Beikostbeginn - mal ne praktische Frage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nuckelspucker 22.12.09 - 21:17 Uhr

huhu,

bitte nicht lachen, jedenfalls nicht allzulaut.

ich hab für lucas heute 3 pastinaken gekauft, da ich ausprobieren möchte, ob er bereit ist für beikost.

nun hab ich aber nicht dran gedacht, dass feiertage bevorstehen (obwohl ich heute beim warten an der kasse lange genug zeit dafür hatte) #schwitz.

meine eigentliche frage:

wenn ich anfange, isst er ja sicher nur wenige löffel.

wie lange reiche ich mit 3 pastinaken voraussichtlich?

sorry, ich weiß, doofe frage, aber sonst mich müsste ich morgen nochmal ins chaos stürzen.

danke euch

claudia

Beitrag von perserkater 22.12.09 - 21:34 Uhr

Hallo

öhm, ich weiß ja nicht wo du kaufst aber eine Pastinake ist doch ganz schön groß.
http://static.cosmiq.de/data/de/adf/79/adf79821ad4604cb95bfe1d99a8d4cbf_1.jpg

Das reicht bis Silvester#mampf

LG

Beitrag von nuckelspucker 22.12.09 - 21:36 Uhr

huhu,

ja ich weiß und ich verrat auch nicht, dass ich schon nen sohn hab und es eigentlich noch wissen müsste.

werde also eine machen und das, was übrig ist, einfrieren?

lg claudia

Beitrag von marinette 22.12.09 - 21:36 Uhr

Hm, das ist schwer zu sagen. Es gibt ja kleine Pastinaken und recht große...

Außerdem weiß man ja auch nicht, ob er überhaupt gleich so viel essen wird.

Ich würde mir das Getümmel morgen sparen....wenn Du nicht sowieso noch was brauchst.

Am Anfang ist es jasowieso eher ein Probieren als ein Sattwerden.
Ich hab am Anfang ganz kleine Portionen eingefroren...so 1-2 Esslöffel. Das kannst Du ihm dann zum Probieren geben, danach trinkt er sich dann ja satt.
Nach den Feiertagen würde ich dann erst damit anfangen die Menge zu erhöhen und zu sehen wie viel er isst.
Erspart ne Menge Stress;-)

Lg
Mari

Beitrag von nuckelspucker 22.12.09 - 21:41 Uhr

huhu,

ja, stress möchte ich eigentlich keinen. ich hab mir schon bei niclas keinen stress gemacht und bei lucas soll es ebenso ruhig angegangen werden.

ich hab drei runden durch die gemüseabteilung gedreht, bis ich die doofen dinger endlich gefunden habe und war so glücklich, dass ich nur eine packung in den korb gelegt hab und zu meinem männe gedüst bin, um ihm von meinem erfolgserlebnis zu berichten. :-p

lg claudia

Beitrag von dodo0405 22.12.09 - 22:44 Uhr

Brei machen und dann in Eiswürfelbehälter einfrieren. Anfangs so 3-4 Eiswürfen auftauen.

Beitrag von noname83 23.12.09 - 09:54 Uhr

kommt drauf an wieviel dein kind essen mag. Meiner hat innerhalb von 4tagen die menge von 20g auf 125g erhöht. udn wenn er gekonnt hätte ,hätte er noch mehr gegessen,aber ich fand die steigerung jetzt shcon recht schnell udn wollte ohm nicht noch mehr geben,sondern nur ganz langsam weiter erhöhen zumal er ketzt kartoffeln dazu bekommt.

Beitrag von koerci 23.12.09 - 12:14 Uhr

Hallo Claudia!! Ich mußte gerade lachen, und zwar laut :-p Aber nicht, weil ich deine Frage doof finde, sondern weil sie hätte von mir sein können #rofl Ich habe gestern ebenfalls wie bekloppt Pastinake gesucht, weil ich die nicht kannte, und habe ebenfalls nur ein Päckchen gekauft. Nun überlege ich, ob ich am WE damit anfange oder einfach bis Montag warte LOL Man ist doch irgendwie blöd, oder? :-p LG, und viel Spaß mit der Pastinake, Kerstin mit Inci *15.07.09