elterngeld auf 2 jahre und 120,- dazuverdienen???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von simi1980 22.12.09 - 20:24 Uhr

hallöchen,

ich hoffe das mir jemand weiterhelfen kann.

unser sohn kam am 23.12.2008 zur welt und wir haben uns das elterngeld auf 2 jahre bis 31.12.2010 auszahlen lassen.

nun arbeite ich seit 01.07.2009 auf 120,- € im monat wieder (7,5h)
ich habe die lohnsteuer kl. 5 und habe recht viel auf die hand bekommen, wodurch mir noch sage und schreibe 598,-€ elterngeld jedoch verteil auf 22 monate also 296,-€ pro monat elterngeld bleiben.

nun weiß ich nicht wie sich meine 120 euro rechnen lassen. ich habe erst letzt woche mal rein info mäßig bei der l-bank angerufen und das mal angegeben. irgendwie hab ichs komplett verpennt.

hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. habe etwas angst vor einer mächtigen nachzahlung und stehe etwas auf dem schlauch...

lg simona

Beitrag von goldtaube 22.12.09 - 20:32 Uhr

Es ist so, dass dein Gehalt komplett angerechnet wird. Es wird die Differenz zwischen dem alten und neuen Gehalt genommen und das Elterngeld dann neu ausgerechnet. Du bekommst dann 67 % aus der Differenz des alten und neuen Gehaltes. Du kannst also damit rechnen, dass du zurückzahlen musst.

Ab dem 2. Jahr ist es dann egal wieviel du dazuverdienst. Du darfst eben nur nicht über die 30 Stunden pro Woche kommen.

Beitrag von goldtaube 22.12.09 - 20:33 Uhr

Den Mindestbetrag von 300 Euro bzw. da du gesplittet hast in Höhe von 150 Euro bekommst du aber immer.