Mein Baby hat nen Supi Rythmus

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von chrissi937 22.12.09 - 21:37 Uhr

HAllo Mädels...

Jonas ist jetzt 10 Monate alt...

Und irgendwie haben wir einen total blöden Rythmus...

Er schläft morgens von 9 bis elf und nachmittags von 2 bis 4 und abends nach unserem RITUAL ( was bei uns irgendwie üüüüüberhaupt mal so garnix bringt#schwitz#schwitz#schwitz#schwitz) schläft er eine HALBE stunde.....nämlich von sieben bis halb acht ...


NAja und dann turnt er fröhlich bis ell halb zwölf durch die Wohnung und ist super drauf....

Geht es noch jemandem so oder nur mir???#schwitz

Oh man ,,.. ich brauch jetzt erstmal nen #tasse

Beitrag von tigertatze1205 22.12.09 - 21:46 Uhr

Hallöchen,

Johanna ist 4 Monate alt und wir haben bis jetzt wirklich Glück. Sie geht zwischen 20 und 21 Uhr ins Bett und schläft bis 7 oder 8 Uhr.

Also eine Freundin hat auch Probleme mit dem Schlafen ihrer Tochter. Sie hat sich das Buch gekauft: "Jedes Kind kann schlafen lernen."

Ich hab mir das interessehalber auch mal angeschaut und da stand drin, dass man sein Kind wecken soll. Also laut diesem Buch sollte Jonas jetzt insgesamt am Tag 14 Stunden schlafen, davon 11 auf die Nacht verteilt und 3 insgesamt am Tag.
Vielleicht schaffst Du es ja, dass er "nur" einen Mittagsschlaf von 2 bis 3 Stunden macht, dann sollte er gegen Abend auch vielleicht müde genug sein.

Ist nur ein Tipp, aber vielleicht funktioniert das ja.

LG Sabrina

Beitrag von chrissi937 22.12.09 - 21:48 Uhr

ja sowas hatte ich mir auch schon jetzt überlegt .... aber wird wohl nicht so einfach :-)

Beitrag von --lancia-- 22.12.09 - 22:02 Uhr

Hi,
mein kleiner ist auch 10 Monate alt und wir hatten bis vor kurzem das selbe Problem.
Er hatte unterm Tag ziemlich den selben Schlafrythmus wie Jonas.
Seit ein paar Tagen machen wir es nun so, daß wir ihn bei Zeiten wecken so das er insgesamt auf nur noch 2 1/2 Std am Tag kommt, seitdem schläft er wieder super in der Nacht#huepf

Probier es einfach mal aus! Alles Gute!#klee

lg claudia

Beitrag von mrslucie 23.12.09 - 12:51 Uhr

hallo,

das Halbe-Stündchen-Schläfchen braucht er wohl noch. Eine Möglichkeit wäre, ihn morgens schon um 10 zu wecken, mittags dann eine Std vorher hinzulegen und auch zu wecken, und den Abendschlaf auf spätestens 16.30/17.00 zu verlegen.

Das klingt alles natürlich etwas unmenschlich und wie programmieren, aber ganz so ist es natürlich nicht. Du kannst es langsam angehen, immer 10 min verschieben, und dann nochmal 10, usw. Dauert dann vielleicht zwei, drei Wochen.

Meine Tochter hatte das auch. Bin dann zum Abendschläfchen immer mit dem KiWa raus, da ist sie schneller eingeschalfen.

Und dann, mit einem knappen Jahr, war das Abendschläfchen sowieso vorbei.

Alles gute!
Lucie

Beitrag von reddevil3003 24.12.09 - 11:14 Uhr

also meine schwester hat zwei kleine mäuse...

die jüngere schläft vormittags von 9- spätestens 10uhr und mittags von 12-13/14uhr...
und um 18uhr wird sie dann ins bett gebracht. da ist sie dann aber auch schon hundemüde und schläft schön bis morgens um 6uhr...

ich würd ihn einfach tagsüber weniger schlafen lassen. versuch das doch einfach mal.