hab die falsche zahnpasta gekauft, trotzdem nehmen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von tiger00 22.12.09 - 14:58 Uhr

huhu,

marlon ist fast 3 1/2 jahre und ich habe ausversehen die zahnpasta für sechsjährige gekauft.

was meint ihr kann er die trotzdem mal nehmen oder muss ich jetzt unbedingt die für milchzähne kaufen? besser wäre es schon oder?

lg mel

Beitrag von lampe123 22.12.09 - 15:18 Uhr

Hallo!

Ja, die kannst du ruhig nehmen. Mit 6 hat man ja meist auch noch Milchzähne. Es kann sein, das die Zahnpasta etwas schärfer.

LG

Beitrag von schneckerl_1 22.12.09 - 15:37 Uhr

hm...gute Frage. Ich glaube, dass die Zahnpasta schon für die zweiten Zähne ist.
Ich würde eine andere kaufen, so teuer sind die ja nicht.

Beitrag von gaeltarra 22.12.09 - 16:00 Uhr

Hi,

kannst du nehmen! Es geht dabei ums Verschlucken der Zahnpasta. Wenn dein Kleiner bereits das AUsspucken beherrscht, dann nehme sie. Evtl. ist es sogar ein Ansporn für ihn, mit der neuen Zahnpasta zu üben. Wenn er trotzdem ein wenig verschluckt, ist es nicht so schlimm.

LG
Gael

Beitrag von zwillinge2005 22.12.09 - 16:05 Uhr

Hallo,

diese Zahnpasta enthält wahrscheinlich die doppelte Menge Fluorid - also nur eine Minimenge Zahnpasta nehmen.

LG, Andrea

Beitrag von wuzzi 22.12.09 - 17:14 Uhr

Nimm sie. Früher gabs auch keine für jede Altersstufe und wir leben noch. *g

Nee, im Ernst, ich würde sie verwenden und wenn sie leer ist wieder die für Milchzähne kaufen. Wenn bei uns mal eine leer ist und ich es nicht rechtzeitig gemerkt und Nachschub gekauft habe, dann nehmen meine zwei auch mal die Zahnpasta von uns Großen. Alles kein Problem. Die "Probleme" werden einem doch nur vom Hersteller eingetrichtert. ;-)

Beitrag von lisasimpson 22.12.09 - 19:35 Uhr

kinder unter 6 sollten nur 500ppm flourid in der zahnpasta haben,. bei erwachsenen sind es glaub ich 1500.
bei den kinderzahnpastas weiß ich es nicht,
kannste vergleichen und dann einfach die entsprechend wenigere menge an zahnpasta nutzen..

lisasimpson

Beitrag von perserkater 22.12.09 - 20:11 Uhr

Machs anders, nimm sie selber wenns dir zu heikel ist.;-)

Beitrag von manja. 25.12.09 - 03:01 Uhr

Natürlich nicht! Sie enthält viel zu viel Fluorid. Die kannst du nhemen.
Manja