Ab wann habt ihr gemerkt das ihr Schwanger seit??ß

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von locke09 22.12.09 - 17:09 Uhr

Hallo.....:-)

ich weiß eigentlich gehöre ich hier nicht her aber es intressiert mich so sehr......#hicks

Ab wann habt ihr gemerkt das ihr Schwanger seit?
Denke immer ich müßte oder könnte direkt nach der Einnistung was merken.

Dankeschön für eure Antworten

Beitrag von karra005 22.12.09 - 17:13 Uhr

Es gibt zwar ein paar wenige Frauen die emotional irgendwie spüren, dass es passiert ist, aber mehr ist das nicht. Körperlich merkt man das erst in der 5. 6. Woche, Frühstens.
Ich habe es gar nicht bemerkt. Ich habe einen Test gemacht und dann wusste ich das ich schwanger war. Ich hatte ca. 1 Woche davor(also in der 5. Woche) extrem übelst schlechte Laune was ich von mir gar nicht kannte. Ansonsten war aber eigentlich nichts.

Beitrag von haferfloeckchen 22.12.09 - 17:28 Uhr

Nenn es Zufall, aber ich habe bei beiden Schwangerschaften ab ES stärkste Rückenschmerzen gehabt. Habe ich sonst nie. Und etwa eine Woche vor der Regel hatte ich Kreislaufprobleme und eine Schmierblutung. (meine FÄ sagt, es war ne Einnistungsblutung)

Also man KANN es vorher merken, davon bin ich überzeugt. Allerdings habe ich bei beiden SS nicht geglaubt, dass ich ss bin, da mussten erst mal 3-4 SS-Tests gemacht werden;-)

LG und viel Glück beim Schwangerwerden.

Beitrag von katrin.-s 22.12.09 - 17:40 Uhr

Habe in der 4.Woche so ein "gefühl gehabt" und wusste dass ich ss bin, aber wirklich gemerkt hab ich ab der 6. Woche, dann ging es los mit Leistenziehen und ab der 8. ssw mit Müdigkeit und Übelkeit.
LG Katrin 25ssw

Beitrag von catch-up 22.12.09 - 18:09 Uhr

wenn ich nicht zum testen gezwungen worden wäre, würd ichs wahrscheinlich heut noch nicht wissen :-p

Beitrag von melanie237 22.12.09 - 18:12 Uhr

Bei mir hat man anzeichen erst ab der 5.ssw bemerkt.
ueberwiegend die schlechte laune war auffaellig.

lg mel

Beitrag von simone-83 22.12.09 - 18:35 Uhr

ohne witz, ich hab direkt nach dem geschlechtsverkehr zu meinem mann gemeint: jetzt hat´s geklappt.

im nachherein betrachtet, hab ich danach ständig schlafen müssen. nach der arbeit sofort ins bett und trotzdem auch nachts tief und fest geschlafen.... das ging so bis zum tag als die mens hätte kommen müssen und dann fingen meine brustwarzen an zu brennen und ziehen und waren total empfindlich.

3 tage später hatte ich nen positiven test in der hand.

lg

simone

Beitrag von svenjag87 22.12.09 - 18:40 Uhr

Also ich wusste irgendwie sofort dass was nicht stimmt. Die Schwangerschaft war halt nicht geplant. Bei mir blieben auch meine Tage sofort aus und dann wusste ich sofort Bescheid. Bin dann zum Arzt gegangen und der hat einen Mini Punkt gefunden und meinen Verdacht somit bestätigt.... ;-)

Beitrag von trottelfant 22.12.09 - 19:25 Uhr

In Nachhinein kann ich sagen, dass ich in der Zeit (wenn man das so genau sagen kann) nach der Einnistung total schlapp war. Ich musste mich nach jeder kleinsten Ansträngung hinsetzten und war den ganzen Tag müde. Zu dem Zeitpunkt habe ich das natürlich noch nicht auf die SS bezogen, da wir auch gerade mal im ersten ÜZ waren. Aber als ich den positiven Test in der Hand hatte, fiel es mir wieder ein.

Außerdem ist am ungefähren Einnistungstag ein Storch über unseren Garten geflogen;-)