Kennt hier jemand "Mictonetten"???

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von 110385 22.12.09 - 20:21 Uhr

Hallo!
Meine Tochter (bald 4 J.) nässt sich seit vier Wochen öfter ein. Manchmal muss ich sie 5 mal am Tag umziehen. Ultraschall hat der Kinderarzt gemacht und sagte, es sei eine Blasenerkältung / Blasenschwäche. Keine Entzündung!!!!! Mehrere Urintests waren immer in Ordnung. Nun nehmen wir seit einer Woche "Mictonetten 5mg". Eine morgens und eine abends. Bisher ohne Erfolg!
Heute sagte uns der Kinderarzt, wir sollen die Dosis erhöhen auf morgens zwei Tabletten und abends zwei.
Mich würde eure Meinung und Erfahrung mit Mictonetten interessieren? Ich mag nicht meine Tochter mit Tabletten "vollpumpen". Allerdings mache ich mir Sorgen, warum das Nässen nicht besser wird #heul

Beitrag von nicoletta24 24.12.09 - 13:27 Uhr

Hallo,
ich habe als Kind dasselbige Problem gehabt, musste dann auch Mictonetten nehmen aber die halfen nicht! Dann wurde ich an der Harnröhre operiert, die Harnwege waren einfach zu eng so das sich immer wieder Resturin in der Blase befand was dann im Schlaf einfach absickerte und ich mir somit in die Hose machte ohne es kontrollieren zu können#hicks
Lasse das doch bei deiner Tochter mal untersuchen ob es auch so ein Problem sein könnte, die op habe ich laut aussage meiner Mutter total gut weggesteckt und das Bettnässen war auch sofort beglichen!

LG und schöne Feiertage,
Nicole