5,5 monate altes baby mit Milchbrei ab dem 6. monat füttern

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von badem 22.12.09 - 14:21 Uhr

hallo,
frage steht ja schon oben.
habe eine packung milchbrei kekse von alete geschenk bekommen, kann ich das schon meiner tochter 5,5 mon alt geben... ich dneke mal gefährlich ist es nicht oder????

dann noch eine frage, ich weiss das es bei der ökotest die ganzen flschennachrungen getestet wurden, kann man das im internet finden wenn ja wo,
dankeee

Beitrag von deenchen 22.12.09 - 14:24 Uhr

In solch Sorten Brei ist viel Zucker etc drin. Ich würde es deshalb nicht füttern.
Ab 6. Monat bedeutet übrigens sobald das Kind 5 Monate alt ist...

Beitrag von emmy06 22.12.09 - 14:27 Uhr

Vom Alter her ok, jedoch würde ich den Brei nicht füttern...., da ist massig Zucker drin usw. Dein Kind könnte Nachts sehr unruhig schlafen, da solche Breie teilweise sehr durstig machen usw....

Rühr den Milchbrei doch selbst an...


LG

Beitrag von dentatus77 22.12.09 - 14:28 Uhr

Hallo!
Ich halte auch nichts von diesen Breis / Gläschen mit Keks. Dann gebe ich meiner Tochter doch lieber noch hin und wieder nen Keks in die Hand. Aber schaden wird deiner Tochter der Brei sicher nicht, wenn du ihn jetzt schon gibst.
Und zu dem Ökotest-Bericht: Bitte schön!
http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=93899;bernr=07;co=
Nur die Tabelle mit den Testergebnissen kriegst du nicht kostenlos.
Liebe Güße!

Beitrag von missacarlet06 22.12.09 - 15:04 Uhr

hallo

meine kinderärztin hat mir empfohlen, nicht diese fertigbreie zu füttern, da sie pappsüss sind und man die kleinen frühzeitig auf zucker fixiert.

gefährlich ist das natürlich nicht. in meiner pekip gruppe ist ne mama, die ihr kind mit 3,5 monaten schon mit beikost gefüttert hat und auch das kind ist nicht gestorben ;-)

ich habe bei meiner großen tochter den milchbrei aus premilch und getreideflocken ohne zusatz zusammengerührt. gibts von allen möglichen herstellern (alnatura natürlich, aber ich glaub auch hipp und alete bieten diese flocken an). ist ganz easy und mit nem löffel obst drauf sehr lecker.

guten appetit

scarlett