 22.12.09 - 11:56 Uhr

Hi,

also bei uns im Kindergarten gehen die Kinder auch JEDEN Tag raus. Bei Wind und Wetter.

Dafür gibt es doch entsprechende Kleidung.

Und auch bei einer Schnupfen-Nase spricht nichts dagegen, auch mal raus zu gehen.

LG
Nick

Beitrag von anira 22.12.09 - 11:56 Uhr

Hallo,

seih froh das dein kiga noch auf hat
2tens du bringst die kleine dahin
sprich in den moment erklärst du dich bereit dich ihren regeln und sitten zu beugen
3tens glaub ich a uch net das die raus gehen
und wenn die frische luft tut der nase sehr gut
4tens falsches wetter gibt es net nur falsche klamotten gerade kinder kann man perfekt einpacken

Beitrag von misscatwalk 22.12.09 - 11:59 Uhr

ich verstehe dein Problem absolut nicht , die Erzieherin hat vollkommen Recht wenn dein Kind verschnupft ist und du sowieso nicht willst das es rausgeht muß du es eben zu Hause lassen ! Das ist ein Kindergarten und natürlich gehen die Erzieherinnen mit allen Kindern raus , glaubst du etwa du bez. deine Tochter genießt irgendwelche Sonderrechte *kopfschüttel*

Beitrag von juki 22.12.09 - 11:59 Uhr

Das was mich so ärgert ist das ich mir nicht vorstellen kann das wenn die Erzieher raus gehen, dass Sie alle Kinder mit raus nehmen.

Bei uns gehen immer ALLE zusammen raus, da bleibt keiner drin....

und wie die anderen schon schrieben, frische Luft hat noch keinem geschadet:-)

LG

Beitrag von brotli 22.12.09 - 12:00 Uhr

hallo

naja warscheinlich gehen sie aber alle zusammen raus.
und ehrlich gesagt, warm eingepackt ist das dann einfach so und wenn ich es nicht will, dann laß ich mein kind an dem oder die kommenden 2 tage zuhause.
l.g.

Beitrag von altehippe 22.12.09 - 12:02 Uhr

atme mal tief durch . ich gehe davon aus, dass sie deine kleine nicht im badeanzug rausschicken. schnupfen bei diesem wetter is normal und kinder lieben meißt auch ekligen schneematsch. kann schon verstehen, dass man icn großen gruppen nich auf jeden einzelnen "unternehmungswunsch" eingehen kann. mein sohnemann geht heut mit sicherheit raus und das find ich auch gut. die verpackung machts. da bin ich bei überhitzten sommertagen schon ängstlicher ;-)

Beitrag von claudi2712 22.12.09 - 12:03 Uhr

Hallo Mary,

ich find´die Antwort der Erzieherin gut - tut mir leid. Du kannst doch nicht allen ernstes erwarten, dass eine Erzieherin komplett für Deine Tochter "abgestellt" wird, damit sie mit Schnupfenase drin bleiben kann, während die anderen draussen toben. Mal so nebenbei: kannst Du Dich noch an Deine Kindheit erinnern? Gehörte da der Satz "ui, das ist hier aber glatt, schade, dass sie nicht gestreut haben, das ist hier aber matschig" zu Deiner Denkweise oder hast Du nicht vielmehr gedacht "cool - endlich Schnee"... Wenn sie nur ne Schnupfenase hat: Schneeanzug an und raus, wenn´s ihr schlechter geht: ab nach hause ins Bett.

Meine Meinung.

LG
Claudia

Beitrag von kathrincat 22.12.09 - 12:10 Uhr

naja, entweder alles raus oder keiner . und sie hat recht wenn dein kind verschn. ist hätte es zu hause bleiben sollen

Beitrag von cludevb 22.12.09 - 12:12 Uhr

HI!

In unserem Kindergarten gehen sie JEDEN tag zum Schluss - also bis Abholzeit ca 30-45 Min raus, und das finde ich völlig OK!
Gegen Kälte und Matsch kann man sich schließlich entsprechend anziehen...
wenns heftiges wetter wie sturm oder mehr als fissel-regen ist, bleiben sie von selbst drinnen.

wenn dein kind so krank ist, dass es nicht mit auf den spielplatz gehen kann/sollte, dann solltest du es auch als krankes kind zu hause lassen.

bei schnupfen spricht nichts dagegen raus zu gehen solange die klamotten stimmen.

LG Clude, Lukas (3) und Michel (8 Mon)

Beitrag von juniorette 22.12.09 - 12:14 Uhr

Hallo Mary,

es gibt 2 Möglichkeiten:

1) dein Kind ist fit genug am normalen Kindergartenalltag teilzunehmen => dann kann sie auch raus

oder

2) sie ist so kränkelnd, dass sie nicht rausgehen darf
=> dann hat dein Kind NICHTS im Kindergarten zu suchen

Such's dir aus.

Abgesehen davon finde ich deine Anspruchshaltung, dass der Kindergarten eine Erzieherin abstellen soll, nur um DEIN Kind drinnen zu beaufsichtigen etwas dreist.

LG,
J.

Beitrag von mabo02 22.12.09 - 12:15 Uhr

Doch du regst dich künstlich auf und verlangst Dinge die ein KiGa nicht umsetzten kann.

Wenn es heisst sie gehen raus, dann gehen alle Kinder raus weil alle Erzieher draussen zur Aufsicht gebraucht werden.
Was würdest du denn sagen, wenn nur eine Erziehrin draussen mit 20 Kindern rumturnt und die andere drinnen bei den 2,3 Kindern bleibt die keine Lust haben?

Wenn du meinst, dass deine Tochter nicht raus darf, dann muss sie zu Hause bleiben, so wie die Erzieherin es gesagt hat.

Es kann doch nicht jede Mutter mit Extrawünschen kommen.

Ausserdem gibt es extra Regen- und Schneekleidung und ein bisschen frische Luft schadet einer Schnupfennase nicht, eher im Gegenteil..

Beitrag von anyca 22.12.09 - 12:20 Uhr

Auch bei uns gehen alle Kinder nach draußen oder keines.

Wenn mein Kind nicht fit genug ist für einen Kindergartentag inkl. Rausgehen, dann muß es eben zuhause bleiben.

Beitrag von mellika 22.12.09 - 12:22 Uhr

Hallo,

bei uns im Kiga gehen auch alle zusammen raus. Nur bei strömenden Regen bleiben die Kinder drinnen.

Ansonsten werden alle warm angezogen und los gehts. Bei uns wird übrigens auch nicht gestreut und das rutschen finden die Kinder doch auch prima.

LG

Melanie

Beitrag von kleinerlevin 22.12.09 - 12:29 Uhr

ohhhhhhh wenn du so denkst das die Kleine mit Schnupfnase nicht raus darf, darf sie dann die ganzen seltenen Schneetage nicht vor die Tür?Die Schnupfnase geht ja so schnell nicht!
Für meinen Sohn wäre es die Höchststrafe wenn er nicht in den Schnee gehen dürfte.
Ab gesehen davon, ist Kindern denke ich nicht so schnell kalt wie unser eins, denn die Kurzen bewegen sich ja ganz anders.
Ist nicht böse gemeint, ich bin ja nicht auf Krawall aus ;-)
Schönes Fest
Annette

Beitrag von 17876 22.12.09 - 12:30 Uhr

Finde deine Forderung an die Erzieherin echt daneben!
Wenn dein Kind krank ist, und nicht raus soll, muß sie eben zu Hause bleiben!!
Abgesehen davon, finde ich eine Schnupfnase und bissl Husten absolut nicht dramatisch. Im Gegenteil, frische Luft tut gut!

Beitrag von nana141080 22.12.09 - 13:33 Uhr

#pro
Seh ich auch so! Abwehrkräfte stärken und Spaß im Schnee haben!!!
Wenn man das nciht will muß man das Kind daheim bleiben. Ist frech zu verlangen das EINE Erzieherin sich um ihr Kind drin alleine kümmert#augen Dann muß man einen Privatkiga zahlen oder eine TM nehmen.

VG Nana

Beitrag von sterni2005 22.12.09 - 13:00 Uhr

Hallo,

wie fördern sie denn,dass dein Kind krank wird?Weil sie deine Tochter mit einer Schnupfnase rausschicken?
Ja,es liegt draußen Schnee und es ist kalt.Dafür gibt es Schneehose bzw. Schneeanzüge,Handschuhe,Mütze,Schal und Taschentücher für die Nase ;-)

Sorry,aber ich finde,dass du dich künstlich aufregst.Hast du dir mal vorgestellt,dass es vielleicht gar nicht möglich ist,dass eine Erzieherin permanent bei deiner Tochter drinnen bleibt?
Und wegen einem Kind bleibt mit Sicherheit nicht die gesamte Gruppe drinnen.
Ich habe mich z.B. gestern geärgert,dass die Gruppe wo meine Kindern drinnen geblieben ist.
Weil einfach zu viele Eltern NICHT wollten,dass die Kinder bei dem Wetter rausgehen #contra
Die anderen Gruppen waren alle draußen.
Aber die Kinder wollten raus,denn als ich ankam wollte sich jedes Kind anziehen um rauszugehen.
Ich glaube manche Eltern denken,dass das Wetter die Kids umbringen könnte.
Und sorry,wenn ich denke,dass mein Kind krank ist und eben nicht rausgehen soll,muss es eben zu Hause bleiben.
Kann das Verhalten der Erzieherin absolut nachvollziehen.
Die anderen Gruppen waren alle draußen.

Gruß,
Sterni

Beitrag von wort75 22.12.09 - 13:12 Uhr

mit so einem wunsch wärst du bei uns auch angerannt. die kinder machen etwas und wir vertrauen darauf, dass die erzieherinnen durchaus abschätzen können, was die kinder können und dürfen.
ist das kind nicht gesund genug um dem normalen kita tag gerecht zu werden, hat es zu hause zu bleiben. so stehts im vertrag bei uns. dass kinder, die während des tages krank werden und noch nicht abgeholt werden können dann sonderregeln haben, versteht sich von selbst - aber steht sogar im vertrag, dass ein solches kind kein anspruch durch betreuung einer erzieherin hat. sprich: als mein sohn mal plötzlich magenkrämpfe bekam, wurde er (liebevoll) von der nicht pädagogisch geschulten krippenleiterin in ihrem büro betreut. das ist aber kein thema, klar.

dein konkreter fall: es ist super, dass eine kita überhaupt raus geht mti den kindern. denn glaube mir: auch die erziehrinnen müssen sich manchmal dazu aufraffen: die kinder haben meist erst freude an der bewegung, wenn sie draussen sind. und eine kindergruppe in schneeanzüge und schneeschuhe und handschuhe zu verpacken ist anstrengend und belastender als nur drin zu hocken.

ausserdem und ganz primär: wie soll die erzieherin das erklären? alle dürfen raus, aber dein kind nicht. weil die mama gesagt hat sie darf nicht? in der kita ist die erzieherin der chef. oder aber: die kinder brauchen motivation um sich rauszuwagen (was ich aber kaum annehme) und nur eins darf drin bleiben.... auch nicht grad toll...
oder dann ganz praktisch: der betreuungschlüssel bei uns (bei den grossen) ist 1 auf 3-4 kinder über 18 monaten. plus pro sich bildende gruppe muss mindestens eine ausgebildete erzieherin dabei sind. sprich: wenn eine gruppe raus geht und eine drin bleiben will, müssen pro 3-4 kinder eine betreuerin und / oder eine erzieherin mit. das ginge zum teil gar nicht. weil nicht immer pro gruppe zwei ausgebildete erzieherinnen anwesend sind...

du vertraust dein kind anderen leuten an. dort gelten nicht deine regeln. du hast das recht, das kind nicht hinzuschicken - aber nicht das recht zu bestimmen, was dann läuft. he - wenn du mal ganz ruhig bist, denk mal nach, wie das dann in der schule wäre: du gehst hin und sagst dem lehrer, dein kind dürfe dann im fall nicht raus im sport, es solle sich nicht erkälten. der lehrer wird sich sicher eine menge gewohnt sein, aber sich hier wohl doch kaputt lachen. oder du sagst, an den waldtag, die exkursion, den staffetenlauf darf es nicht - damit wirst du auch kein glück haben.

also, beruhige dich. du bist die mutter. du hast das sagen. aber wenn du "ja" zur kita sagst, sagst du auch "ja" zum konzept und musst das akzeptieren. und in einem ruhigen minute darfst du dir gratulieren: dass du eine kita gefunden hast, die so motivierte erzieherinnen hat, dass sie rausgehen und die welt errobern, obwohl es leichter wäre, in der stube zu hocken.

Beitrag von sandra1610 22.12.09 - 13:17 Uhr

*kopfschüttel*

Ich bin Erzieherin und von mir hättest du die gleiche Antwort bekommen wie von der Erzieherin deines Kindes. Sie hat ja echt vollkommen recht! Wo käme man denn da hin wenn man als Erzieherin die Sonderwünsche von sämtlichen Eltern berücksichtigen müßte?? Das eine Kind soll raus, das andere wieder nicht..... gehts noch?? Wenn dein Kind zu "krank" ist um draußen zu spielen, dann lass es zu Hause. Und wenn du nicht willst, dass es krank wird, dann sperr es daheim ein, damit es sich auch ja nirgens ansteckt.....#klatsch

Solche Mütter wie du machen uns Erzieherinnen das (Berufs)Leben schwer und vermiesen die Freude an der Arbeit mit den Kindern.

Sandra

Beitrag von p.sylvie 22.12.09 - 13:25 Uhr

#pro

Beitrag von seepferdchen16 22.12.09 - 20:31 Uhr

#pro

Beitrag von miltos 22.12.09 - 21:28 Uhr

danke für diesen beitrag, überlege mir immer ob ich antworten soll, weil man teilweise ja schon gesteinigt wird, wenn man als erzieherin seine meinung schreibt.ich bin auch erzieherin und hab teilweise keine lust mehr mich mit "diesen" eltern rumzuärgern.

die kinder machen vieles wieder wett, was die eltern verbocken.

ich denk mir nur, wenn die erzieherin die kleine drinnen gelassen hätte und alle rausgehen is die kleine ja eigentlich alleine im haus.
dann wär morgen der nächste beitrag drin gewesen, dass ihre tochter alleine im haus war und keine aufsicht hatte und das sie das garnicht gut findet.

oh man ich möcht mal einen tag erleben, wo man es den lieben "eltern" recht machen kann.

lg

Beitrag von black-kitty 23.12.09 - 15:55 Uhr

Bin auch Erzieherin und stimme dir voll und ganz zu.

Beitrag von p.sylvie 22.12.09 - 13:23 Uhr

Hallo
Es gibt für Kinder nix Besseres als frische Luft und auch wenn die mal verschnupft sind, schadet denen nicht wenn sie raus gehen.
Ich bin ebenfalls der meinung, wenn dein Kind SO krank ist, dass es an verschiedenen Aktivitäten der Kita nicht teilnehmen kann, sollte sie doch zu Hause bleiben.
Ansonsten machen die im Kiga auch nur ihre Arbeit und können nicht ihr ganzes Programm umändern wegen 1 Kind.

Wenn ein Teil der Kinder sowieso drinne bleibt, dann würden die sicher deine Tochter auch drinnen lassen.

"Ich meine die fördern es sogar das mein Kind krank wird und wenn sie krank wird kann ich nicht auf die Arbeit."
.. wenn dein Kind "krank" in den Kiga geht, steckt es die anderen Kinder an und deren Mütter können dann nicht zur Arbeit. Vielleicht sollte die Erzieherin sich auf die Regeln im Kiga berufen und deine kranke Tochter nach Hause schicken?

Hast du dir schon einmal versucht vorzustellen wie denn der Alltag im Kiga aussieht wenn die Erzieher sich ständig nach den Wünschen der Eltern richten?
Wenn ich mein Kind fremd betreuen lasse, vertraue ich dem Personal und passe mich den Regeln und dem Rythmus des Kiga an. So ist das nun mal. Wenn etwas läuft was dir nicht passt, solltest du dein Kind zu hause behalten.
Lg