Bin verwirrt - Ptaxisgebür

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von karra005 22.12.09 - 17:59 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=2&pid=15301026

In diesem Forum schrieb Grupa:

"Hallo

dann mach dich mal bei deiner KK schlau.
Hier kann man es auch nochmal nachlesen

http://www.versicherungen.de/praxisgebuehr1.0.html#540

unter Punkt 4 "Welche Untersuchungen bleiben zuzahlungsfrei?"

Viele Ärzte kennen sich selbst nciht aus bzw wollen sich gar nciht auskennen udn die Patienten zahlen brav ohne das je in Frage zu stellen

LG
qrupa "

Ich habe nun auf die Seite geschaut die sie verlinkt hatte und bin jetzt total verwirrt.

Bei "Wird die Praxisgebühr auch fällig, wenn der Arzt nur ein Rezept ausstellt?" steht:

#pc Generell wird die Praxisgebühr von 10 Euro fällig, sobald eine ärztliche Leistung des Haus- oder Facharztes in Anspruch genommen wird. Als ärztliche Leistung gelten bereits eine telefonische Auskunft, das Ausstellen eines Rezeptes oder die Blutabnahme.

Aber bei der obigen Frage: "Welche Untersuchungen bleiben zahlungsfrei? " steht etwas völig anderes. Vorsorgeuntersuchungen sind zahlungsfrei. Warum steht dann einen Abschnitt später das man zahlen muss sobald der Arzt eine Leistung erbringt? Die Dinge die der Arzt bei der Vorsorgeuntersuchung macht, ist doch genau die Leistung.#kratz

Bitte bitte klärt mich auf!!
Ich muss im Januar zur 2. VU und da soll ich laut Arzthelfer die Praxisgebür nicht vergessen.

Beitrag von amanda82 22.12.09 - 18:06 Uhr

Vorsorgeuntersuchungen sind und bleiben tatsächlich zuzahlungsfrei. Die Leistungen, die du meinst, sind Leistungen außerhalb der Vorsorgeuntersuchungen. Wenn du zum Beispiel eine Prophylaxe beim Zahnarzt machst, dann ist das zuzahlungsfrei. Wird im Rahmen der Prophylaxe aber ein kariöser Zahn festgestellt, der behandelt werden muss, muss dies gezahlt werden und dann werden auch die 10 EUR Praxisgebühr fällig. Würdest du nur zur Prophylaxe gehen und wäre alles in Ordnung, zahlst du nix!

LG Mandy

Beitrag von karra005 22.12.09 - 18:11 Uhr

Und wie soll das bei einer SS-vorsorge sein? Muss ich dann dafür zahlen das man ein Kind festgestellt hat? #kratz Die PG bezahl ich ja, wenn ich an der Anmeldung stehe und sage, dass ich zur VU hier bin.

Beitrag von tragemama 22.12.09 - 18:15 Uhr

Die musst Du zahlen, sobald Du eine einzige Frage stellst..

Beitrag von blume82 23.12.09 - 14:42 Uhr

Hallo,

ja. Es reicht das z. B. schon wenn du nur ein paar Bakterien im Urin hast, oder der Blutdruck zu hoch ist.

Bei der Vorsorge dürfte der Arzt z. B. auch keine Fragen beantworten.

Das ist dann die reine Vorsorge.

Wenn dir z. B. schlecht ist, dürfte der Artz dir nicht sagen was du dagegen nehmen darfst.

LG

Beitrag von schnuffinchen 22.12.09 - 18:07 Uhr

Es gibt Leistungen, die in der Vorsorgeuntersuchung inkludiert sind. Diese kannst Du in Anspruch nehmen, ohne Praxisgebühr zahlen zu müssen.

Alles, was darüber hinaus geht, lässt die PG fällig werden - da reicht es schon, wenn Du Deinem FA eine Frage stellst, deren Beantwortung nicht zu dem Umfang der VU gehört.

Was ist denn so schlimm an der PG? Da hat Dein Arzt doch nichts von, ganz im Gegenteil.

Beitrag von karra005 22.12.09 - 18:20 Uhr

Ich finde sie jetzt nicht schlimm, finde aber wenn die PG von der Behandlung abhängig ist, sollte man sowas erst NACH der Behandlung zahlen. Und nicht davor.
Was passiert denn wenn ich die PG bezahle an der Anmeldung und dann im Sprechzimmer keinerlei Fragen habe? Kann ich dann mein Geld zurück verlangen? Jetzt in der SS wird das sicher nicht so sein, aber als ich damals immer wegen Untersuchung da war wegen Abstrich, hatte ich nie Fragen, musste aber trotzdem immer bezahlen.

Beitrag von hellokittyfan-07 23.12.09 - 10:41 Uhr

so ging es uns bei einem zahnarzt da mussten wir vor der untersuchung schon die 10 euro zahlen #kratz das hatte mich sehr verwundert denn bei meiner alten zahnrztin musste ich es erst hinterher zahlen und somit haben wir gewechselt und sind jetzt bei einem sehr tollen zahnarzt wo wir auch erst nach der behandlung die 10 euro zahlen müssen oder halt nicht. und beim frauenarzt muss ich die 10 euro bei der VU auch nicht zahlen es sei denn ich weiß vorher shcon das ich fragen habe.
lg.nicole