meine geschichte ...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von lenja2006 22.12.09 - 21:37 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Heute ist es mir mal ein Bedürfnis euch meine Geschichte zu erzählen (ich halte mich kurz)!!!

Als wir mit der Verhütung aufhörten, waren wir doch tatsächlich so naiv zu glauben, dass es gleich klappen wird! Nach einem Jahr vergeblichen Übens, haben wir uns Untersuchen lassen, alles mögliche: einige Spermiogramme, Hormonstatus, Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung, etc. Doch das Ergebnis war immer unauffällig! Ja, doch die Spermiogramme waren nicht soooooo gut, jedoch hörten wir in einer KIWU Praxis, dass Paare mit noch viel schlechteren Spermiogrammen auf natürliche Weise SS geworden sind!
Dann kam irgendwann der Zeitpunkt, an dem ich keine Untersuchungen, keine IUI, ICSI u.s.w mehr wollte! Ich wollte doch einfach "nur" Mama sein und warum klappt es denn nicht wenn alles unauffällig ist!?!? Dann gingen wir den bsten Weg unseres Lebens, den der Auslandsadoption! (mittlerweile wurde hier auf URBIA dieses Forum "Fortgeschrittener KIWU" gegründet).

Nun begann ein Spießrutenlauf mit den Behörden, bis wir im Juli 2008 unseren Sonnenschein aus Äthiopien abholen durften! Er war 7 Monate alt und das schönste, liebste, zuckersüßte, bravste, .... Kind auf der ganzen Welt.
Endlich waren wir eine Familie, unser Schatz entwickelte sich prächtig und hat sich super in unsere Familie und in unser Umfeld integriert. Wir waren (sind) unglaublich stolz!
Dann Anfang Februar 2009 blieb plötzlich meine Periode aus - mit dem billigsten SS- Test, der 4 Minuten bis zum Ergebnis braucht ging ich mit unserem Sonnenschein an der Hand zur Toilette - und von wegen 4 Minuten ;-) nach 2 Sekunden hielt ich zum ersten Mal in meinem Leben (und es waren schon unglaublich viele) einen positiven SSTest in der Hand. Einfach so ohne irgendwelche ärztliche Hilfe!

Tja und nun sind wir seit Ende September zu 4 und der große Bruder ist unglaublich stolz auf seinen Kleinen!

Ich weiß nicht ob es passend ist, das hier zu schreiben, aber andererseits war ich selbst laaange in diesem Forum und habe "solche Geschichten" immer gerne gelesen, jedoch habe ich nicht zu träumen gewagt, dass ich selbst einmal eine solche schreiben darf!

Euch alles erdenklich Gute glg lenja

Beitrag von wolke87 22.12.09 - 21:51 Uhr

Hallo liebe Lenja!

Das ist wirklich eine schöne Geschichte!

Wir möchten irgendwann auch eine Auslandsadoption machen.

Allerdings möchten wir zuerst mind. ein leibliches Baby haben. Ich möchte so gern eine #schwanger durchleben, bevor mein Schatz garkeine #schwimmer mehr hat!

Vielleicht magst du mir mehr über den Weg der Adoption erzählen?!

Viele liebe Grüße und alles Glück für euch 4 #klee


Britta #blume

Beitrag von lenja2006 23.12.09 - 10:05 Uhr

Hallo!

Falls es dich trotzdem interessert, dann erzähle ich gerne mehr, jedoch sind wir aus Österreich und da wird das ganz anders abgewickelt als bei euch in Deutschland!

Alles Gute weiterhin glg lenja

Beitrag von 06091982 22.12.09 - 22:30 Uhr

das ist wirklich unglaublich schön!!!! den weg der adoption finde ich toll, aber dar ich selber adoptiert wurde kommt eine adoption für uns nicht in frage

Beitrag von lenja2006 23.12.09 - 10:06 Uhr

Danke!

Viel Glück weiterhin glg lenja

Beitrag von hibbelliese 22.12.09 - 22:54 Uhr

Vielen Dank für deine wunderschöne Geschichte ..
:-)

Beitrag von lenja2006 23.12.09 - 10:06 Uhr

Gerne!
Alles Gute glg lenja

Beitrag von clazwi 23.12.09 - 07:02 Uhr

Hallo Lenja,

siehst Du die Adoption Deines Kindes als "Brücke" zum leiblichen Wunschkind?


LG
Claudia

Beitrag von lenja2006 23.12.09 - 10:02 Uhr

Hey!

"Brücke" ist das falsche Wort!
Für uns ist und war die Adoption ein Geschenk! Dessen Aufgabe und Verantwortung wir uns durchaus bewusst sind, und sie gerne tragen!

glg lenja

Beitrag von totoloto 24.12.09 - 04:59 Uhr

Darf ich msl fragebn, warum du bei diesem Beitrag nachgefragt hast ?
Toto

Beitrag von clazwi 24.12.09 - 09:23 Uhr

Weil mich das interessiert :-).

LG
Claudia

Beitrag von hasi59 23.12.09 - 07:48 Uhr

Wow ich bin begeistert. Was für eine tolle Geschichte! #freu

Wünsch euch weiterhin alles Liebe für deine Familie und vielleicht kündigt sich ja noch ein weiteres Familienmitglied an! ;-)


LG
Hasi

Beitrag von lenja2006 23.12.09 - 10:03 Uhr

;-) na wer weiß!
Aber nun fehlt uns eigentlich nichts mehr zum Glück!

glg lenja

Beitrag von milie 23.12.09 - 10:46 Uhr

Hallo Lenja,

das ist so eine schöne Geschichte, hab mir gerade ein Tränchen weggewischt...
Vielleicht werden wir auch diesen Weg gehen. Ich könnte mir das gut vorstellen - nicht als "Notlösung" sondern als wunderschönes Geschenk :-)

lg und ein schönes Fest mit Euren beiden Schätzen :-)
milie

Beitrag von lenja2006 25.12.09 - 22:12 Uhr

DAAAAAAAANNNNNNNNKKKKKKKKEEEE!!!!!

Viel Glück!