Wo ist der Unterschied?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 6woche.1 22.12.09 - 16:44 Uhr

Hallo Zusammen

Ich war letzten Freitag bei der Mütterberatung wolte wissen wie gross und schwer Alessa ist.Sie sagte mir dan das Alessa schon zimlich viel vom Tisch essen kann,ich könnte ihr auch mal etwas Käse oder Naturjoghurt (was sie auch gerne isst) geben.Als ich ihr dan aber erzählte das ich wenn ich Sosse koche etwas Milch mitrein mache,war sie nicht mehr so begeistert.Sie sagte dan das Babys im 1 Jahr keine Milch bekommen sollen.Ich dachte das man Milch pur nicht zu trinken geben darf.Achso sie sagte auch das ich die Sosse stat mit Milch mit Sahne kochen sol #gruebel ich fragte sie dan auch ob Alessa ganz normalen Hartweizengriess essen darf,da kam dan wieder der Satz mit der Milch.Für meine Kinder gibt es den Griess immer mit frischem Obst also ohne Zucker.Wo bitte liegt da den der Unterschied ob Alessa nun Joghurt,Käse oder Sahne bekommt oder ob ich die Milch im Griess oder in der Sosse koche?



Lg Andrea mit Kids

Beitrag von mansojo 22.12.09 - 16:47 Uhr

für mich gar kein Unterschied
sind doch alles Milchprodukte

laß mich aber gerne eines besseren belehren#cool

Beitrag von 6woche.1 22.12.09 - 16:49 Uhr

Ich seh da eben auch keinen Unterschied.Milch ist Milch oder? #gruebel

Beitrag von yozevin 22.12.09 - 17:10 Uhr

huhu

also, soweit ich weiß, ist es so, dass bei käse und joghurt die allergene verändert sind durch die zubereitung des jeweiligen produkts! habe in der familie einen laktoseintoleranz-fall, die kleine darf ganz normla käse und joghurt essen, nur halt keine pure milch trinken!

kann allerdings auch sein, dass ich mich irre, würde mich da nicht so 100% drauf verlassen! nur bei unserer verwandten ist es halt so!

LG Yoze

Beitrag von lilliana 22.12.09 - 17:20 Uhr

ja so geht es mir persönlich auch, aber warum das nun so ist, das kann ich auch nicht sagen. ich vertrag fast alles nur keine pure milch #gruebel

Beitrag von yozevin 22.12.09 - 17:32 Uhr

wie gesagt, die kinderärztin der kleinen sagte irgendwas von veränderung bei der verarbeitung und zubereitung! also, beim käse kann ich mir vorstellen, dass durch die reifung die allergene evtl zersetzt werden! aber sonst hab ich da ehrlich gesagt auch keine ahnung! ich weiß nur, dass ich ehrlich gesagt froh bin, keine laktoseunverträglichkeit zu haben #hicks bzw im allgemeinen eine nahrungsmittelunverträglichkeit!

Beitrag von dominiksmami 22.12.09 - 17:43 Uhr

Huhu,

vielleicht ein hinkender Vergleich...aber bei Hunden und Katzen ists ebenso *g*

Milchprodukte sind ok, da verändert und somit haben sie auch veränderte Allergene und co.

Milch selber wird nicht vertragen.

Geht meiner Mutter auch so...Käse, Joghurt etc. sind kein Problem, Milch pur macht sie richtig krank.

lg

Andrea

Beitrag von 6woche.1 22.12.09 - 18:09 Uhr

Aber wenn ich doch zbs Griess koche dan ist ja die Milch nicht mehr pur sondern gekocht genauso bei der Sosse oder?