Bis wann sind Babys eine Frühgeburt?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 03cate0305 22.12.09 - 16:43 Uhr

Hallo liebe Kugelbäuche,

Frage steht ja schon oben.
Bin jetzt wieder auf meinen ursprünglichen ET (12.2.) zurückdatiert worden und somit jetzt wieder in der 33. SSW. Mein GMH verkürzt sich leider zusehens und so mache ich mir schon ein paar Gedanken. Natürlich brauche ich mich nicht verrückt machen, aber dennoch möchte ich ja das meiner Kleiner so lange wie möglich drin bleibt ;-)
Kann mir denn jemand sagen, bis zu welcher Woche man eine Frühgeburt hat und ab wann dann alles als "normal" gilt.
Vielen lieben Dank und allen einen schönen Abend.

Cathleen mit Babyboy inside

Beitrag von baby.2010 22.12.09 - 16:46 Uhr

hi,ganz genau weiss ich das nicht,aber bin gespannt auf antworten.
ich GLAUBE,ab 36.ssw.

viel glück wünsche ich,dass dein babynoch etwas in dir aushält;-);-)

Beitrag von dia111 22.12.09 - 16:46 Uhr

Alles was unter 37+0 ist zählt als Frühgeburt.

Meine beiden kamen in der 32SSW und in der 37SSW,bei meiner Kleinen war der GMH schon in der 32SSW verkürzt und hielt dann noch bis zur 36+4SSW durch,aber mit viel viel liegen.

Drücke dir ganz ganz fest die Daumen.Schon dich.

LG
Diana

Beitrag von inkognito1810 22.12.09 - 17:08 Uhr

Also, ab der 36. SSW wird bei einer beginnenden Geburt nicht mehr eingegriffen. Die Kinder müssen meist nur noch ins Wärmebettchen und mit der Atmung überwacht werden.

Ab der 38. Woche, bzw. ab 2500g, gelten die Kinder als termingerecht geboren.

Beitrag von nico13.8.03 22.12.09 - 17:31 Uhr

Hy

Alles was vor der 37SSW geboren wird is ein Frühchin u alles was unter 2500g hat is Mangelgeburt.
Mein Sohn kamm in der 35SSW

LG Niki+krümmel 12+0ssw

Beitrag von pyttiplatsch 22.12.09 - 17:33 Uhr

Wir haben den selben ET;-)

Dein Baby wäre ab dem 22.01.10 kein Frühchen mehr. Also wenn du in der 38. SSW bist.

Ich selbst hatte schon zwei Frühgeburten. Einmal 35+5 (2 Wochen Kinderklinik) und 36+4 (keine Kinderklinik, nur Panikmacherei wegen dem Gewicht).
Auch jetzt hab ich schon ordentlich Senkwehen. Mein Mumu ist 1cm offen, aber mein GMH steht noch auf 4cm.

Ich drück dir die Daumen, dass du noch lange durchälst!

LG Sarah

Beitrag von dia111 22.12.09 - 19:51 Uhr

Hallole Sarah,

habe gerade deinen Beitrag gelesen,das du auch 2 Frühgeburten hattest und jetzt wieder SS bist.
Ich hatte auch 2Frühgeburten und bin jetzt ganz frisch SS(positiv getestet,FA-Termin erst am Mo)
Wie gehst du damit um?Hast du Ängste das es wieder zu früh kommt?

Ich habe wahnsinnige Angst und das jetzt schon,aber meine Kleine hat es ja dann doch noch bis 36+4 geschafft,aber mit viel liegen.
Nur hat mein Mann den Job gewechselt und kann jetzt nicht mehr da sein (also das sein Chef ihn frei bekommt,weil ich liegen muß oder ins KH muß).Deswegen habe ich nen Mega Schieß.

Wünsche dir noch alles alles Liebe und Gute und das du es noch ne Weile aushälst.

LG
Diana

Beitrag von pyttiplatsch 22.12.09 - 21:12 Uhr

Hallo Diana!

Klar hab ich Angst... Gerade die Erfahrung nach der ersten Geburt mit 2 Wochen Kinderklinik haben mich negativ geprägt.
Den Grund für die Frühgeburten hab ich auch so halbwegs gefunden. Ich bin nur 1,55m groß und da passen halt keine 3kg Kinder aus mir raus. Also schmeißt mein Körper sie früher raus. Meine Kleine (ebenfalls bei 36+4 geboren;-)) war sogar reifer als sie sein sollte. Da wurde ich im KH gefragt, wie sicher denn der ET war, ob sie nicht doch früher gezeugt wurde. Aber die Zeugung steht fast genau auf die Std. fest.#schein

Die größte Angst bei mir ist, dass wenn es jetzt los gehen sollte, dass man es nicht stoppen kann. Weil meine beiden Geburten mit einem vorzeitigen Blasensprung losgingen. Bei der ersten musste noch eingeleitet werden. Bei der zweiten hats keine 3 Std. gedauert und sie war da.

Bei mir ists auch so, dass mein Mann sich nicht immer frei nehmen kann, wenn es mir nicht so gut geht, also Wehen etc. In der ersten Schwangerschaft hatte ich deswegen ab der 19. SSW ein BV. In der zweiten war ich ja noch zu Hause und meine Mutter hat mir meinen Sohn häufig abgenommen (und er hat zu der Zeit noch viel geschlafen). Jetzt geht das auch nicht mehr so... Und meine Beiden schlafen auch nicht mehr wirklich viel. Ist doof, aber rigendwie muss ich da durch.

Ich nehme im Moment immer noch Magnesium um zu viele Wehen zu vermeiden. Ganz ausschalten geht ja leider nicht und wäre auch nicht gut. Ein paar Senk- und Übungswehen sollte ich doch schon haben. Gerade erst gestern hatte ich solche heftigen, die weit über eine Minute gedauert hatten, dass ich schon fast im Auto Richtung KH saß. Aber kaum hatte ich meine Hebi angerufen (wollte sie das abschätzen lassen) war der Spuk wieder vorbei. Dazu nehme ich noch Toko-Öl, das hilft auch wunderbar gegen leichtere Wehen.

Weißt du warum deine Kinder zu früh kamen? Also hattest du auch einfach vorzeitige Wehen? Oder Zervixinsuffizienz?

LG Sarah

Beitrag von dia111 23.12.09 - 09:08 Uhr

Meine beiden kamen zu früh weil ich Uterus duplex,bicornis und bicollis habe und einfach kein Platz mehr für die beiden im Mutterleib war.(dopp.Gebärmutter,dopp Gebärmutterhals und dopp Scheideneingang).
Meine Große kam nach Blasensprung+Wehen in der 32SSW zur Welt (auch da mußte dann nachgeholfen werden,weil die Herztönte absackten,und nach der Geburt atmete sie nicht mehr) 3Wo ITS +Frühchenstation.
Meine Kleine kam nach Wehentätigkeit erst in der 36+4SSW (lag ab der 32SSW im KH,weil ich wieder Wehen hatte).In der 36+3SSW hatte ich nen Blasenriss und danach war sie da, hatte nur drei Presswehen sonst nichts mehr.
Sie hatte auch nur Probleme mit dem Gewicht und nahm mehr als 10% ab,was sie ja nicht sollte.Deswegen lagen wir dann 2Tage länger im KH,bis sie dann endlich 10g zunahm.

Wünsche dir noch alles alles gute.

LG
Diana