Kann ich mich Familienversichern?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cooky1984 22.12.09 - 13:49 Uhr

Hallo ihr lieben,

wie is das eigentlich mit der Krankenversicherung wenn ich das baby habe und in elternzeit bin. kann ich mich dann als familienangehörige bei meinem mann irgendwie mitversichern und das kind auch oder wie läuft das? oder muss ich selbst versichert bleiben? was ist da am besten, wie macht ihr das?
frage ich mich schon die ganze zeit!

habe schonmal versucht online was rauszufinden bei der KK aber nichts gefunden.

DANKE #blume

Beitrag von melanie237 22.12.09 - 13:50 Uhr

Also ich bin mit ueber meinem Mann versichert.

lg mel+Michelle Ami(2)+Kairi Georgie(16m)+Baby13+5

Beitrag von knuellermueller 22.12.09 - 13:53 Uhr

Hallo,

also wenn einer von Euch beiden privat versichert ist, muss das Kind in die Private. I.d.R. ist das der Papa. Du bist weiterhin in Deiner gesetzlichen beitragsfrei mitversichert. Seid Ihr beide gesetzlich bist Du und Dein Kind in der gesetzlichen.

LG Kerstin

Beitrag von keep.smiling 22.12.09 - 14:06 Uhr

Falsch, ob das Kind privat muß, weil der Papa es ist, hängt von dessen Einkommen ab. Das Kind kann durchaus bei der Mama familienversichert werden.
Die Mama ist nur beitragsfrei in der gesetzlichen unter bestimmten Voraussetzungen. Deine Aussagen sind viel zu pauschal. Hab da leider meine Erfahrungen machen müssen.

LG k.s

Beitrag von hasi.1981 22.12.09 - 13:56 Uhr

Also wenn du in Elternzeit bist (also 1, 2 oder 3 Jahre...) bist du beitragsfrei bei der KK versichert, bei der du bist. Ist wie mit der Rentenversicherung. Nach der Elternzeit kannst du dich dann beim Mann mitversichern, falls du nicht arbeiten gehst bzw 400 Euro Job hast. Wo das Kind mitversichert wird, kannst du dir aussuchen (dein Mann ist ja bei einer gesetzlichen, oder? Wenn er privat ist, musst du die Kinder (glaub ich) bei ihm versichern). Da würde ich schauen, welche KK bessere Konditionen hat. Wir haben unsere bei meinem Mann mitversichert, da sie eher Kosten übernehmen, die meine KK nicht übernimmt (bzw. Babyschwimmen, Pekip usw bezuschusst) und ein gutes Bonusprogramm hat.

Beitrag von cooky1984 22.12.09 - 14:04 Uhr

ah super danke damit hilfst du mir sehr. wusste zB nicht dass ich während der elternzeit bei meiner KK beitragsfrei versichert bin...!
vielen dank!!

Beitrag von keep.smiling 22.12.09 - 14:14 Uhr

Nach der Elternzeit kannst du dich dann beim Mann mitversichern, falls du nicht arbeiten gehst bzw 400 Euro Job hast. Wo das Kind mitversichert wird, kannst du dir aussuchen (dein Mann ist ja bei einer gesetzlichen, oder? Wenn er privat ist, musst du die Kinder (glaub ich) bei ihm versichern).

Beim Mann mitversichern kann sie sich nur, wenn er gesetzlich versichert ist. Das kann sie dann auch mit einem 400 Euro Job, nur darüber verdienen darf sie nicht.
Ist der Papa privat versichert, kann man das Kind über die Mama familienversichern, wenn der Papa unter einer bestimmten Einkommensgrenze liegt.

Die Frage ist, hat sie überhaupt Elternzeit? Hat sie einen Arbeitgeber?

Das ist alles viel umständlicher als man denkt. Zumindest wenn die Mama keinen Arbeitgeber hat und der Mann privat ist #schmoll

LG k.s

Beitrag von cooky1984 22.12.09 - 14:17 Uhr

ja also ich mache elternzeit (nur wie lang weiß ich noch nicht) und habe auch einen AG! also sagen wir mal bei mir ist es so ne standard situation.

Beitrag von keep.smiling 22.12.09 - 14:22 Uhr

Solange du einen Arbeitgeber hast und einen laufenden Vertrag, bist du weiterhin ganz normal selbst krankenversichert. Ist dein Mann gesetzlich versichert, kann das Kind bei ihm oder bei dir familienversichert werden. Ist dein Mann privat versichert, kommt es drauf an, wieviel er verdient - entweder darf das Kind bei dir mit familienversichert werden oder ihr müßt es auch privat oder freiwillig gesetzlich versichern.
LG k.s

Beitrag von keep.smiling 22.12.09 - 14:10 Uhr

Hallo,
da mußt du genauere Angaben machen.
Was die Mädels hier schreiben, stimmt meist nciht und ist zu pauschal.

Hast du einen Arbeitgeber und einen laufenden Vertrag?
Falls der Vertrag befristet ist, wann endet er?
Ist dein Mann privat oder gesetzlich versichert?


Wenn du mir diese Fragen beantwortest, kann ich dir aus Erfahrung weiterhelfen. Ich habe hier schon Gesetze gewälzt etc, weil ich leider von meiner KK in meiner ersten SS falsch beraten wurde. Das ist alles komplizierter als es scheint!

LG k.s

Beitrag von cooky1984 22.12.09 - 14:19 Uhr

aaaalsooo: :-)
wir sind beide gesetzlich versichert. ich habe einen unbefristeten arbeitsvertrag und werde in elternzeit gehen (allein).
hab ich was vergessen??