Icjh versteh das nicht....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von mareikae 22.12.09 - 13:54 Uhr

Vor 10 Tagen hat mein Schwager meiner Schwester nach 10jähriger Ehe mitgeteilt, dass er eine Geliebte hat und ist ins Hotel gezogen - sie hatte ihn rausgeworfen. 3 Tage später kam er wieder um ihr mitzuteilen, dass die andere die Frau seines Lebens ist und er ohn sie nicht mehr leben kann (direkte Arbeitskollegin, auch verheiratet und 2 Kinder, wie er). Seine Ehe sei ja schon seit Jahren "am Arsch" (O-ton). Das war meiner Schwester neu #schock Da flogen die Tassen und es war ein Riesenzoff. Dann hat die Neue sich doch für ihre Familie entscheiden und mein Schwager hat gesagt, unter den Umständen sei er bereit wiederzukommen :-[
Und jetzt kommt es.. meine Schwester hat ihn zurückgenommen, sie fahren nach Weihnachten ohne Kinder in Liebesurlaub - die lassen sie bei Oma.

Ich hab mir 10 Tage lang meine heulende Schwester angehört und nun das - ich begreife das nicht - und ehrlich gesagt, weiß ich auch nicht, wie ich mich Weihnachten verhalten soll.
Klar, das ist IHRE -Entscheidung, IHRE Ehe etc.... ich will ihr da nicht reinreden, aber ich versteh das nicht..
Ich glaub, da hätte ich doch meinen Stolz - wie seht Ihr das #gruebel

Beitrag von petra1982 22.12.09 - 13:57 Uhr

ich denke wenn man nicht in der situation ist wie wir beide, können wir leicht sagen wir würden ihn nicht zurücknehmen. habe auch immer gesagt eine beziehungspause mach ich nicht entweder ganz oder gar nicht, naja wir hatten eine ;-) ich denke sie muss es selbst entscheiden und du kannst sie nur trösten falls es anders kommt. für mich ist sein verhalten saumässig aber sie wird ihn lieben

Beitrag von mareikae 22.12.09 - 13:57 Uhr

ales er nach den drei Tagen wieder aufgetaucht ist, hatte meine Schwester hatte ihm noch angeboten ihm zu verzeihen! Aber er hat gesagt, für ihn gibt es kein Zurück...

Beitrag von agostea 22.12.09 - 13:58 Uhr

>> ich will ihr da nicht reinreden,<<

Dann lass es und halt dich raus.

Gruss
agostea

Beitrag von mareikae 22.12.09 - 14:07 Uhr

Das tu ich ja,, aber mir schwirrt nach den 10 tagen auch der kopf, so was nimmt mich auch mit.. ich frage ja nur hier, ob nur MIR das so unverständlich vorkommt, sonst nix #schock

Beitrag von agostea 22.12.09 - 14:09 Uhr

Dann ist ja gut. Du bist am Ende der Volldepp, wenn du dich in die Beziehungskisten anderer Leute reinheftest.

Wer weiss, was da noch so abgegangen ist in deren Ehe....man hört ja immer nur eine Seite. #schwitz

Gruss
agostea

Beitrag von frieda05 22.12.09 - 16:31 Uhr

Lass Sie machen und stell Dich schon mal auf die nächsten "10 Tage" ein. Denn die werden kommen.

Die andere Dame wird nämlich 100% Deinen Schwager noch am Gängelband haben, er wird wieder mit ihr in die Kiste hüpfen und Deine Schwester braucht ´n`Big Pack Tempotaschentücher. Jede Wette.

Machen kannst Du da garnichts, nur aufwischen.

GzG
Irmi

Beitrag von bluemelein 23.12.09 - 19:55 Uhr

Willst du das jetzt in jedem Forum breittreten?

http://www.rund-ums-baby.de/partnerschaft/beitrag.htm?id=130388

Reichen Dir die Antworten aus dem RUB nicht?

Man kann sich auch wichtig machen *Kopf schüttel*

Gruß

Beitrag von alpenbaby711 24.12.09 - 07:30 Uhr

Der Arsch ist doch nur zu ihr weil die andere zu ihrer Familie zurück ist. Hat er doch im Prinzip klar genug gesagt das er sie sonst nicht genommen hätte. Das sie ihn dann zurücknimmt bescheuert. Deine SChwester ist ihrem Kerl doch nichts wert. Mal schauen wies beim nächsten Mal ist. Ein gutes GEfühl hab ich dabei auch nicht.
Ela