Ab wann trinken die Kinder aus dem Becher??

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von toe 22.12.09 - 13:30 Uhr

Könnt Ihr mir die Frage beantworten??

Beitrag von murkelchen72 22.12.09 - 13:31 Uhr

Also meine Söhne sind 9 Monate alt und tun sich sehr schwer mit dem Trinken aus solchen Trinklernflaschen.

Hab´s daher gestern einfach mal probiert und siehe da es geht sehr gut aus so einem Tupperbecher.

Es geht zwar noch einiges daneben, aber ihnen scheint es zu gefallen.

Ich denke mal das ist sehr unterschiedlich!

lg Daggi

Beitrag von nadine84 22.12.09 - 13:32 Uhr

wenn du mit Beikost anfängst, kann man Wasser oder Tee in einem Trinkbecher anbieten

LG Nadine mit Melina #blume

Beitrag von nadoese 22.12.09 - 13:34 Uhr

Hallo!
Lenn trinkt seid dem Beikosstart aus einem Becher...wir haben mit 9 Monaten gestartet. Es klappt mitlerweile ohne Probleme.....ab und zu hält er den Becher sogar schon alleine.
Die Avent Flasche gibt es nur unterwegs. LG Nadja.

Beitrag von dentatus77 22.12.09 - 13:35 Uhr

Hallo!
Das kommt wohl darauf an, wann man es ihnen beibringt.
Ich persönlich halte gar nichts von sogenannten Trinklernbechern, darum versuche ich jetzt schon meine Tochter an den Becher zu gewöhnen. Manchmal klappt das auch schon, momentan findet sie es allerdings total lustig, in den Becher reinzupusten.
Von ner Bekannten die Tochter ist 3 Monate älter als Stina, die trinkt schon problemlos aus dem Becher.
Ich denke, so mit 8 mon. kann ein Kind aus dem Becher trinken, wenn es das beigebracht bekommen hat.
Liebe Grüße!

Beitrag von pocahonti 22.12.09 - 14:05 Uhr

Hallo,

das kommt ganz darauf an....

Meine Kleine hatte nie Trinklernbecher, sondern trinkt (seit sie 5 Monate alt ist) aus einem Becher oder Glas.
Hat immer super funktioniert...

Ich finde es schlimm, wenn manche Zweijährigen noch einen Schnabelbecher haben... :-(

Beitrag von widowwadman 22.12.09 - 19:12 Uhr

Bei uns ist das genauso.

Beitrag von babylove05 22.12.09 - 14:28 Uhr

Hallo
Mit oder ohne Schnabel ????

Also mit Schnabel hat darian so im 6 monat angefangen und ohne so mit 18 montate ganzganz langsam mittleriwele klappt es ganz gut ... mit 1 jahr konnte er schon super mit Stohalm trinken und macht das heute auch noch am liebesten ...

Wir haben auch am meisten becher mit auslaufsicheren Strohalm fuer daheim und unterwegs... becher ohne Deckel gibt es nur zum essen ....


lg Martina

Beitrag von qrupa 22.12.09 - 15:35 Uhr

Hallo

wir haben zum Beikoststart angefangen Wasser aus einem normalen Glas anzubieten. Das hat sie ziemlich schnell verstanden. Becher mit Aufsatz gibt es nur unterwegs.

LG
qrupa

Beitrag von kiwi-kirsche 22.12.09 - 16:11 Uhr

Hallo,
also ich habe Niklas vor ein paar Tagen das erste mal aus einem normalen Becher trinken lassen, und es hat recht gut geklappt. Natürlich kann er den Becher noch nicht selbst halten aber es klappt schn ganz gut...

Er ist 6 Monate alt.

lg
Kiwi

Beitrag von albi2004 22.12.09 - 19:05 Uhr

Hi,

also Johann ist 7 Monate alt und tinkt auch ohne Probleme Leitungswasser aus dem Becher.

Ich hatte ihm das erste Mal Wasser mit nem Schnabelbecher angeboten, da er es sofsort getrunken hatte, hab ich es auch ohne Aufsatz probiert.
Und siehe da es klappte, seitdem bekommt er zum Essen sein Wasser aus nem Glas oder Becher.

Dani