Kind oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von lieber so... 22.12.09 - 12:03 Uhr

Hallo,
weiß gar nicht so richtig wie ich anfangen soll. Also mein Freund (35) ich (32) sind nun seid über sechs Jahren zusammen. Ich hab zwei Kinder aus erster Ehe (9+7) mit denen er sich super versteht und wie ein Papa zu ihnen ist. Er sagt auch immer wenn andere ihn fragen ob er keine Kinder möchte das er doch schon zwei Kinder hat :-D ich habe am Anfang auch immer gesagt ich möchte keine Kinder mehr und er war einverstanden.
Mittlerweile denke ich aber manchmal es wäre doch auch schön noch ein gemeinsames zu haben und irgendwie hab ich im Moment den totalen Kinderwunsch, woher kommt das? ich habe doch schon zwei? Die beiden sind nun schon etwas älter und es wird einfach (durchschlafen, wieder mehr Zeit haben, gehe halbtags arbeiten....etc.) jedes zweite Wochenende sind die beiden bei ihrem Papa, wo mein Freund ich dann auch mal nur was zu zweit oder mit Freunden ohne Kinder unternehmen können, oder auch einfach nur zu Hause "faulenzen" (ihr versteht wie ich das meine).....trotz alledem ist der Kinderwunsch im Moment da, warum? Wir haben es doch total gut, zwei liebe gesunde Kinder, eine tolle halbtags Stelle, er eine Ganztagsstelle, eine schicke große Wohnung, einen süßen Hund......aber..........
Ihm habe ich noch nichts davon erzählt, er hat zwar letztens schon mal gesagt von wegen als ich so ein kleines Würmchen einer Bekannten auf dem Arm hatte ob ich auch noch eins möchte, da hab ich aber nein gesagt, warum weiß ich nicht. vielleicht hab ich doch Angst das er nein sagt? Da wir schon mal geplant haben wenn "unsere" beiden groß sind das wir dann eine Kreuzfahrt machen wollen ;-)) oder auf die MEldiven fliegen möchten, sind dann ja noch "jung" ;-) was man halt so plant wenn man über später nachdenkt wenn die Kinder groß sind.
Einerseits denke ich auch ist doch super alles so wie es ist und die beiden sind in einem super Alter wir haben viel Spaß alle zusammen...andererseits denke ich so ein Zwerg wäre noch total süß, obwohl der Altersunterschied unter den dreien dann schon ziemlich groß wäre, was ich eigentlich nicht so schön finde.

Mh alles etwas durcheinander, sorry aber so geht es mir im Moment, liegt vielleicht an der Weihnachtsstimmung? Oder Torschlusspanik??

LG

Beitrag von s.cheri. 22.12.09 - 12:26 Uhr

hallo!

mmmh...das könntest du doch mit deinem partner besprechen, oder? ;-)

hier kann ja auch niemand in dich hineinsehen um zu gucken, ob der kinderwunsch einen grund hat.
wahrscheinlich ist es eben nur ein gefühl, wieso suchst du nach einen grund?

vielleicht geht es deinem freund wie dir, nur er traut sich auch nicht, dich darauf anzusprechen.
red mit deinem freund, dann siehst vielleicht auch du klarer.

lg
cheri

Beitrag von agostea 22.12.09 - 13:22 Uhr

Ich würde jetzt nicht mehr mit dem ganzen Theater von vorne anfangen wollen. Schlaflose Nächte, Boppes abputzen, Zahnerei, Trotzphasen......

Uuuuaaahhhh.

Geniesse doch die Zeit mit deinem Partner jetzt. Es kommt ja noch die Pubertät, das wird u.U. auch nochmal ein Marathon.

Gruss
agostea

Beitrag von lieber so .... 26.12.09 - 16:09 Uhr

Mir hat das ganze nichts ausgemacht mit den schlaflosen Nähsten und allem :-) und irgendwie denke ich ständig daran noch so einen Wurm zu haben, vielleicht weil ich beim ersten auch so jung war?
Ich weiß es auch nicht, oder es ist Torschlußpanik

Beitrag von pupsismum 22.12.09 - 14:22 Uhr

Ehrlich gesagt, ich verstehe nicht so recht, warum du das hier fragst.

Mein Großer war 9 als sich mein zweiter Sohn auf den Weg gemacht hat. Für mich waren durchwachte Nächte etc. überhaupt kein Thema damals.

Aber das kann bei dir anders sein, dass solltest du für dich erst mal klären. Und dann mit deinem Partner reden.

Er hat dich auf dieses Thema doch erst kürzlich angesprochen, dann greife das noch mal auf, um mit ihm darüber zu reden, ob ihr noch ein Kind wollt oder nicht.

Kinder bekommt man aus Überzeugung, nicht aus pragmatischen Gründen.

Nur ihr zusammen könnt die Entscheidung für oder gegen ein Kind treffen, niemand hier kann das. Rede mit ihm. Alles weitere wird sich finden.

Gruß
p

Beitrag von lieber so.... 26.12.09 - 16:06 Uhr

Wieso sollte ich meine Frage und meine Bedenken nicht hier stellen/äußern?
Für mich waren bei meinen beiden Kindern durchwachte Nächte, Zahnen etc. auch kein Problem und ich habe Nachts selber oft nur zwei Stunden (und selbst die noch nicht mal am Stück) geschlafen und musste um halb sechs wieder aufstehen.
Habe beide Kinder aus Übereugung bekommen und nicht aus pragmatischen Gründen, wie kommst Du darauf?
Aber es ist doch wohl klar das ich ein wenig am grübeln bin, ich habe schon zwei Kinder aus meiner ersten Ehe, die leider nach zehn Jahren gescheitert ist...was ist wenn es hier wieder scheitert?
Wie geht es mit meiner Arbeit weiter? Ich kann nicht drei Jahre zu Hause bleiben und denken ich bekomme den Job dann wieder....
Mh ich weiß es nicht, glaube ich hätte gerne noch ein Kind, aber ich hab Angst wie es dann geldlich und beruflich weitergeht, vielleicht ist dass das einzige Problem.