mega schock bekommen (hund)

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von mirjam_ 22.12.09 - 21:53 Uhr

Hallo ihr

Gerade eben war das erste mal das ich Angst vor einem Hund hatte!#zitter

Ich mag nämlich Tiere auch Hunde

Also ich war bei uns auf der Terrasse und war gerade damit beschäftigt mir eine Zigarette anzuzünden, da höre ich auf einmal ein lautes bellen in meiner Nähe und sah wie etwas auf mich zukam.

Ich sprintete in totaler Panik ins Haus. Hinter der Tür sah ich dann den Hund bellen und hatte die Hoffnung es würde jemand hören und den Hund rufen.

Es kam auch auf dem Nachbarshaus jemand der den Hund dann zu sich rief.

Ich bin mir nicht sicher ob die Nachbarn einen Hund haben oder ob der deren Kindern oder Gästen gehört.

Heute Mittag habe ich den Hund schon in unserem Garten gesehen.

Muss ich mir jetzt sorgen machen das der nochmal kommt?

Wenn ich nicht so extrem schüchtern wäre würde ich rübergehen und den Nachbarn fragen ob der Hund beißt.

Wie würdet ihr das Verhalten vom Hund einschätzen?
Er hat mit dem Schwanz gewedelt aber es sah nicht freundlich aus.
Unsere Nachbarn haben auch Kameras am Haus nicht das sie sich den als Wachhund halten.

Wie würdet ihr euch verhalten?

Liebe Grüße
Miri

Beitrag von kawatina 22.12.09 - 23:23 Uhr

Hallo

Der Hund war für dich bedrohlich und der Besitzer hat dafür Sorge zu tragen, das sein Hund andere nicht belästigt,bzw. das Tier nicht einfach in fremde Gärten rennt und Leute erschreckt.

Ist dein gutes Recht beim Nachbarn an zu fragen, was es damit auf sich hat.

LG
Tina

Beitrag von petra1982 24.12.09 - 06:48 Uhr

wie schon geschrieben wurde, muss dein nachbarn sich drum kümmern das sowas nicht vorkommt. unserer ist leider auch schon paar mal ausgebüchst, und ich kann nachvollziehen wie es für fremde ist wenn ein hund so auf sie zukommt,. auch ich als besitzerin wäre erschrocken, kenn den hund nicht und weiss nicht was machen....also red mit dem nachbarn er soll doch aufpassen