Geschlecht geheim?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von finchen226 22.12.09 - 14:32 Uhr

Ìch hatte schon vor längerer Zeit gepostet leider nicht sehr viele Antworten bekommen.
Gibt es Mamis und Papis die das Geschlecht bis zur Geburt (gewollt) nicht geuwsst haben?
Wie war das mit den Namen?
Wie habt ihr das mit dem Zimmer gemacht?

Wünsche euch ein "kugeliges" Weihnachten!

Beitrag von brausepulver 22.12.09 - 15:04 Uhr

Hallo

wir haben uns das Geschlecht nicht sagen lassen. Wir hatten einen festen Jungennamen und KEINEN Mädchennamen #schein Dafür aber eine Auswahl. Im OP (war dann doch ein KS) haben wir das Geschlecht nachgeschaut und dann zwischen zwei Mädelsnamen entschieden :-)

Liebe Grüße

Beitrag von nuckenack 22.12.09 - 15:10 Uhr

Wir haben es uns nicht sagen lassen.

Das Kinderzimmer haben wir in der Farbe "Cashmere" (sehr helles pastellgelb) gestrichen. Weiße Möbel, "Freunde"- Kinderbilder selbst gemalt...

Namen hatten wir pro Geschlecht 2Stück.

Es war sehr spannend. Und uns hat auch nie jemand genervt wir sollen es doch sagen weil wir es eben selber nicht wußten.

Kleidung hatte wir viel geliehen, da war von allem was dabei und für dei Klinik hate wir einen süßen weißen Strampler und ein grünes Shirt.


nuckenack

Beitrag von london1997 22.12.09 - 15:46 Uhr

Hallo!

Also wir haben es uns sofort sagen lassen, da ich einfach viel zu neugierig bin.

Meine Freundin hatte es sich allerdings nicht sagen lassen. Sie hatten einen Jungen- und einen Mädchennamen zur Auswahl. Zimmer hatten sie noch gar keins her gerichtet, da das Baby dann erst mal bei den Eltern geschlafen hat. Sie hat eine Tochter bekommen, worüber sie nach zwei Jungs natürlich unheimlich froh war.

LG
Nina

Beitrag von hej-da 22.12.09 - 15:58 Uhr

Hallo!

Also wir wußten es bis zum Schluss nicht.
Haben das Zimmer und die Bekleidung neutral gehalten und hatten 2 Namen zur Auswahl#huepf

Beitrag von evpu 22.12.09 - 20:13 Uhr

Hallo!
Wir haben uns Überrachen lassen und werden es beim zweiten wohl auch so handhaben! Haben das Zimmer einfach weiß gelassen haben dann eine total süsse Lampe gefunden in gelb und Rot mit Schmetterlingen die so runter baumeln und Rote und Gelbe Schmetterlinge als Bordüre gemahlt ziemlich neutral möbel sind Holzfarben! Wir konnten uns auf je einen Mädchen und Bubennamen festlegen, das war i scho froh das wir uns da einig wahren!
Alles Gute lg evpu

Beitrag von brille09 22.12.09 - 22:57 Uhr

Wir werden es uns sicher nicht sagen lassen! Namen hat man einfach zwei, einen für Mädchen, einen für Jungen (naja, vielleicht auch irgendwo zwei zur Auswahl). Und das Kinderzimmer? Da seh ich ehrlich das Problem am allerwenigsten. Ok, wir ziehen erst kurz vor/nach Termin um (blöd, ich weiß). Aber ich würd mir da sowieso nichts vorher groß herrichten. Ich streiche Wände sowieso und grundsätzlich nur in weiß, da wir praktisch nur Holzmöbel haben und ich bunte Wände fürchterlich finde. Hellgelb oder so ging von mir aus auch noch. Aber ich würd meinem Neugeborenen (!) mit Sicherheit weder ein rosa Prinzesschenzimmer noch eine blaue Piratenhöhle bauen. Naja, und es gibt doch wirklich genug neutrale Farben, z.B. für Kleidung, Kinderwagen: weiß, schwarz, braun, gelb, grün, dunkles ("festes") rot, normales blau, ...
Rosa und Hellblau find ich ohnehin ganz fürchterlich.

Ach ja, ich bin keine alternative Ökotussi, falls das jetzt so rüberkommt.

Beitrag von hasi.1981 23.12.09 - 09:44 Uhr

Wir bekommen das dritte Kind und haben es uns bei keinem sagen lassen! Es ist einfach schön, dass bei der Geburt zu erfahren. Man stellt sich auf beides ein und fixiert sich nicht auf rosa und blau (was ein enormer Vorteil bei weiteren Kindern ist - wir konnten die gesamten Klamotten von der Tochter dann auch dem Sohn anziehen - sowie Kiwa usw. - wenn man das Geschlecht weiß, kauft man einfach geschlechtsspezifisch ein, was ja auch leichter ist. Neutrale Sachen zu finden ist schon etwas schwieriger).

Bei den Namen hatten wir für jedes Geschlecht mehrere zur Auswahl und haben dann bei "Ansicht" ;-) entschieden, welcher Name zum Kind passt (beim Jungen haben wir unseren Fav. genommen - beim Mädchen nicht, da sie einfach anders aussah).

Das Zimmer haben wir in grün und gelb gestrichen - obwohl es erst mit 1 1/2 Jahren benutzt wurde - vorher war es wirklich nur zierde.

Ich finde es immer wieder schön, sich überraschen zu lassen. Den Moment bei der Geburt: Es ist ein Junge/Mädchen! möchte ich nicht missen.

Alles Liebe und schöne Weihnachten

Beitrag von qrupa 23.12.09 - 10:22 Uhr

hallo

wir haben uns überraschen lassen. und würden es immer wieder so machen. es war ein toller Mopment selbst nachgucken zu dürfen was es geworden ist udn es nicht gesagt zu bekommen.

Bei den namen haben wir uns einfach zwei ausgesucht, Klamotten gibt es mehr als genug außerhalb von rosa und hellblau und das Zimmer ist in einem pastellgrün gestrichen.

LG
apurq

Beitrag von cokriloke 23.12.09 - 12:11 Uhr

wir wollten uns bei allen dreien überraschen lassen. Ich war sehr enttäuscht, als mir der Arzt bei unserem Großen auf dem Weg zur Vorruntersuchung ( 1 Tag vor der Geburt) die Karteikarte in die Hand gedrückt hat, wo ganz groß das 'männlich'-Zeichen drauf war!

Namen hatten wir immer je einen für jedes Geschlecht!

Zimmer haben wir schlicht und neutral gehalten, aber das hätten wir auch gemacht, wenn wir das Geschlecht gewußt hätten.

Das Überraschungsmoment bei der Geburt war eines der schönsten Erlebnisse. Vor allem, als unsere Tochter geboren wurde. Sie 'fühlte' sich wieder so nach Junge an, und ich habe mich auch schon auf den dritten kleinen Jungen gefreut.

Beitrag von celiana 23.12.09 - 19:08 Uhr

Ich habs mir nicht sagen lassen aber einen zettel mitgeben lassen für den Papa.
Namen haben wir für beides ausgesucht, ein zimmer braucht so ein zwerg noch nicht - schläft sowieso bei uns.;-)

Der Papa hat dichtgehalten und ich habe nach der geburt selbst unters Handtuch geschielt.... unglaublich! Ein Mädchen!!:-D (haben schon 2 jungs;-))
ich fands toll so, vorher hieß sie nur Zwerg Nase, jetzt Paulina.

lg conny