Noch jemand mit etwas Angst vor der Geburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lili1978 22.12.09 - 12:19 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hab es immer so vor mich hingeschoben, nur nicht daran denken, aber nun bin ich in der 33. SSW und so lange ist das nicht mehr hin #zitter

Meine erste Geburt war echt anstrengend. (Ich denke mal, es ist kein richtiges Forum fuer Einzelheiten....)
Ich hab jetzt irgendwie mehr Angst vor der Geburt als letztes Mal. Damals wusste ich ja nicht, was mich erwartet....
Ich weiss, jede SS und Geburt verlaeuft anders, aber irgendwie ist trotzdem so ein komisches Gefuehl da :-(

Einen KS traue ich mich auch irgendwie nicht....

Kennt das jemand von Euch? Wie geht ihr damit um?

Liebe Gruesse

Beitrag von carlag 22.12.09 - 12:22 Uhr

Etwas Angst??? Ich bin pansich!!! Hab zwar noch ein bisschen Zeit... aber es kommt auf mich zu!!! Und ich habe richtige Angst!!! Ich träume sogar Nachts davon, das ist echt unnormal!!!

Ich habe schon mit meiner Hebamme geredet und mit meiner Mutter! Alle sagen: Nach der Geburt hast du die Schmerzen vergessen... aber darum gehts ja eigentlich garnicht!!!

Was soll ich sagen, wir müssen da durch... jetzt gibt es keinen Weg zurück!!!

Ich drücke dir die Daumen, dass es nicht so schlimm wird, wie bei der ersten Geburt!!!

Liebe Grüße

Carla, 27 SSW

Beitrag von schnucki22 22.12.09 - 12:27 Uhr

Schaut doch einfach mal in unserem Club vorbei :http://mein.urbia.de/club/Club+der+Angsthasen Da sind viele mit Angst vor der Geburt...LG Schnucki und Melissa 6 Monate

Beitrag von joice85 22.12.09 - 12:28 Uhr

Hu hu..

Ich komm morgen in die 31 ssw und so langsam rückt das ja wirklich immer näher. Und natürlich macht man sich auch immer mehr Gedanken wie die Geburt wohl sein wird, da es bei mir auch das erste Kind ist. War bei 2 Geburten dabei. Einmal Kaiserschnitt und das andere mal war es eine normale Geburt. Ich hab auch Angst , aber man wir das überstehen. Ich denke wir Frauen müssen so einiges über uns ergehen lassen im Leben das wir dafür ausgerüstet sind. Ich weiß das es Schmerzen sein werden die man nicht beschreiben kann. Habe aber immer schon mit sehr sehr starken Periodenschmerzen zu kämpfen gehabt und man sagt ja das man Geburtsschmerzen am ehesten damit vergleichen kann. Natürlich sind die noch um einiges heftiger.

Aber wir schaffen das !

Beitrag von karra005 22.12.09 - 12:35 Uhr

ich bin noch recht früh dran, aber als ich mir gestern "deutschland wird schwanger" angesehen haben, hab ich schon Panik gekriegt. Wie die eine Frau da rumgeschrien hat, wie am Spieß!#schwitz Ich dachte die krepelt gleich ab so laut und schmerzend hat sie geschrien.
Aber das es von frau zu frau unterschiedlich ist weiß ich ja. Noch am Morgen habe ich "Mein baby" gesehen wo eine Frau in sehr kurzer zeit ihr Kind geboren hat und nur kurz geschnauft hat und schwubs war es draußen.
Dazu kommt, das ich einfach keine Krankenhäuser mag und Ärztekram nicht sehen kann, weil ich sonst totale Panik bekomme. Selbst beim Blutabnhemen muss ich weggucken, weil ich sonst nen herzkasper kriegen würde.#schwitz

Beitrag von dingens 22.12.09 - 12:38 Uhr

Ich kenne eine, hier von urbia,
deren erste Geburt ebenfalls der absolute Horror war, die Zweite aber wunderbar#schein

Ein kleiner, feiner aber wahrer Weihnachtsreim;-)

Entspann dich, es kann quasi nur besser werden#gruebel

Beitrag von dingens 22.12.09 - 12:43 Uhr

Also Mädels,

alle dies noch das erste Mal vor sich haben: man wird ruhiger. Hormonell bedingt, kurz vor der Geburt.

Klar schreit man auch mal rum, aber nicht die ganze Zeit und die anfänglichen Wehen, bei denen sich der Muttermund öffnet sind tatsächlich mit stärkeren Periodenschmerzen zu vergleichen- können dementsprechend gut veratmet werden.

Und wie wo was wann abläuft merkt ihr unter der Geburt sowieso nicht, da ihr sehr mit euch selbst und dem Atmen beschäftigt sein werdet.

Die Geburten bei "Mein Baby" sind geschnitten und entsprechen meines Erachtens oftmals nicht der Realität. Da haben sie die Kinder entweder innerhalb von 20min oder nach 4h Hecheln wird ein KS gemacht#augen (übertrieben gesagt;-))


Bitte Mädels, entspannt euch. Die Geburt eures Kindes wird in jedem Fall ein einzigartiges Erlebnis werden.


Alles, alles Gute!#klee

Beitrag von waffelchen 22.12.09 - 12:46 Uhr

Ich hab keine Angst vor der geburt ^^
Die Schmerzen sind doch von der Natur so gemacht das sie grauenvoll aber durchstehbar sind und ich vertraue ganz auf meine Kräfte und meinen Körper das ich das schaffe.

Beitrag von 24hmama 22.12.09 - 12:54 Uhr

hi

mir geht es so.

Ich habe diesesmal auch viel mehr Angst.

Bei der ersten Geburt hat man ja überhaupt keine Ahnung;-)
und man geht da viel "naiver" ran #schwitz

Ich fand die erste Geburt auch schlimm :-(

Und nun habe ich in 4 Tagen Et
und ich bin hin und hergerissen.
Einerseits "hoffe" ich schon seit 2 Wochen dass er kommt-
weil ich leider mit diesen Beschwerden nicht mehr kann,
andererseits habe ich bei jedem "Anzeichen" Angst dass es los geht #schwitz
Ein dauerndes hin und her #augen

Wegen der Beschwerden hat mir mein Fa. geraten dass wir ev. nach WEihnachten einleiten, aber davor habe ich noch mehr Angst- dass soll ja ganz schlimm sein#schock

du bist nicht alleine#liebdrueck

ich wünsche dir alles alles Gute
und eine schnelle Geburt;-)

lg kati mit daniel und bauchbewohner Et-4#schwitz

Beitrag von xyz74 22.12.09 - 12:59 Uhr

meine Freundin hat sich von ihrem Mann das Kreuz ordentlich massieren lassen.
Danach war einleiten nicht mehr nötig.
Die Kleine kam dann freiwillig raus ;-)
Bei mir hat zwei Stunden dümpeln im warmen Solewasser nachgeholfen.
Danach war die Muskulatur so entspannt, dass auch mein Kleiner zwei Tage später kam ...