Welche Baumschmücktradition habt Ihr? Erstes richtiges Fest zu dritt..

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meritene 22.12.09 - 14:34 Uhr

Hallo zusammen,
dieses Jahr ist unser Sohn zu Weihnachten 19 Monate alt und somit ist es zwar nicht das wirklich erste Weihnachten zu dritt, aber das erste, an dem wir mit richtigen Traditionen beginnen wollen, die wir dann auch für den Kleinen beibehalten möchten.

Nun war es in der Familie meines Mannes so, dass der Baum immer geschmückt wurde, wenn die Kinder schliefen. Und morgens als sie reinkamen, hieß es dann, dass die Gehilfen vom Weihnachtsmann schon mal da waren und den Baum geschmückt haben. Als sie später nicht mehr an den Weihnachtsmann glaubten, durften sie trotzdem das Zimmer erst betreten, wenn alles weihnachtlich geschmückt und dekoriert war.

Bei uns war es schon immer so, dass wir am Abend des 23. gemeinsam alle den Baum geschmückt haben.

Wie ist es bei Euch? Beide Traditionen haben etwas für sich. Zum einen das familiäre, gemeinsame Baumschmücken, das sehr heimelig ist. Andererseits die leuchtenden und überraschten Kinderaugen, wenn nichtsahnend reinkommen und dann steht schon der schöne Baum da.

Ich weiß nicht. Würde mich interessieren wie es bei Euch abläuft.

Vielen Dank und schonmal frohe Weihnachten,
Daniela

Beitrag von lyss 22.12.09 - 15:06 Uhr

Wir schmücken den Baum gemeinsam. Luca würde sich das nicht nehmen lassen ;-)

LG,¨
Lyss

Beitrag von tragemama 22.12.09 - 15:21 Uhr

Wir machen das wie früher bei mir. Mein Mann geht mit der Großen (2) Schlittenfahren, in der Zeit schmücke ich den Baum und richte die Geschenke darunter. Wenn sie zurückkommen (gg. Mittag) wird gegessen und gebadet, schick gemacht. Gg. 16 Uhr kommen die Omas, Opas, Tanten, Onkeln etc. und es gibt Bescherung, danach Fondue.

LG Andrea

Beitrag von wolke151181 22.12.09 - 15:37 Uhr

Bei uns wird es so gemacht, wie früher bei meinen Eltern und auch bei meinen Schwiegereltern.

Der Baum wird geschmückt am 23. Dez., wenn die Kinder im Bett sind. Dann wird den ganzen 24. Dez. die Türe verschlossen, damit das Christkind Zeit hast den Baum zu schmücken und die Geschenke zu bringen. Es wird sehr spät ausgedehnt gefrühstückt und somit um ca. 15.00 erst zu Mittag gegessen. Und wenn wir dann mit essen fertig sind, läutet auf einmal das Glöckchen vom Christkind, dass es fertig ist und wir den Raum betreten dürfen.

Das komische dran ist, dass immer meine Mama gerade nicht im Raum war, wenn das Glöckchen geläutet hat. #rofl

Also, so wirds bei uns auch aussehen!


LG Claudia

Beitrag von wunschmama83 22.12.09 - 15:51 Uhr

Hallo Daniela!

Früher wars so dass meine Eltern den Baum geschmückt haben als wir geschlafen haben.
Irgendwann mit 6 oder 7 haben wir das gemeinsam an Heiligabend vormittag gemacht.

Unser Sohn ist 18 Monate alt und ich werde den Baum an Heiligabend alleine schmücken. Einstweilen ist mein Mann mit meinem Sohn unterwegs und kommt dann gegen Nachmittag nach Hause. Dann ist zu Hause alles schön hergerichtet und wenn das Glöckchen geklingelt hat darf Louis ins Wohnzimmer #huepf
Ich bin auf seine Augen gespannt #verliebt


lg!

Beitrag von freyjasmami 22.12.09 - 17:56 Uhr

Hallo,

ich schmücke den Baum immer selbst. Ich bin da doch etwas zu perfektionistisch veranlagt...*hust*#schein

Meine Tochter hat ein eigenes kleines Bäumchen das sie schmücken darf. Der Zwerg ist so oder so noch zu klein.

Einen festen Tag habe ich dafür nicht, kommt darauf an wie es zeitlich passt.
Ich werde ihn wohl heute abend schmücken, wenn der Kleine schläft.
Ich finde im dunkeln, wenn die Lichter an sind schmückt es sich besser #hicks

LG, Linda