magen-darm und will keine heilnahrung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von julia.85 22.12.09 - 20:02 Uhr

hallo mamis,
bei uns hat es leider samstag abend angefangen:-[.
(ca.5x gebrochen)
sonntag hatte mein kleiner durchfall (ca.4x und wie wasser).
leider ist mein kleiner noch nie ein guter trinker gewesen#schmoll ,und jetzt ist ja trinken eben das a und o.gestern war alles wieder gut und seine windeln waren auch voll mit pipi,aber heut hat er wieder durchfall und möchte keine heilnahrung trinken#zitter.
ein wenig tee hat er getrunken und ich habe in einen apfel gerieben mit zwieback und viel tee.
kann mir einer noch einen tip geben wie ich mehr zu trinken in meinen kleinen rein bekomme?
würde mich freuen..
lg julia+hase 13 monate

Beitrag von nane29 22.12.09 - 20:13 Uhr

Hi,

mein Kleiner (8 Monate) und seine große Schwester hatten das auch gerade#schmoll

Es muss ja nicht Heilnahrung sein. Unser Arzt riet mir, es mit Fencheltee zu probieren, gesüßt mit Traubenzucker - schmeckt lecker und gibt Energie #mampf

Zwischenzeitlich habe ich ihm den Tee und Wasser Löffelweise eingeflößt, weil er das Fläschchen abgelehnt hat.

Die Heilnahrung fand er übrigens als Brei total lecker, als er übern Berg war;-)

Gute Besserung!!!
Jana mit Lena (3J 7M) + Karl (8M)

Beitrag von julia.85 22.12.09 - 20:17 Uhr

danke#liebdrueck
wieviel hat dein kleiner so am tag getrunken?mache mir ein wenig sorgen#schmoll.
er verweigert selbst seine flasche die er vor dem einschlafen sonst trinkt.

Beitrag von nane29 22.12.09 - 20:44 Uhr

So genau weiß ich das nicht mehr. Von Sa auf So hat er ca. 7x gespuckt, auch Wasser kam sofort wieder raus. Bin dann zur Notfallpraxis, er war zwar schwach und kläglich, aber nicht ausgetrocknet.

Dann habe ich einfach immer was eingeflößt und er hat auch immer mal ein bisschen getrunken. Von So auf Montag dann nur ganz wenig. Also bin ich wieder zum Arzt und der sagte auch, er sei nicht ausgetrocknet, alles ok. Gab mir den Tipp mit dem gesüßten Fencheltee und sagte, es wäre gut, wenn Karl 400ml am Tag trinkt.

So viel hat er dann glaube ich an dem Tag nicht ganz geschafft, aber vielleicht 300.

Ich würde einfach darauf achten, dass er immer mal wieder kleine Mengen trinkt (verträgt der Magen auch besser) und drin behält.

Aber manchmal braucht der Magen einfach erst mal Pause, wenn es gerade losgeht mit dem Infekt.

Schau halt auf die Anzeichen für Austrocknung (Tiefe Fontanelle, Haut, apatisch, etc) und lass morgen mal einen Arzt drauf gucken

LG Jana

Beitrag von julia.85 22.12.09 - 20:52 Uhr

ja du hast recht .ich ruf mal morgen beim arzt an, und mach noch schnell ein termin.
danke für deine antwort:-)
lg und schöne weihnachten #niko