Toilettengang

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von awk1329 22.12.09 - 16:51 Uhr

Hallo,

noch ein Thema bei uns.

Seit Anfang des Jahres ist er (4) tagsüber trocken.

Zur Zeit sieht sein Toilettengang so aus:

er merkt dass er muss, fängt an rumzuspringen. Dann ist oft die Unterhose schon nass bis er endlich ins Bad geht und verlangt von mir, dass ich ihm eine neue hole.
Er setzt sich auf die Toilette, macht Pipi, steht auf und geht wieder raus.

Nicht abgeputzt, die Toilette nicht abgespült, Deckel oben und Hände gewaschen hat er auch nicht.

Alles reden und erklären nützt nix. Ich kann mich auch mit dem Kaktus unterhalten. #aerger

Angeblich klappts im Kiga, aber die haben auch nicht immer die Zeit, danach zu schauen.

????Gruß
awk

Beitrag von 2mama 22.12.09 - 17:34 Uhr

Hallo,

das rumzappeln und die ersten Tropfen im Schlüpfer kommen mir bekannt vor, manchmal wird dann auch das Hose ausziehen vor der Toi zum Verhängnis und es landet alles davor#schwitz.
Aber hier wird sich abgeputzt, gespült (ok, der deckel bleibt manchmal oben ;-)) und anschließend werden sich die Hände gewaschen.
Klappt mehr oder weniger ganz gut ;-)

lg kathrin

Beitrag von mo_13 22.12.09 - 17:49 Uhr

Zitat: "Nicht abgeputzt, die Toilette nicht abgespült, Deckel oben und Hände gewaschen hat er auch nicht. "

sorry, aber es ist halt ein Kind, oder? Mein Kleiner ist seit gut einem Jahr tagsüber sauber - bis auf ein paar ausrutscher - aber das mit dem Spühlen und.... kommt erst noch! Händewaschen liebt er hingegen....

Aber ma ehrlich.... mit 4 Jahren ist es ein Kind und kein kleiner Erwachsener!!!!

Mo

Beitrag von elke77 22.12.09 - 18:01 Uhr

was hänschen nicht lernt, lernt hans nimmer mehr!
sicher braucht es seine zeit, bis da eine gewisse routine drin ist - aber spülen, po abputzen, hände waschen sollten von anfang an dazu gehören. das später irgendwann mal einzuführen, wird sicher schwieriger... hat ja bis dato auch prima ohne geklappt.
elke

Beitrag von schneckerl_1 22.12.09 - 18:18 Uhr

Hallo,

das wird schon, meine Tochter hat zeitweise auch solche "Phasen".
Hol ihn halt wieder zurück, damit er spült und sich die Hände wäscht.
Mach dir keine Sorgen, im Kiga klappt es ja auch - es wird besser!

LG

Beitrag von dodo0405 22.12.09 - 19:33 Uhr

Also entschuldige bitte mal, es ist doch Erziehungssache dass man einem Kind beibringt wie man sich nach dem Toilettengang verhält.

Meine Tochter ist 3 Jahre alt und putzt sich selbständig ab (Pipi), spült runter, zieht Unterhose, Strumpfhose, Hose wieder rauf und wäscht sich anschließend im Bidet (ist halt praktisch, weil erreichbar) die Hände mit Seife, die sie aus einem Seifenspender auf ihre Handflächen drückt. Dann wird abgetrocknet.

"Alles reden und erklären nützt nix".

Na, dann würde ich es mal mit ner Konsequenz versuchen ;-)

Beitrag von marenchen23 22.12.09 - 19:56 Uhr

na dann warte erstmal bis er im Kiga anfängt kaka zu machen.
meiner kommt mit riiiieeesigen Bremsstreifen nach HAuse.... "DOCH, ich hab mich abgeputzt!" #pro #bla ...na klar...
oft klebt die Unterhose schon, so dass er zu HAuse gleich nach einer neuen fragt....

ich würde deinen immer wieder schicken, wenn du weisst dass er pipi war, dann frag ihn ob er sich abgeputzt hat? wenn nicht, dann wieder ab ins bad, hose runter und abputzen, du steht als "Feldwebel" daneben! und dann muss er spülen!
Und das machst du solange, bis es funktioniert.

Maren