Bin so... ich weiss es gar nicht, wie ich mich grad fühle!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von schneggal08 22.12.09 - 20:23 Uhr

Hallo,

ich muss das jetzt unbedingt loswerden, sonst zerreisst es mich:

Vor 3 Wochen kam meine Schwägerin an und meinte, ob ich für meine Nichte und Patenkind schon ein Geschenk hätte. Ich sagte nein, wollte sowieso nach ihrem Wunschzettel fragen und dann einkaufen gehen. Da meinte sie, sie hätte heute ein Geschenk gekauft, einen lenkbaren Bob, den hätte sich meine Nichte gewünscht. Okay, ich also das Geschenk genommen und ihr 50 € dafür gegeben. Meine Schwägerin meinte, soviel hätte der gekostet.

Jetzt packe ich das Ding aus der Müller-Tüte aus weil ich es in Geschenkpapier einschlagen möchte und sehe die Rechnung - er hat 40 € gekostet. Wie findet ihr das??

Habe gute Lust, ihr die Rechnung in die Hand zu drücken mit einem Vermerk, dass sie die 10 €, die ich mehr bezahlt hab, in die Spardose meiner Nichte stecken soll!

Boah, sowas wäre mir im Traum nie eingefallen, dass ich mit den Geschenken meiner Tochter auch noch Gewinne mache!! Eins weiss ich jedenfalls, die Geschenke für meine Nichte kaufe ich in Zukunft selbst!!

LG von einer noch immer fassungslosen
Veronika

Beitrag von sami.flower 22.12.09 - 20:26 Uhr

Hallo,

ich würde sie einfcah drauf ansprechen. Vielleicht hat sie sich vertan. So etwas gehört sich einfcah nicht.

Lg von Kathi

Beitrag von schneggal08 22.12.09 - 20:33 Uhr

Ja, vielleicht hast du recht mit dem, dass sie sich vertan hat... aber so recht glauben kann ich das nicht, weil sie sonst überkorrekt ist, was Geld und Zahlen angeht. So stehen lassen werd ich es jedenfalls nicht.

Danke für deine Antwort!

LG
Veronika

Beitrag von sami.flower 22.12.09 - 20:35 Uhr

So stehen lassen würde ich es auch nicht. Ich würde sie definitiv drauf ansprechen.

Wünsche dir viel Mut und ein frohes fEst

Beitrag von kja1985 22.12.09 - 20:39 Uhr

Vielleicht hat sie was durcheinander gebracht. Kann schon mal passieren, wenn man mehrere Geschenke gekauft hat.

Beitrag von schneggal08 22.12.09 - 21:17 Uhr

Das ist es ja, sie hat nur dieses eine Geschenk gekauft an dem Tag. Aber egal, ich werd ja dann an ihrer Reaktion sehen, ob sie sich vertan hat oder nicht.

Danke für deine Antwort!

Beitrag von anja676 23.12.09 - 09:23 Uhr

Hallo,

ich denke, wenn sie Dir mit Absicht einen zu hohen Betrag genannt hätte, hätte sie die Rechnung entfernt. So gehe ich auch von einem Versehen aus, dass sich sicherlich aufklären lässt.

LG Anja

Beitrag von wort75 23.12.09 - 10:11 Uhr

entweder ist sie sehr dumm - oder sie hat sich schlicht vertan. die rechnung hat sie ja beigelegt, damit du die quittung hast. denke ich mal.

also sag doch einfach wirklich, dass du die 10 franken für die spardose stiftest und gib ihr die quittung zurück. damit das nicht nach "unter die nase halten" aussieht kannst du einfach sagen: "Damit du ihn zurück geben kannst, wenn was nicht okay wäre".

reg dich doch nicht so auf. ich kann deine gedanken nachvollziehen, aber unterstell ihr nicht gleich böse absichten. dass dus ansprichst finde ich hingegen absolut richtig.

du, ich habe mich meiner schwester gegenüber auch schon vertan. sie hat mir in deutschland was gekauft und mitgebracht - und ich gab ihr das geld. sie hatte vor lauter einkäufe den überblick sicher nicht mehr, hat mir gleich die quittungen gegeben. War etwa 100 Euro. Ich gab ihr 80 franken und irgendwie ging ihr das einfach nicht auf. kein wunder! 100 Euro sind nicht 80 franken, sondern 140! mein gewinn war also gigantisch. bis sie mich darauf ansprach, dass irgendwas komisch wäre. war mir super peinlich.